Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / DIY Pflege aus dem Kühlschrank: Diese 3 Beauty-Hacks machen unwiderstehlich schön!

© iStock
Fashion & Beauty

DIY Pflege aus dem Kühlschrank: Diese 3 Beauty-Hacks machen unwiderstehlich schön!

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 29. November 2015

Pflege ohne dubiose Inhaltsstoffe? Wir sind dafür! Deswegen zeigen wir euch drei geniale DIY-Beauty-Rezepte für strahlend schöne Haut, die ihr ganz einfach nachmachen könnt. Und das Beste: Alles, was ihr dafür braucht, findet ihr in eurem Kühlschrank!

Tomatenmaske gegen unreine Haut

Das Rezept:

  • eine Tomate
  • eine halben Teelöffel Honig
  • etwas Mehl

Die Tomate schälen und pürieren. Honig hinzufügen und alles gut vermengen. Gegebenenfalls Mehl hinzufügen, falls die Masse zu flüssig ist. Mit einem Löffel die Maske vorsichtig auftragen und für ca. 15 - 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit lauwarmen Wasser abwaschen. Die Tomate wirkt antibakteriell und gilt als Geheimtipp gegen unreine und fettige Haut.

Peeling mit Kokosöl für samtweiche Haut

Das Rezept:

  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 3 Esslöffel grobkörniges Meersalz
  • 3 Esslöffel feines Salz
  • ​sauberes Glas

Kokosöl in einem warmen Wasserbad oder auf der Heizung erwärmen. Sobald es flüssig ist, mit dem Salz vermischen. Wichtig: Das Kokosöl darf nicht zu heiß werden, ansonsten löst sich das Salz auf. Anschließend das Kokosöl-Peeling in den Kühlschrank stellen. Die Mischung könnt ihr ca. drei Mal verwenden. Achtet darauf, dass ihr das Peeling nur für den Körper benutzt, da die Gesichtshaut zu empfindlich ist.

Rasiercreme mit Sheabutter

Das Rezept:

  • 70 Gramm Shea Butter
  • 70 Gramm Kokosöl
  • 2 Esslöffel Mandelöl
  • ​sauberes Glas

Sheabutter und Kokosöl in einem kleinen Topf erwärmen. Sobald die Masse flüssig wird, könnt ihr beide Zutaten vermischen. Dann vorsichtig das Mandelöl hinzufügen und im Kühlschrank für ca. drei Stunden stehen lassen. Sobald die Konsistenz wieder fest ist, könnt ihr mit einem Mixer die Masse aufschlagen. Ist sie cremig wie Sahne, könnt ihr die Rasiercreme in ein Glas füllen.

Keine Sorge: Sobald die Creme auf der Haut ist, wird sie weicher. Erleichtert nicht nur das Rasieren, sondern pflegt gleichzeitig die Haut.

von Ga-Young Park