Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Schlupflider schminken: So kommen kleine Augen perfekt zur Geltung

© iStock
Fashion & Beauty

Schlupflider schminken: So kommen kleine Augen perfekt zur Geltung

von der Redaktion Veröffentlicht am 8. Februar 2018
1 535 mal geteilt
A-
A+

Kleine Augen, aber Lust auf ein umwerfend schönes Augen-Make-up? Wir verraten euch, wie ihr Schlupflider schminken und toll in Szene setzen könnt!

Wer kleine Augen oder Schlupflider hat, weiß, dass es gar nicht so leicht ist, sie ausdrucksstark zu schminken. Wir haben Dior-Star-Visagist Norman Pohl gefragt, wie man Schlupflider schminken und am besten zur Geltung bringen kann. Step by step hat er unserer Redakteurin Fiona ein tolles Augen-Make-up gemacht und uns dabei seine Profi-Tricks verraten.

Ihr habt auch kleine Augen und möchtet sie größer wirken lassen? Wir haben alle Tipps für ein umwerfendes Abend-Make-up zusammengetragen und verraten euch, wie ihr Schlupflider schminken könnt.

Step 1: Pflege & Grundierung

Um die Haut auf das Make-up vorzubereiten, trägt Norman zunächst eine gute Feuchtigkeitspflege (Dior Hydra Life BB Crème) auf. Sie macht die Haut schön geschmeidig und ebenmäßig. Zudem schützt sie die Haut vor UV-Strahlung und schädlichen Umwelteinflüssen.

Danach folgt die Grundierung mit einem Korrekturstift (Dior Skinflash Radiance Booster Pen), der alle Hautunregelmäßigkeiten verschwinden lässt. Ein wenig Grundierung gibt Norman auch auf die Augenlider. Anschließend wird eine Augenpflege unter die Augenpartie gegeben. Sie hilft gegen geschwollene Augen und dunkle Augenränder. Der Clou: Der selbstkühlende Chirurgenstahl des Applikators hat den Effekt einer leichten Drainage-Massage.

Expertentipp von Norman Pohl: Vorhandene Sommersprossen nicht abdecken, das wirkt natürlicher.

Step 2: Frischer Teint

Zugegeben: Bereits nach der Grundierung sieht der Teint schon viel frischer aus. Bei Schritt zwei kommt mit etwas Rouge ein wenig Farbe ins Spiel. Norman verwendet den Diorblush Vibrant Colour Powder in der Farbe 939. Die feinen Perlmuttpartikel des schimmernden Puders verleihen der Haut einen dezenten Glanz und lassen den Teint noch strahlender aussehen.

Expertentipp von Norman Pohl: Einen zarten Roséton wählen, der nicht von den Augen ablenkt.

Step 3: Augenbrauen betonen

Zuerst kämmt Norman die Augenbrauen mit einer kleinen Bürste nach oben. Anschließend wird die natürliche Form der Brauen betont: Hierfür arbeitet er mit einem Augenbrauenstift (Powder Eyebrow Pencil von Dior) von innen nach außen. An der inneren Seite der Braue wird der Verlauf am unteren Rand bis oben zur obersten Ecke mit dem Stift nachgezogen. Dann am oberen äußeren Rand bis zum Ende der Braue die Form nachziehen und anschließend leicht mit Farbe ausfüllen. Die Linie am besten stricheln, damit es nicht angemalt aussieht. Mit einem Pinselchen arbeitet Norman die Farbe in Augenbrauenhärchen und Haut. Der spezielle Puder-Augenbrauenstift eignet sich hierfür ideal, da sich die Farbe so gleichmäßig verteilen lässt

Expertentipp von Norman Pohl: Für einen perfekten sauberen Rand anschließend noch einmal etwas Grundierung unter die Augenbrauen geben und gegebenenfalls kleine Unsauberheiten mit einem Wattestäbchen korrigieren.

Step 4: Lidstrich ziehen

Mit einem schwarzen Eyliner (Crayon Eyeliner 094 von Dior) eine breite Linie oberhalb der Wimpern ziehen. Um zu demonstrieren, dass hier keine Zurückhaltung angesagt ist, schraffiert Norman das Augenlid ganz grob. Normans Erfolgsgeheimnis: Die schraffierte Farbe mit einem großen, weichen Pinsel nach oben hin absoften. Anschließend auch am unteren Rand der Augen eine breite Linie (nicht so breit wie am oberen Lid!) ziehen. Dabei vorsichtig bis an den Innenrand des Auges arbeiten. Auch hier mit dem großen Pinsel die Linie vorsichtig verblenden.

Expertentipp von Norman Pohl: Seid beim Auftragen des Eyeliners nicht allzu zimperlich, sondern gebt ordentlich Farbe aufs Augenlid!

Step 5: Lidschatten auftragen

Anschließend trägt Norman den Diorshow Lidschatten in der Farbe 'Mono Radical' auf das Augenlid auf - und zwar gleichmäßig bis zur Lidfalte. Keine Angst vor Schwarz: Schwarzer Lidschatten passt zu allen Augenfarben und sollte unbedingt beim Schlupflider schminken zum Einsatz kommen! Den Lidschatten auch unterhalb des Auges mit einem Pinselchen applizieren. Dann den unteren Rand mit einem weichen Pinsel verwischen und leicht absoften.

Expertentipp von Norman Pohl: Mit dem Finger lässt sich der Lidschatten besser auf das Augenlid auftragen.

Step 6: Mascara auftragen

Wenn die Augenlider fertig geschminkt sind, wird abschließend die Wimperntusche aufgetragen. Hierfür verwendet Norman die Dior Iconic Overcurl Mascara. Sie schenkt den Wimpern Schwung und schafft so selbst bei kleinen Augen oder Schlupflidern einen wachen Blick.

Expertentipp von Norman Pohl: Wenn mal was daneben geht - kein Problem. Einfach mit Wattestäbchen entfernen und anschließend wieder etwas Grundierung auftupfen.

Step 7: Zarter Gloss für die Lippen

Die Lippen sollten nicht zu stark betont werden, um nicht von den Augen abzulenken. Zu den dunkel geschminkten Augen eignet sich ein eher dezenter Ton für die Lippen (z.B. Glossy Lipliner in beige-rosé von Dior). Norman malt die Lippen mit dem Lipliner fast komplett aus und tupft als Finish etwas Gloss in die Mitte der Lippen.

Expertentipp von Norman Pohl: Für tendenziell eher schmale Lippen eignet sich ein hellerer Farbton. Dunkle Farben machen die Lippen optisch immer schmaler.

Fertig ist ein tolles Abend-Make-up! Insgesamt wirken Fionas Augen größer und haben optisch viel mehr Tiefe. Durch die dunklen Smokey Eyes mit dem metallischen Silber kommt das tiefe Blau der Augen optimal zur Geltung. Der zarte Roséton des Rouges und die nur zart geschminkten Lippen lenken kaum vom Augen-Make-up ab.

Noch mehr interessante Beauty-Themen findet ihr hier: Mascara Test 2018: Das können die neuen Wimperntuschen wirklich!

von der Redaktion 1 535 mal geteilt