Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / 20 weise Ratschläge, die dein Leben SOFORT besser machen

Liebe & Psychologie

20 weise Ratschläge, die dein Leben SOFORT besser machen

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 21. Februar 2015
© iStock

Du fragst dich, was genau die Menschen richtig machen, die mit einem Dauerlächeln durchs Leben gehen? Nun, was sie anders machen, ist ganz simpel. Hör einfach auf, deine Zeit mit unwichtigen Dingen zu verplempern und fang an zu sehen, was das Leben - dein Leben - zu bieten hat. Das Leben kann nämlich ziemlich toll sein - vorausgesetzt, du lässt es auch zu.

Hier sind 20 Dinge, die du dir mal durch den Kopf gehen lassen solltest, um ein glückliches, unbeschwertes Leben zu führen:

1. Negativ denken ist Gift

Negative Gedanken sind Gift für die Seele. Wenn man sich von ihnen leiten lässt, sieht man bald alles im Leben negativ. Halb voll wird halb leer und man läuft rum wie eine Trauerweide. Man muss sich anfangs zwar wirklich bemühen, positiv zu denken. Doch wenn du das durchziehst, wirst du schnell merken, wie sehr sich dein Blick aufs Leben verändert. Probier es aus!

2. Achte auf deine Freunde

Was wäre das Leben ohne Familie, Partner, Freunde? Wäre das nicht furchtbar trostlos? Dagegen ist Geld doch ein Fliegenschiss, oder? Es macht nicht glücklich, es bringt dich nicht zum Lachen, es hilft nicht gegen Einsamkeit und ist auch nicht für dich da, wenn es dir schlecht geht. Fühl dich reich dank all der Menschen in deinem Leben, denen du wichtig bist.

3. Geh lächelnd durchs Leben

Es passiert nicht oft, dass einen jemand Wildfremdes auf der Straße anlächelt. Aber wenn es passiert, ist man jedes Mal total überrascht, wie sehr man sich freut. Einfach, weil man nicht mit so viel Wärme und Freundlichkeit gerechnet hat. Warum also nicht einfach mal lächelnd durch die Welt gehen und die anderen mit seiner guten Laune anstecken? Es sind die kleinen Dinge, die zählen. Und schon ein Lächeln kann einen Tag zum Guten wenden.

4. Augen auf!

Es ist traurig, wie viele Menschen ihre Heimat und ihre Heimatstadt als hässlich bezeichnen. Sieh dich um: Die Natur, die Tiere, die Menschen um dich herum sind schön. Du musst es nur sehen. Versuche deinen Blick auf deine Umgebung zu verändern. Lerne kleine Dinge zu schätzen. Nicht jeder lebt in Paris, aber auch deine Heimat kann für dich Paris sein. Einfach, weil es deine Heimat ist.

5. Nimm dir Zeit

Das Leben ist sehr viel entspannter und besser, wenn wir nicht ständig To-Do-Listen hinterherjagen. Plan deinen Tag so, dass du das, was erledigt werden muss, schaffst - und zwar ohne Stress und Hektik. Steh morgens einfach mal früher auf und genieß in aller Ruhe deinen Kaffee. Bleib fünf Minuten länger unter der Dusche, bevor du dich in den Arbeitstag stürzt. Stress ab und an ist ok, aber nicht ständig.

6. Sag auch mal "Nein"

Zerbrich dir nicht den Kopf über alles. Alle Welt glaubt immer, Dinge erledigen zu müssen und keine Wahl zu haben. Du HAST eine Wahl. Es ist dein Leben. Du musst nicht alles machen, um was man dich bittet. Sag ruhig mal Nein.

7. Kenne deinen Wert

Wir lassen immer wieder Menschen in unser Leben, die auf unseren Gefühlen rumtrampeln und uns nicht mit Respekt behandeln. Das hat niemand verdient und man sollte sich deshalb auch nicht damit abfinden.

8. Sei auch mal eigennützig

Manchmal darf man auch mal nur an sich denken. Muss man sogar! Denk darüber nach, was du brauchst und was du willst. Es ist niemandem damit geholfen, wenn du nur anderen gefallen willst. Das wird dich auf Dauer nur unglücklich machen.

9. Sei keine Bitch

Vorbei die Schulzeiten, in denen man auch mal biestig war und hinter dem Rücken über andere Leute gelästert und intrigiert hat. Damit kommt man im Leben auf Dauer nicht weiter. Leider haben das noch nicht alle begriffen und mimen weiterhin die Bitch oder das Biest. Tu dir einen Gefallen: Lass dich nicht auf ihr Niveau herab, sondern zeig ihnen mit erhobenem Haupt, wie man es richtig macht. Fair, klar und offen.

