Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Fehlt das Prickeln? 6 Tipps, damit die Langzeitbeziehung spannend bleibt

© iStock
Liebe & Psychologie

Fehlt das Prickeln? 6 Tipps, damit die Langzeitbeziehung spannend bleibt

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 18. November 2015
391 mal geteilt

Langzeitbeziehung gleich Langeweile? Nix da! So holt ihr euch die Schmetterlinge zurück!

Die ersten Monate einer Beziehung sind Prickeln pur. Man kann die Finger kaum voneinander lassen und schwebt im siebten Himmel. Das lässt schlagartig nach, wenn man ein paar Monate zusammen ist. Und teilt man sich nach ein paar Jahren gar eine Wohnung, ist Langeweile vorprogrammiert. Statt Sex gibt's Serien im TV, anstatt etwas zu unternehmen, putzt man die Wohnung. Aber: Das muss nicht sein! Es gibt viele Paare, bei denen es trotz Langzeitbeziehung richtig prickelt. Was die anders machen? Diese sechs Dinge:

1. Sie haben Dates

Wohnt man zusammen, sieht man sich jeden Tag. Wacht morgens verschlafen nebeneinander auf, sitzt abends entspannt auf dem Sofa. Das ist zwar durchaus nett, aber nicht wirklich prickelnd. Paare in glücklichen Langzeitbeziehungen haben trotz gemeinsamer Wohnung regelmäßig Dates. So wie früher. Sie verabreden sich nach der Arbeit auf ein Feierabendbier, buchen einen Tisch im Restaurant oder spazieren durch den Park. Das bringt ein bisschen Romantik in die Beziehung!

2. Sie sind sehr zärtlich miteinander

Sie fallen nicht ständig übereinander her, aber Küsse, Streicheln oder Händchen halten gehören für sie fest zum Alltag dazu. Und zwar nicht aus purer Gewohnheit, sondern weil sie den anderen gern anfassen und seine Nähe spüren wollen.

3. Sie überraschen den anderen mit liebevollen Kleinigkeiten

Damit eine Langzeitbeziehung auch nach Jahren noch prickelt, ist ein bisschen Aufmerksamkeit wichtig. Überrascht den Schatz mit Dingen, die er mag. Kocht sein Lieblingsessen, bringt beim Einkaufen die Lieblingschips mit oder besorgt spontan ein Shirt, weil ihr wisst, dass es ihm gefallen wird.

4. Sie lassen sich Freiräume

Gerade in Langzeitbeziehungen ist es wichtig. dass man nicht zum absoluten "wir" mutiert, sondern sein "ich" weiterhin bewahrt. Damit es prickelt, solltet ihr auch mal Sachen allein machen. So könnt ihr euch hinterher mehr erzählen und erlebt mehr Neues.

5. Sie machen das Schlafzimmer zur arbeitsfreien Zone

Abends noch schnell im Bett eine Mail beantworten? Wenn das nicht die Lust auf Sex nimmt, was dann? Also weg mit Handy und Laptop. Im Schlafzimmer hat die Arbeit nichts zu suchen. Und wer wirklich ernsthaft auf der Suche nach ein bisschen mehr Prickeln ist, sollte auch nicht die ganze Zeit auf dem Handy surfen, sondern sich auf den Partner konzentrieren und die freie Zeit nutzen.

6. Sie sorgen für Spaß bei langweiligen Routinen

Gerade wenn man sich eine Wohnung teilt, fallen viele langweilige Aufgaben an. Damit die Langeweile der Aufgaben sich nicht auf die Beziehung überträgt, solltet ihr so viel Spaß wie möglich in die Routinen bringen. Kocht gemeinsam oder abwechselnd und dreht dabei das Radio auf, damit ihr mitsingen könnt. Das macht auch das Putzen erträglicher.

Für mehr Prickeln zwischen den Laken: Die besten Stellungen aus dem Kamasutra

Auch auf gofeminin: Die 100 besten Kamasutra-Stellungen: Nachturnen erwünscht!

Die besten 100 Kamasutra-Stellungen © gofeminin

gofeminin LOVES Pinterest

von Diane Buckstegge 391 mal geteilt