Veröffentlicht inLiebe & Psychologie, Mein Leben

10 Arten von Single Frauen: Zu welcher gehörst du?

Frau mit kurzen braunen Haaren und Sonnenbrille, die vor einem gelben Schrank steht und in die Kamera lacht, während sie mit ihren Händen das Peace-Zeichen zeigt
Diese 10 Arten von Single-Frauen kennt jeder von uns Credit: Adobe Stock

Auch wenn jede Frau auf ihre Art und Weise einzigartig und individuell ist, lassen sich gewisse Verhaltensmuster immer wieder erkennen.

Ob unbeschwert, hoffnungsvoll, frustriert oder glücklich: Single ist nicht gleich Single, denn jede Frau erlebt das Single-Dasein anders. Wir zeigen dir, welche Arten von Single-Frauen die gängigsten sind und garantieren dir, dass du einige von ihnen ganz sicher kennst oder dich vielleicht sogar in ihnen wiedererkennst.

6 Dinge, die als Single mehr Spaß machen

Spaß statt Schatzi: Wir verraten euch, welche Dinge als Single viel mehr Spaß machen.

1. Die Unbeschwerte

Der unbeschwerten Single-Frau macht es überhaupt nichts aus, dass sie Single ist. Sie überlässt die Dinge lieber dem Schicksal und lebt ihr eigenes Leben, anstatt systematisch oder kalkuliert nach potenziellen Partner*innen zu suchen.

2. Die Gebrandmarkte

Nach einem schmerzhaften Erlebnis fällt es der gebrandmarkten Single-Frau schwer, sich auf etwas Neues einzustellen. Durch ihre negativen Erfahrungen traut sie sich nicht so recht, sich auf jemanden einzulassen oder überhaupt Vertrauen in jemanden aufzubauen.

Lesetipp: Kein Interesse nach einem Date? Diese Dinge kannst du schreiben

3. Die Anspruchsvolle

Die anspruchsvolle Single-Frau weiß genau, was sie will und macht keine Abstriche auf ihrem Wunschzettel. Einerseits ist sie ein Vorbild und zeigt, dass man sich nicht auf den oder die Erstbeste einlassen sollte. Andererseits neigen ihre Ansprüche dazu, so hoch zu sein, dass sie nach jemandem sucht, den es wahrscheinlich nicht gibt.

4. Der Pechvogel

Ob betrogen, belogen oder im Stich gelassen: Der Pechvogel hat so ziemlich jede negative Erfahrung in Sachen Dating hinter sich und gerät irgendwie immer an den oder die Falsche*n, sodass man das Gefühl hat, sie würde das Pech magisch anziehen. 

5. Die Schüchterne

Eine*n potenzielle*n Partner*in selbst ansprechen? Auf keinen Fall! Die schüchterne Single-Frau wartet lieber und hofft auf das Beste. Leider wird sie dadurch oft übersehen oder durch ihre Schüchternheit als desinteressiert wahrgenommen.

6. Die Frustrierte

Die frustrierte Single-Frau hasst es, Single zu sein und fragt sich, was bloß mit ihr nicht stimmt. Sie steckt in einem Teufelskreis aus Selbstmitleid und Resignation fest und versteht nicht, warum sie noch zu haben ist.

7. Die Freiwillige

Single-Lust statt Single-Frust! Dieser Typ Frau ist freiwillig Single und sieht im Single-Dasein nur Vorteile: keine Verpflichtungen, Freiheiten und Flirts ohne Ende! Sich an jemanden zu binden, erscheint ihr wie eine Bestrafung.

8. Die Panische

Die panische Single-Frau ist meist die Einzige in ihrem Freundeskreis, die noch nicht in festen Händen ist. Während all ihre Freund*innen von Hochzeit, Kindern oder romantischen Ausflügen schwärmen, packt sie die Angst und Panik, dass es bei ihr nie so weit sein wird.

Auch lesenRed Flags beim Daten – Diese drei Sätze sind erste Warnzeichen

9. Die hoffnungslose Romantikerin

Die hoffnungslose Romantikerin hat eine idealisierende Sicht auf die Liebe und kann noch so oft auf die Nase fliegen, sie gibt trotzdem niemals auf. Sie glaubt ganz fest, dass es irgendwo die große Liebe für sie gibt und dass sie sie eines Tages erleben wird.

10. Der Neuling

Für den Single-Neuling ist das Leben als Single eine komplett neue Erfahrung, da sie aus einer langjährigen Beziehung kommt. Entweder genießt sie ihre neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen oder kommt mit der Umstellung überhaupt nicht zurecht und vermisst ihre*n Ex zu sehr, um sich auf etwas Neues einzulassen.