Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Falsche Wimpern ankleben: Step-by-Step zu einem Augenaufschlag mit Wow-Faktor!

© iStock
Fashion & Beauty

Falsche Wimpern ankleben: Step-by-Step zu einem Augenaufschlag mit Wow-Faktor!

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 2. Februar 2016
182 mal geteilt

An manchen Tagen wollen wir einfach mehr: Mehr Make-up, mehr Glitzer und mehr Wow-Effekt. Gerade an solchen Tagen greifen wir gerne mal zu falschen Wimpern. Denn sie zaubern nicht nur einen wunderbaren Augenaufschlag, sondern wir fühlen uns direkt mysteriöser und sexier.

Damit aber die falschen Wimpern trotzdem einen natürlichen Look bekommen, ist ein wenig Fingerspitzengefühl und Know-How gefragt. Wir zeigen euch, wie ihr in sechs Schritten falsche Wimpern ankleben könnt:

Falsche Wimpern ankleben: So geht's

Schritt 1: Mit Mascara Wimpern tuschen

Bei diesem Schritt geht es nicht darum, dass die Wimpern Volumen bekommen - also vorsichtig tuschen. Hier sollen nur eure Wimpern gerade gekämmt werden und mehr Gewicht bekommen, sodass sie später die falschen Wimpern "tragen" können.

Schritt 2: Falsche Wimpern zurecht schneiden


Jedes Auge sieht anders aus, daher ist es nur selbstverständlich, dass ihr die falschen Wimpern anpassen müsst. Die künstlichen Wimpern an die gewünschte Stelle halten und die überschüssige Länge mit einer kleinen Kosmetikschere abschneiden.

Schritt 3: Kleber auftragen

Nun vorsichtig mit einem Zahnstocher oder Plastikstäbchen Kleber auf das Wimpernband geben und ein wenig trocken lassen. In Sachen Wimpernkleber gilt: Weniger ist mehr. Zuviel Kleber führt oft zu einem unsauberen Ergebnis.

Schritt 4: Falsche Wimpern ankleben

​​Nun kommt der schwierige Part: Die falschen Wimpern ankleben. Greift dazu die falschen Wimpern am Wimpernende - mit den Fingern oder mit einer Pinzette. Positioniert die Wimpern mittig auf dem Lid und drückt sie gleichmäßig an eure Augen ran. Überschüssigen Wimpernkleber könnt ihr mit einem Wattestäbchen entfernen.

Unser Tipp: An der inneren Augenpartie solltet ihr die falschen Wimpern nicht zu dicht an eure Wimpern ankleben. Ansonsten wirken die Augen kleiner. Wichtig: Nachdem ihr die falschen Wimpern angebracht habt, solltet ihr eure Augen für 2 Minuten geschlossen halten bis der Kleber trocken ist.


Schritt 5: Wimpern verdichten

Damit der Look auch natürlich aussieht, müsste ihr nun eure Wimpern verdichten. Nachdem ihr also rund 2 Minuten gewartet habt bis der Kleber vollständig trocken ist, könnt ihr die Lücke zwischen euren künstlichen und natürlichen Wimpern mit einem Lidstrich verdichten. Einfach mit einem flüssigen Eyeliner oder Kajalstift einen Lidstrich ziehen.

Schritt 6: Wimpern tuschen

Für den glamourösen Wow-Effekt könnt ihr nun eure Wimpern tuschen. Aber Vorsicht: Um Klümpchen und Fliegenbeine zu vermeiden, solltet ihr auf zuviel Mascara verzichten. Hier geht es nur darum, dass die natürlichen und falschen Wimpern zusammen gekämmt werden, damit ein natürliches Ergebnis erzielt werden kann.

Falsche Wimpern entfernen

Ob Party mit Freunden, Club oder Karnevalsfeier: Jede Party endet und dann müssen auch die falschen Wimpern runter. Dazu solltet ihr einen Wattepad mit strukturierter Oberfläche nehmen. Weichere Wattepads könnten zwischen den Wimpern hängen bleiben. Nun das Wattepad in flüssigen Augen-Make-up-Entferner tränken, auf die Augen legen und warten. Nicht tupfen oder reiben! Die Haut um unsere Augen ist dünn und auch sensibel. Nach einigen Sekunden könnt ihr die künstlichen Wimpern vom Augeninnenwinkel aus vorsichtig abziehen.

Video-Tutorial: Falsche Wimpern anbringen

von Ga-Young Park 182 mal geteilt