Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben

Digitale Gewalt: Was, wenn Nacktbilder ungewollt im Netz landen?

von Maike Schwinum Erstellt am 01.10.21 um 11:00
Digitale Gewalt: Was, wenn Nacktbilder ungewollt im Netz landen? © Getty Images

Annas private Nacktfotos tauchten plötzlich auf Porno-Websites auf. Gegen ihren Willen. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrungen und wie andere sich vor der digitalen Gewalt schützen können.

Loading...

"Es gibt online organisierte Netzwerke von Männern, die Frauen hassen und proaktiv zu Gewalt aufrufen." Digitale Gewalt wird längst nicht mehr nur von rachsüchtigen Expartner*innen begangen - ein Fakt, der viele Betroffene hilflos zurücklässt. Umso wichtiger ist es, Aufklärung zu betreiben und das Tabu zu brechen.

In Folge 11 von "Echt & Unzensiert" spricht Host Tino mit Anna, deren Nacktbilder ohne ihre Zustimmung im Internet auf Porno-Plattformen veröffentlicht wurden. Geprägt durch ihre Erfahrungen gründete sie unter dem Pseudonym ANNA NACKT eine Plattform für Menschen, deren nackte Inhalte gegen ihren Willen im Internet geleakt wurden und hilft so betroffenen Personen.

Mehr zum Thema: Digitale Gewalt kann uns alle treffen

Anna spricht offen über ihr Erlebnis und erklärt, mit welchen Hürden sie zu kämpfen hatte, warum ihr die Polizei bis heute keine Hilfe ist und wie Betroffene im Ernstfall reagieren sollten. Außerdem macht sie deutlich, wie wir uns alle gegen den Missbrauch von nackten Inhalten im Internet aussprechen können.

Neue Folgen von "Echt & Unzensiert" gibt es alle zwei Wochen freitags bei Spotify, Apple Podcasts oder auf gofeminin.de!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Bei "Echt & Unzensiert" bespricht Host Tino in jeder Folge ein neues, spannendes Thema gemeinsam mit Expert*innen oder Betroffenen. Frei nach dem Motto: Tabuthemen gibt es nicht! Ganz egal, ob Mental Health, LGBTQ* oder Essstörungen. Welches Thema würdet ihr gerne mal hören? Lasst es uns wissen!

Das könnte dir auch gefallen