10. Geld ist nicht das Wichtigste

Klar, es ist schon ganz angenehm keine Geldsorgen zu haben, aber es macht auch nicht wirklich glücklich. Statt ständig jeden Pfennig umzudrehen und an jeder Ecke zu sparen, um was auf die hohe Kante zu legen, sollte man sich fragen: wofür? Es ist wichtig für später vorzusorgen, aber bitte nicht so verbissen, dass man sich alles Schöne verbietet.

11. Hadere nicht mit dem Leben

Das Leben hat für jeden von uns harte Zeiten vorgesehen. Wenn es dir passiert, dann versinke nicht in Frust und Leid und frag dich: "Warum ich?" Wertschätze das, was du hast und bewahre von dem, was du nicht mehr hast, die schönen Erinnerungen. Dann kannst du auch schwierige Zeiten durchstehen.

12. Sei dein bester Freund

Wenn du selbst nichts mit dir anzufangen weißt, erwarte nicht von deinen Freunden, dass sie dich unterhalten müssen. Lerne auch mal alleine zu sein und das bewusst zu genießen. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann auch für andere da sein.

13. Vergleiche dich nicht mit anderen

Das schlechteste, was du tun kannst, ist, dich ständig mit anderen zu vergleichen. Es wird immer jemanden geben, der reicher, smarter und erfolgreicher ist als du. So what??! Das Leben ist kein Wettbewerb. Konzentrier dich auf dich und nicht auf die anderen.

​14. Rede mit den Menschen in deinem Leben

Wenn es uns mies geht, verkriechen wir uns oftmals, anstatt uns guten Freunden anzuvertrauen. Dabei wird jeder gute Freund gerne für dich da sein. Ganz sicher. Es hilft immer, mit anderen über seine Probleme zu reden. Und sei es nur, weil man sich beim Reden selbst über Dinge klar wird, während der andere einfach nur zuhört.

15. Sag, was du fühlst

Seine Gefühle zu verstecken, bringt nichts - außer, dass du dich hinterher schlecht fühlst und vielleicht zu Sachen gedrängt wirst, die du nicht machen möchtest. Steh zu deinen Gefühlen, sag offen die Meinung!

16. Weg mit dem Sicherheitsdenken!

Lass wichtige Augenblicke nicht tatenlos verstreichen. Manche Momente kommen im Leben einfach nie wieder. Wenn du etwas willst, dann kämpfe darum. Sitz nicht rum und warte auf den perfekten Moment! Den gibt es nicht und du wirst niemals absolut perfekt vorbereitet sein. Manche Dinge weiß man erst zu schätzen, wenn man sie verpasst und verloren hat.

17. Lern aus deinen Erfahrungen

Niemand weiß wirklich was Liebe und Nähe sind, der nicht auch mal Einsamkeit und Liebeskummer kennengelernt hat. Wer schlechte Zeiten durchsteht, sollte seine Lektion fürs Leben auch mitnehmen. Es macht dich nicht zu einem besseren Menschen, aber es wird dir in deinem weiteren Leben helfen.

18. Bekämpfe deine Angst!

Hast du Angst, dass Dinge nicht funktionieren? Hast du Angst vor Konsequenzen? Dann mach dir klar: Es gibt unendlich viele Menschen, die bereuen, etwas NICHT getan zu haben. Sei nicht einer von ihnen.

19. Liebe, als gäb's kein Morgen

Wir alle brauchen jemandem, der uns das Gefühl von Geborgenheit und Liebe gibt. Geh nach Hause und schnapp dir deinen Partner, deine Eltern oder deine Freunde. Drück sie fest und sag ihnen so oft es geht, dass sie dir wichtig sind. Irgendwann werden wichtige Menschen aus deinem Leben verschwinden und dann ist es zu spät und du wirst es bereuen. Willst du das?

20. ... und verteile sie

Liebe betrifft nicht nur Beziehungen, Eltern oder Kinder - Liebe ist überall und kann auf unterschiedlichste Art und Weise gezeigt werden. Lächle, sag Danke, halte anderen die Tür auf oder hilf anderen mit Ratschlägen. Auch das ist Liebe!

Das Leben ist gut. Mach was draus!

Außerdem auf gofeminin:

Kluge Sprüche für jeden Tag:

Auch auf gofeminin: Glücksbooster des Tages

von Fiona Rohde