Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Das perfekte Make-up für helle Hauttypen

© iStock
Fashion & Beauty

Das perfekte Make-up für helle Hauttypen

von der Redaktion Veröffentlicht am 16. Oktober 2007
A-
A+

Zartrosa Wangen auf hauchzartem Porzellanteint: Helle Haut kann mit den richtigen Produkten und delikater Transparenz noch schöner zur Geltung gebracht werden. Wenn sich etwa roséfarbene Nuancen mit leichtem Perlmuttschimmer wie ein feiner Schleier über das Gesicht legen, ergibt das ein luftig-leichtes, märchenhaftes Make-up - und einen strahlenden Teint.

Die Produkte
- Feuchtigkeitscreme
- Concealer / Abdeckstift
- eine (flüssige) Foundation
- Blush (ggf. mit Perlmutt-Effekt)
- pastellfarbener Lidschatten
- zartosa, glänzender Lippenstift

Die Farben
Um Ihren hellen Teint so schön wie möglich zu betonen, müssen Sie Ihre Make-up-Farben Ihrem Farbtyp entsprechend wählen:

> Sie sind eine kühle Blonde mit heller Haut: Wählen Sie kühlere Farben wie Rosa, Lachs, helles Anthrazit oder Mauve. Ein typgerechter "Nude-Effekt" wird auch mit eisigen Pastellnuancen erzielt.

> Sie sind warm-brünett und haben helle Haut: Setzen Sie vor allem auf warme und matte Farben: pudrige Pflaumenuancen, Rot mit leichtem Braunstich, Amber …

Ein zarter Porzellanteint
Lassen Sie sich zu einem strahlend glatten Teint mit rosigem Samteffekt inspirieren! Dazu sind nur 3 Etappen notwendig:

> 1: Die Haut hydratiesieren
Ein perfektes Make-up setzt glatte, perfekt gereinigte und entspannte Haut voraus. Tragen Sie vor dem Schminken eine Feuchtigkeitscreme auf das gereinigte Gesicht auf, damit die Haut optimal versorgt ist und den ganzen Tag über elastisch bleibt.

> 2: Unreinheiten kaschieren
Um mit einem perfekten Teint beeindrucken zu können, sollten Sie Rötungen und Unreinheiten mit einem Abdeckstift oder einem speziellen Anti-Augenringe-Produkt kaschieren. Beide Produkte werden mit kleinen Tupfbewegungen in die Haut eingearbeitet

> 3: Den Teint egalisieren
Um einen homogenen, samtigen Effekt zu erzielen, tragen Sie am besten eine flüssige, leicht pudrige Grundierung mit einem natürlichen Finish auf. Wählen Sie hierfür eine Foundation, die Ihrem natürlichen Hautton entspricht. Testen Sie das Produkt dazu auf dem Handgelenk. Farbnuancen mit leichtem Roséstich lassen Ihren Teint hell und samtig strahlen.

Das Make-up im Detail

Perlmutt-Blush:
Transparenz und Natürlichkeit sind gefragt! Ob als Puder oder Creme: Wählen Sie einen rosigen Blush mit Lichtreflexen, den Sie mit leichter Hand auf die Wangenpartie auftragen und sanft bis zu den Schläfen ausblenden.

Lidschatten:
Metallische Lidschatten verleihen dem Blick intensives Strahlen. Für einen weicheren Augenaufschlag sollten Sie zu zarten Pastelltönen greifen, diese sind bei heller Haut besonders vorteilhaft. Eine perlmuttartige Textur mit dezentem Goldstich lässt die Augen sanft erstrahlen!

Lippen:
Gloss und Gloss-Lippenstifte harmonisieren perfekt mit hellem Teint. Für einen besonders romantischen und natürlichen Effekt sollten Sie sanfte Farben wie Rosa, Lachs, Mauve etc. wählen. Zu vermeiden ist vor allem kreischendes Rot, da es den Teint und damit das Gesicht hart wirken lässt.

Die sonnige Version
Sie beneiden dunkle Hauttypen um den goldbraun leuchtenden Teint? Dann können Sie Ihrem Neid mit leichtem Selbstbräuner oder Sonnenpuder ein Ende setzen. Achten Sie darauf, dass die Produkte für helle Hauttypen entwickelt wurden! Diese verleihen dem Gesicht sonniges Strahlen, ohne es angemalt wirken zu lassen. Sie können auch mit einem dicken Pinsel einen irisierenden Puder auftragen, der Ihrem Teint natürliches Srahlen verleiht.

Hier gibt es die passende Frisur für jeden Typ:

Auch auf gofeminin: Lust auf Veränderung? Das sind die coolsten Trendfrisuren für 2015

Top Frisuren 2015 & Trendfrisuren 2015 © J.7 / L'Oréal Professionel
von der Redaktion

Das könnte dir auch gefallen