Veröffentlicht inLiebe & Psychologie, Mein Leben

Ohrwurm: So wirst du die lästigen Melodien im Kopf sofort los

So wirst du deinen Ohrwurm ruckzuck wieder los!

Mit diesen 3 Tricks schaffst du Platz für neue Songs.

Dich plagt seit Stunden oder sogar Tagen ein nerviger Ohrwurm? Dann haben wir hier die besten Tipps für dich.

Hast du auch manchmal eine Melodie im Kopf, die sich einfach nicht verabschieden will? Wir kennen das zu gut! Deshalb haben wir hier die besten Tipps für dich, wie du den lästigen Ohrwurm schnell wieder loswirst.

Wie entsteht ein Ohrwurm?

Ein Ohrwurm tritt oft in einer Umgebung oder Situation mit wenig Reizen auf. Dies geschieht in der Regel, wenn um uns herum nicht viel passiert oder wir monotone Aufgaben erledigen, wie Spazierengehen, Bügeln oder Aufräumen.

Diese Tätigkeiten erfordern normalerweise wenig Konzentration, wodurch unser Gehirn anfälliger für Ohrwürmer wird. Wenn du kürzlich einen bestimmten Song gehört hast, bleibt dieser wahrscheinlich in diesen Situationen eher in deinem Kopf hängen.

Lesetipp: Laut Studie – Dieses Parfum schützt vor Mückenstichen

Das hilft gegen einen hartnäckigen Ohrwurm

Um die nervige Melodie im Kopf schnell wieder loszuwerden, können diese drei Tricks helfen:

1. Lied zu Ende hören

Beim Ohrwurm versucht das Gehirn, den Text des Liedes zu rekonstruieren, bleibt jedoch an einer bestimmten Stelle hängen. Das Lesen oder komplette Hören des Liedes kann dem Gehirn helfen, weiterzukommen. Dadurch hört es auf, das Lied im Kopf „weiterzusingen“ und die wiederholende Schleife im Kopf wird durchbrochen.

2. Ein anderes Lied singen

Zusätzlich kannst du versuchen, ein anderes Lied zu hören, um den Ohrwurm in deinem Kopf zu überdecken. Allerdings solltest du vorsichtig sein und am besten ein Lied wählen, das nicht zu eingängig ist. Andernfalls könntest du schnell von einem Ohrwurm zum nächsten wechseln.

Auch lesen: Diese Entspannungsübungen helfen gegen Stress

3. Kaugummi kauen

Oft erweist sich auch Kaugummi als hilfreiches Gegenmittel. Wenn du Kaugummi kaust, beschäftigt sich dein Gehirn kontinuierlich mit dieser kleinen Aufgabe, wodurch die Gedanken an den Ohrwurm deutlich seltener auftreten.