Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Top Secret! Wir verraten euch 5 morgendliche Beauty-Rituale, für ein glattes Hautbild

© iStock
Fashion & Beauty

Top Secret! Wir verraten euch 5 morgendliche Beauty-Rituale, für ein glattes Hautbild

von gofeminin Veröffentlicht am 5. August 2016

Ein gesunder Teint, feine Poren und ein frisches Aussehen – was ist das Geheimnis schöner Haut? Wir verraten euch fünf morgendliche Beauty-Rituale, die für ein glattes Hautbild sorgen.

Rosige Wangen und ein ebenmäßiger Teint ohne jeden Makel – wer wünscht sich das nicht? Doch was machen Frauen mit schöner Haut eigentlich richtig? Stundenlange Pflege-Sessions vor dem Spiegel? Teure Beauty-Anwendungen? Nein! Es geht viel einfacher: Bereits ein paar Kleinigkeiten am Morgen sagen Pickel, Fältchen und Co. den Kampf an und sorgen nach und nach für ein verfeinertes Hautbild. Und das Beste: Ihr dürft ruhig weiter snoozen, Mädels! Denn die Tipps sind allesamt super leicht umzusetzen und kosten uns kaum Zeit.

1. Reinigen & pflegen

Trockene Haut? Pickel? Rötungen? Um Unreinheiten vorzubeugen, sollten wir unsere Haut nach dem Aufstehen gründlich reinigen. Denn über Nacht sammeln sich abgestorbene Hautzellen auf der obersten Hautschicht an, zudem bildet die Haut im Schlaf einen leichten Fettfilm. Ein Waschgel oder ein milder Reinigungsschaum entfernen diese und sorgen für einen frischen und strahlenden Teint. Aber Vorsicht: Ihr solltet eure Haut nicht überpflegen! Wählt eine möglichst fettarme Tagescreme, auch Inhaltsstoffe wie Erdnuss-, Sesam- oder Olivenöl begünstigen Mitesser und Pickel. Massiert die Creme sanft mit den Fingern ein: Das durchblutet die Haut gut und lässt sie praller erscheinen.

Inhaltsstoffe, die Pickelchen und Mitesser vermeiden und zur Verbesserung der Haut beitragen, sind Teebaumöl, Aktivkohle oder auch Alge.

2. Sonnenschutz nicht vergessen

Im Winter oder bei Regen zu Sonnencreme greifen? Unbedingt! Bereits leichte Sonnenstrahlen schaden unserer Haut und lassen sie schneller altern. Das Ergebnis ist auf der Oberfläche sichtbar: Ein fahler Teint, Trockenheit und fiese Fältchen. Das Auftragen von Sonnencreme sollte somit genauso wie das Zähneputzen und Duschen zur morgendlichen Pflegeroutine gehören. Eine gute Basis bildet eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30. Gut zu wissen: Viele Tagescremes und Foundations enthalten mittlerweile einen SPF.

3. Schütz deine Haut vor Umwelteinflüssen

Wusstet ihr, dass Luftverschmutzung die Hautalterung um 10 % beschleunigt? Ihr habt richtig gelesen! Neben ungesunder Ernährung, Stress und Bakterien haben auch Schadstoffe in der Luft negative Auswirkungen auf unsere Haut. Allerlei Abgase, Schmutzpartikel sowie Zigarettenrauch lagern sich auf der Haut ab, verhindern die Sauerstoffzufuhr und beschleunigen so den Alterungsprozess enorm. Ein Geheimnis für schöne Haut: Anti-Pollution-Kosmetik! Einfach am Morgen nach der Reinigung auf das Gesicht auftragen. Diese schützen die Haut vor den negativen Umwelteinflüssen und verhindern so Unreinheiten.

Ein Beautytipp von Experten: die Alge! Das Multitalent aus dem Meer ist nämlich ein Alleskönner, der im Kampf gegen freie Radikale unschlagbar ist. Ideal also, uns vor den negativen Umwelteinflüssen zu schützen.

4. Schön trinken

Das A und O für schöne Haut ist viel trinken! Und da der Körper und die Haut über die Nacht austrocknen, sollten wir damit direkt am Morgen beginnen. Heißt: Nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser exen und über den Tag verteilt 2 bis 3 Liter trinken. Wem der Geschmack zu langweilig ist, der gibt einfach eine frisch gepresste Zitrone oder etwas Gurke dazu. Das sorgt nicht nur für einen strahlenden Teint, sondern regt zudem den Stoffwechsel an.

5. Beauty-Frühstück

Mädels, raus aus den Federn und ran an die Teller! Ein ausgewogenes Frühstück am Morgen stärkt uns nicht nur für den bevorstehenden Tag, sondern hat einen enormen Effekt auf unsere Haut. Frisches Obst und Gemüse etwa enthalten viel Vitamin C und E. Die spenden der Haut Feuchtigkeit und straffen das Bindegewebe. Wer morgens nicht viel Zeit hat, kann am Abend zuvor einfach ein Porridge mit Haferflocken und Nüssen oder einen Chia-Pudding mit Kokosmilch und Beeren vorbereiten. Kaffeejunkies aufgepasst! Unser Lieblingsgetränk wirkt leider säurebildend, was sich negativ auf unser Hautbild ausübt. Besser ist ein Kräutertee.

von gofeminin