Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Time of our life: 10 Dinge, die JEDE kennt, die schon mal Mädelsurlaub gemacht hat!

© iStock
Liebe & Psychologie

Time of our life: 10 Dinge, die JEDE kennt, die schon mal Mädelsurlaub gemacht hat!

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 2. September 2016
95 mal geteilt

Urlaub mit den Mädels ist immer etwas ganz Besonderes. Mit dem Liebsten wegzufahren mag noch so genial sein - wenn man mit seinen Mädels in Urlaub ist, hat das immer einen ganz besonderen Flair.

Man kann es nicht genau erklären, was die Magie ausmacht, wenn Frauen zusammen unterwegs sind um zu relaxen und Spaß zu haben. Deshalb versuchen wir es auf diese Art und Weise in Worte zu fassen: Hier sind zehn Dinge, die ihr kennen und lieben werdet, wenn ihr öfters mit euren Mädels unterwegs im Urlaub seid. Dinge, ohne die eigentlich kein Mädelsurlaub auskommt!

1. Das Bad = ein Schlachtfeld

Es ist in jedem Urlaub das gleiche: Das Bad ist irgendwie immer zu klein - zumindest der Platz vor dem Spiegel ist ein absoluter Witz. Schon nach einem Tag ist das Chaos perfekt: Überall liegen Handtücher rum, Kajalstifte, Bürsten, Sonnencreme. Aber Aufräumen ist nicht. Schließlich ist man hier, um sich zu erholen! Das Chaos ganz gelassen genießen: Ein echt gutes Gefühl!

2. DER Song des Sommers

Jeder Mädelsurlaub hat einen Song, der uns nicht mehr aus den Ohren geht und uns noch Jahre später immer wieder an diese Wochen mit Sonne, Meer und Mädels erinnern wird. Der Song, der schon morgens als erstes auf den Lautsprechern dudelt. Und zwar auf Dauer-repeat. Der Song des Sommers, der uns verbindet und für Sonne pur im Herzen sorgt.

3. Geniale Rettungspläne gegen aufdringliche Typen

Frauen stehen sich im Urlaub in jeder Situation bei. Wird eine von einem lästigen Kerl zugetextet, stehen die anderen sofort parat, um sie aus der Situation zu retten. Da reicht schon ein Blick und die Mädels sind da. Je nach Typ gibt es verschiedene Varianten, die Belagerte zu befreien. Ist der Typ eigentlich ganz nett, tut es die Notlüge. Ist er eher Typ lästiger Idiot können wir aber auch anders.

4. What happens in Vegas stays in Vegas

Ein Ausdruck, der schon viele Beziehungen gerettet haben dürfte. Will heißen: Wenn man mit den Mädels in Urlaub ist und eine mal einen fremden Kerl küsst, dann bleibt das unter uns! Manche Dinge lässt man besser unter den Tisch fallen, weil sie nicht böse gemeint sind und so nur für Ärger und Tränen sorgen würden. Liebe Männer: Auch wir Mädels können schweigen, wenn es angebracht ist!

5. Gute Vorsätze? Sind schon am ersten Abend vergessen!

Im Urlaub lässt man immer ein bisschen mehr die Sau raus als zuhause. Vergessen sind deshalb auch recht schnell die guten Vorsätze aus dem letzten Urlaub. Mindestens drei Romane in zehn Tagen lesen, nicht vor 15 Uhr das erste Bier trinken, mit keinem Kerl eine Sommerliebe anfangen und erholt nach Hause kommen. Kaum ist man mit seinen Mädels in Urlaub, wird es laut, wild und alles andere als brav und gesund!.So muss es halt sein!

6. Die Freundin mit der magischen Handtasche

Das ist irgendwie in allen Mädelscliquen im Urlaub so: Eine hat immer alles dabei, wenn was fehlt. Als wäre ihre Handtasche so groß wie das Universum zaubert sie auf Nachfrage Tampons, Lippenpflege, Sonnencreme, Ersatzsonnenbrillen, Reiseführer, Taschentücher und Korkenzieher auf den Tiefen der Tasche.

7. Wilder Klamottentausch

Ein Koffer hat nur eine begrenzte Anzahl an Platz und da ist es ganz klar, dass man sich unter Freundinnen aushilft. Klamottentausch frei nach dem Motto "Hat grad mal wer ne Shorts für mich?" sind an der Tagesordnung. Ganz entspannt und ohne jede Aufregung. Schließlich können wir schwesterlich teilen. Das gilt auch für: den letzten Schluck Prosecco, die letzte Kippe, die leckere Pizza, das letzte Fitzelchen Sonnencreme oder die letzte Sonnenliege.

8. Fotoalarm in allen Netzwerken

Wenn wir uns freuen, dürfen sich die anderen mit uns freuen. Im Gegensatz zu den eher fotofaulen Männern, können wir gar nicht genug Schnappschüsse im Urlaub machen und posten. Große Freude will eben herausposaunt werden. Und um das perfekte Selfie für Instagram zu posten, wird scho nmal die ein oder andere mehrstündige Fotosession eingelegt.

9. Der Kumpel-Flash

Schon beim ersten Gläschen am Urlaubsort ist er da. Nein, eigentlich schon am Flughaben beim Einchecken. Und spätestens wenn man in der Sonne des Südens von Bord geht: der Kumpel-Flash. Man könnte quietschen vor Glück. Dieses wahnsinnig schöne Gefühl, mit "seinen" Mädels zusammen zu sein und Spaß zu haben. Unbezahlbar!

10. Und am Ende des Urlaubs ...

...fragt man sich immer, wie zum Teufel all die Sachen vorher in den Koffer gepasst haben. Dass wir ab und zu mal das ein oder andere Souvenir gekauft haben, kann es ja nicht sein... oder etwa doch?

von Fiona Rohde 95 mal geteilt