Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Jetzt ist es passiert: 11 Anzeichen, dass du deiner Mama immer ähnlicher wirst

© iStock
Liebe & Psychologie

Jetzt ist es passiert: 11 Anzeichen, dass du deiner Mama immer ähnlicher wirst

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 17. November 2015

Mama ist die Beste. Aber wenn jemand sagt "Du bist ja schon wie deine Mutter" sind wir irgendwie doch beleidigt. Denn natürlich sind da neben all den tollen Eigenschaften unserer Mütter eben jene Züge, die wir immer total spießig und doof fanden.

Bist auch du schon ein wenig wie deine Mutter was diese typischen "Mama-"Züge angeht? Hier sind 11 Anzeichen, dass du deiner Mama immer ähnlicher wirst:

1. "Iss doch nicht so viel Fastfood. Wie wäre es mal mit Gemüse?!"

Diesen Satz kennt jeder von uns. Nur kommt er diesmal nicht aus dem Mund unserer lieben Mama, sondern du ertappst dich dabei, wie du ihn sagst. Zu deinem Liebsten. Ups.

2. "Ist der Herd aus?"

Früher als Kind hast du mit den Augen gerollt, wenn ihr gerade losfahren wolltet und deine Mutter wieder panisch zurück ins Haus gerannt ist, weil sie dachte, Herd oder Bügeleisen wären noch an. Heute bist du es, die zurück ins Haus rennt.

3. "Deine armen Nieren ...!"

Wenn dein Freund ständig diese kurzen Shirts trägt, rutscht er dir irgendwann raus, dieser Satz mit den Nieren und den kurzen Hemdchen. Oh weh ...

4. Du sagst "Fahr vorsichtig!" zu deinem Freund

Und: "Meld dich, wenn du gut angekommen bist, ja?"

5. Du spielst die Krankenschwester

Wenn dein Liebster erkältet ist, wirst du zur Super-Mutti. Dann spielst du sogar das Spielchen "Schnupfen = todkrank" mit.

6. Du klebst Treuepunkte in ein Album ...

... um einen Topf drei Euro günstiger zu bekommen, den du sonst nie kaufen würdest.

7. Du bist ungeduldig am Tisch ...

... weil du direkt nach dem Essen immer alles abräumen und in die Spülmaschine stellen musst. Ist so ein Reflex.

8. Du hast das Versorger-Syndrom

Wenn Freunde zu Besuch kommen, versorgst du sie mit Tonnen von Essen und Trinken, als hätten sie wochenlang hungern müssen.

9. Du leidest unter dem Schlechte-Luft-Syndrom

Du machst dir Gedanken über den Zusammenhang zwischen Stoßlüften und Schimmelentwicklung.

10. "Als ich in deinem Alter war ..."

Oh ja, es ist wahr. Irgendwann ist es soweit und du sagst diesen schlimmen Satz. Gerne auch den hier:

11. "Bist du aber groß geworden"

Fandest du sicher auch immer total doof als Kind. Jetzt sagst du es selbst zu den Kindern deiner Freundinnen. Dicht gefolgt von: "Kinder, wie die Zeit vergeht" und "Ich kann mich noch genau erinnern, wie du als Baby aussahst!" (Und ein Küsschen für die "Tante" willst du auch, obwohl du das als Kind ebenfalls gehasst hast).

Und weil wir sie trotz aller kleinen Macken so lieben: Die schönsten Mutter-Tochter-Tattoos

Auch auf gofeminin: Mama, du bist die Beste! Die schönsten Tattoo-Ideen für Mütter und Töchter

Zeig deine Liebe mit einem Tattoo! © iStock
von Fiona Rohde