Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege

Fashion & Beauty

Über Hate im Netz & Feminismus: Chiara Ferragni im ehrlichen Interview

von Maike Schwinum Erstellt am 3. November 2020
Über Hate im Netz & Feminismus: Chiara Ferragni im ehrlichen Interview© Getty Images

Unternehmerin, Model und Mama: Chiara Ferragni ist die erfolgreichste Influencerin der Welt. Wir durften die Powerfrau zum Interview treffen und sprachen mit ihr über Aktivismus im Netz, die richtige Reaktion auf Hater und ihre neue Kollektion mit Lancôme.

Von einer Hobby-Bloggerin zur erfolgreichen Unternehmerin und größten Influencerin der Welt: Chiara Ferragni hat mit nur 33 Jahren das erreicht, von dem viele ihr Leben lang nur träumen. Die Powerfrau ist seit mittlerweile über zehn Jahren erfolgreich, arbeitet mit Top-Marken und -Designern zusammen und zählt zu den bestbezahlten Influencern überhaupt.

Nicht nur beruflich, sondern auch privat läuft es bei der bildhübschen Italienerin rund: Denn ganz nebenbei hat Chiara auch eine Familie gegründet. Ihr erster Sohn Leone Lucia kam 2018 auf die Welt und aktuell erwartet sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Rapper Fedez, ihr zweites Kind.

Doch 2020 erwartet uns noch eine weitere Überraschung von der Bloggerin: Diesen Herbst bringt Chiara eine gemeinsame Kollektion mit Lancôme auf den Markt. Es ist bereits die zweite Zusammenarbeit der Influencerin mit Lancôme. Die diesjährige Kollektion kommt im leuchtend blauen Look daher und umfasst unter anderem eine umfangreiche Palette, drei Lippenfarben, einen Eyeliner und eine Mascara (Hier bei Douglas nachshoppen*).

Wir hatten die Gelegenheit Chiara virtuell zum Interview zu "treffen" und mit ihr über die neue Kollektion zu sprechen. Dabei wollten wir neben ihren Make-up-Favoriten aber auch herausfinden, warum Aktivismus im Zeitalter von Social Media für sie so entscheidend ist und wie sie mit Hatern im Netz umgeht.

Als Influencerin nutzt du deine Plattform auch, um aktuelle gesellschaftliche Probleme anzusprechen. Warum ist dir das wichtig?

Mit einer großen Reichweite kommt auch eine große Verantwortung. Ich habe über 20 Millionen Follower und es ist toll, ihnen so vieles aus meinem Leben zu zeigen. Aber gleichzeitig finde ich, dass es wichtig ist, auf andere, wichtige Themen aufmerksam zu machen.

Social Media spielt heute eine große Rolle dabei, Veränderung zu bewirken. Was ich an dieser Generation liebe, ist, dass sie Dinge verändern will. Wenn Menschen heute etwas sehen, was nicht in Ordnung ist, dann fühlen sie sich dazu in der Lage, es zu verändern. So war es nicht immer.

Social Media spielt heute eine große Rolle dabei, Veränderung zu bewirken.

Welche Message ist aktuell die wichtigste, die du mit deinen Followern teilst?

Es gibt so viele! Natürlich ist „Black Lives Matter“ für mich super wichtig. Gleichzeitig möchte ich eine Verfechterin des Feminismus sein. So wie ich Feminismus sehe, bedeutet es, keine Angst davor zu haben, eine Karrierefrau zu sein und gleichzeitig eine Familie zu gründen.

Ich möchte als gutes Beispiel für die jüngere Generation vorangehen und zeigen, dass man immer an sich und seine Träume glauben sollte. Und auch im Zuge der Coronakrise versuche ich auf den Ernst der Lage aufmerksam zu machen. Es kommt also immer darauf an. Wenn sich etwas richtig anfühlt, dann möchte ich ein Teil davon sein.

Wie gehst du mit Kritik und Hate im Netz um?

Ich habe schon immer Hate-Kommentare bekommen – insbesondere ganz am Anfang. Mittlerweile habe ich gelernt, sie nicht an mich ranzulassen. Wenn man sich im Netz präsentiert, muss man immer mit Hate rechnen.

In deinem Leben wird es immer Kritiker geben – egal, woran du glaubst. Niemand wird von allen geliebt. Am Ende des Tages ist es also immer besser, du selbst zu sein und Menschen zu haben, die dich dafür lieben.

Man sollte sich von dem Hate nicht verändern lassen, sondern sich selbst treu bleiben.

Welches Produkt aus der Lancôme x Chiara Ferragni Kollektion ist dein Favorit?

Ich würde sagen, die Fashion Flirty Palette. Sie ist für mich am "vollständigsten" und beinhaltet die meisten Produkte. Schon in der letzten Kollektion war die Flirty Palette mein Favorit.

Wenn man sich nur ein Teil aus der Kollektion kauft, dann ist die Flirty Palette die beste Wahl. Mit ihr kann man so viele verschiedene Looks kreieren. Aber ich liebe auch die Monsieur Big Mascara und den L'Absolu Rouge Lippenstift (Hier bei Douglas shoppen*). Die Produkte sind einfach etwas ganz Besonderes!

Welchen Make-up-Look trägst du aktuell am liebsten?

Es kommt drauf an! Wenn ich einen sehr einfachen Tag habe, mich nur mit Freunden treffe oder Zeit mit meinem Sohn und meinem Mann verbringe, dann trage ich am liebsten einen schlichten, aber strahlenden Make-up-Look, der sehr natürlich aussieht.

Aber wenn ich zum Beispiel zu einem Event gehe oder Pressetermine habe, dann probiere ich auch gerne neue Looks aus. Gemeinsam mit meinen Stylisten und Make-up-Künstlern liebe ich es, mit meinem Make-up-Look zu experimentieren.

* Affiliate-Link