Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / 10 Dinge, die wir an Männern lieben: Kennt ihr diese Dahinschmelz-Momente?

© iStock
Liebe & Psychologie

10 Dinge, die wir an Männern lieben: Kennt ihr diese Dahinschmelz-Momente?

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 17. April 2016

Ohne Männer wäre das Leben wirklich eine traurige Angelegenheit. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, auf die man getrost verzichten könnte. Aber vieles, was Männer tun, gehört klar in die Kategorie "Dahinschmelzen".

Lassen wir jetzt mal alle Männer beiseite, die euch das Herz gebrochen, sich bescheiden verhalten und euch weh getan haben. Schauen wir mal auf die Exemplare Mann, die Mut machen - und Lust auf die Liebe. Vieles, was sie tun, ist gar keine große Sache, sorgt aber regelmäßig für weiche Knie und Schmetterlinge. Hier sind zehn Dinge mit dem absoluten "Seuftz"-Faktor, die uns Frauen schon ein bisschen verrückt machen. (Und: Nein, die haben nichts mit seinem Body zu tun.)

1. Komm in meine Arme!

Was würde uns entgehen, wenn uns Männer abends kurz bevor wir einschlafen nicht in den Arm nehmen könnten?! Diese Schultern, die einfach wie gemacht dafür sind, dass man sich reinkuschelt und sich fest an ihn schmiegt.

2. Pasta la vista, Baby!

Wenn er stundenlang mit Messern, Gewürzen, Töpfen und Pfannen hantiert, um uns mit einem leckeren Gericht zu beglücken. Das ist irgendwie so fürsorglich und sweet. Und beweist, dass er mehr drauf hat als ein Mann für ein paar Nächte zu sein. Der hier hat richtige Haben-wollen-Qualitäten.

3. Superman am Marmeladenglas

Wenn er uns das Marmeladenglas aufmacht, kurz bevor wir einen Tobsuchtsanfall bekommen, weil wir es selbst nicht schaffen. Und dann noch freundlich erwähnt, dass wir den Deckel ja sicherlich schon für ihn vorgelockert haben.

4. Zucker-Junkies

Wenn er nachts für uns zum Kiosk um die Ecke geht, weil wir Zuckerschmacht haben. Und dabei immer genau weiß, was wir am liebsten mögen.

5. Retter in der Not

Wenn er mit Zwieback, Tee und Tabletten aus der Notapotheke vor unserer Tür steht, weil wir krank sind.

6. Kleine Geschenke

Wenn er uns mit einem kleinen Geschenk überrascht. Und zwar nicht am Geburtstag oder zu Weihnachten, sondern einfach so, weil er es zufällig entdeckt hat.

7. Ladys vor

Wenn er eine Verabredung für uns absagt, weil wir uns nicht gut fühlen.

8. Komplett verrückt

Wenn er sich wohlfühlt und wie ein kleiner Junge rumalbert. Bekloppt, ohne Sinn und Verstand, einfach so, einfach gut!

9. Schlafmonster

Wenn er morgens im Bett liegt, noch total verpennt und zerwuschelt. Sicherlich einer der Momente, wo man zu spüren meint, wie das Herz innerlich Luftsprünge macht.

10. Augenblicke

Diese kleinen Momente, wo wir zu ihm schauen und diesen Blick auffangen, mit dem er uns schon eine Weile angeschaut hat. Und man das Gefühl hat, man kann bis in seine Seele schauen, so warm und schön ist dieser Blick.

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam