Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Weg damit! Mit diesen 5 Tipps werdet ihr endlich eure Mitesser los

© iStock
Fashion & Beauty

Weg damit! Mit diesen 5 Tipps werdet ihr endlich eure Mitesser los

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 24. Februar 2016

Argh! Sie kommen immer wieder und sind einfach nur nervig: Mitesser! Wie ihr die schwarzen Punkte endlich loswerdet, verraten wir euch hier:

Mitesser gehören zu den nervigsten Hautproblemen überhaupt. Während man Akne und Pickel mit viel Pflege, speziellen Cremes und viel Geduld behandeln kann, sind und bleiben die schwarzen Pünktchen hartnäckig. Doch wir haben fünf Methoden gefunden, mit denen ihr Mitesser endgültig loswerden

1. Bleibt konsequent

Das hört sich einfacher an als es ist! Die wichtigste Regel, um Mitesser loszuwerden, lautet nämlich: Wendet konsequent eure Pflege an. Dabei sollte eure Pflege einen Cleanser mit Salicylsäure und ein Peeling beinhalten. Unser Tipp: Bei sensibler Haut solltet ihr das Peeling nur zweimal in der Woche anwenden, ölige Haut hingegen dürft ihr dreimal die Woche peelen.

2. Achtet auf die Inhaltsstoffe

Die zwei wichtigsten Inhaltsstoffe, die in eurer Pflege nicht fehlen dürfen, sind Salicylsäure und Glycolsäure. Beide Stoffe dienen der Exfoliation der Haut. Viele, die Salicylsäure anwenden, hören in der ersten Woche schon auf, da die Haut den Anschein erweckt sich zu verschlechtern. Doch die Pickelchen sind eine Reaktion auf die Säure. Um ein richtiges Ergebnis zu bekommen, solltet ihr die Pflege mindestens einen Hautzyklus (28 Tage) lang testen. Wir raten euch zusätzlich einen Hautarzt hinzuzuziehen. Salicylsäure sollte nur nach einer ausführlichen Beratung angewendet werden, denn die Säure darf z.B. nicht während einer Schwangerschaft benutzt werden.

3. Verlasst euch nicht (nur) auf Mitesser-Stripes

Hach, wie schön wäre die Beautywelt, wenn wir mit einem Ratsch alle Mitesser loswerden könnten? Tatsächlich könnt ihr mit Mitesser-Stripes die schwarzen Punkte vorübergehend entfernen. Doch Hautexperten sagen, dass die Haut nur durch eine konsequente und kontinuierliche Pflege zu einer Mitesser-freien Zone wird.

4. Dampfbäder sind das A und O

Ein entspannendes Dampfbad ist die perfekte "Ausreinigung" für die Poren. Durch die Wärme werden sie geöffnet und ihr könnt die Mitesser danach problemlos entfernen. Wenn ihr keine Zeit habt für ein Dampfbad, empfehlen wir euch einen Masken-Primer, der die Poren öffnet und euch so eine saubere Reinigung ermöglicht. Eine Aktivkohle-Maske ist ebenfalls eine gute Alternative, um Mitesser loszuwerden.

Origins Maskimizer, 19 € © Origins

5. Findet die richtige Kosmetik

Nicht nur die richtige Reinigung, auch die richtige Kosmetik ist wichtig, wenn ihr Mitesser dauerhaft loswerden wollt. Foundations mit einer dickeren Konsistenz können nämlich Mitesser verursachen. Wählt lieber ein leichtes Make-up, das die Haut atmen lässt.

von Ga-Young Park