Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Rasieren, wachsen, lasern: Welche Enthaarungs-Methode passt zu mir?

© iStock
Fashion & Beauty

Rasieren, wachsen, lasern: Welche Enthaarungs-Methode passt zu mir?

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 4. August 2018
A-
A+

Du fragst dich, ob sich der Kauf eines Epilierers oder ein Termin im Waxing Studio wirklich für dich lohnt? Unser Test verrät dir, welche Enthaarungs-Methode wirklich zu deinem Haut- und Haartyp passt.

Es gibt zahlreiche Methoden, um lästige Härchen an den Beinen loszuwerden: Von der klassischen Nassrasur über Sugaring im Kosmetikstudio bis hin zu langfristiger Haarentfernung mittels Laser-Therapie. Doch nicht alle Methoden sind für jeden Haar- bzw. Hauttyp geeignet.

Während die einen mit dem Epiliergerät zu Hause bestens zurecht kommen, gehen andere lieber zum etwas schmerzfreieren Sugaring ins Kosmetikstudio oder greifen ganz einfach zum Rasierer unter der Dusche.

Mit diesem Test kannst du herausfinden, ob deine bisherige Enthaarungs-Methode tatsächlich die beste Variante für dich ist oder ob du besser mal etwas anderes ausprobieren solltest.

Mehr zum Thema Haarentfernung:

Beine wachsen: So klappt's mit der seidig-glatten Sommerhaut!

Sugaring: So funktioniert die Haarentfernung mit der Zuckerpaste

Bitte nicht! 7 fatale Fehler, die JEDE Frau beim Rasieren macht

Auch auf gofeminin: Haarband-Frisuren: So stylisch tragt ihr Haarbänder im Sommer!

Frisuren-Trend: Haarbänder liegen diesen Sommer voll im Trend! © iStock
von Sophia Karlsson