Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Selbstbewusstseins-Booster: 5 simple Dinge, die glückliche Frauen anders machen

Liebe & Psychologie

Selbstbewusstseins-Booster: 5 simple Dinge, die glückliche Frauen anders machen

von gofeminin Veröffentlicht am 1. Juni 2017

Wer bin ich, was macht mich aus und wie kann ich das beeinflussen?

Selbstbewusstsein: Nimmt man dieses Wort genauer unter die Lupe, bedeutet es eigentlich nichts anderes, als sich seiner selbst bewusst zu sein - samt Stärken, Schwächen, Schönheit, Makel und Fehlerchen. Sich all dem bewusst zu sein und trotzdem voll und ganz hinter sich zu stehen - das ist Selbstbewusstsein! Ein kleines Wort für eine so große und schwere Leistung.

Doch wie machen sie das bloß? Die Frauen, die stolz zu ihren Fehlern stehen und selbstbewusst den Alltag meistern. Spoiler-Alert: Diese Frauen sind glücklich. Wie ihr im Alltag die kleinen Glücksmomente entdeckt und euer Selbstbewusstsein pushen könnt, zeigen wir euch hier:

Nobody is perfect!

Perfekt sein? Pff! Sowas gibt es nicht. Jeder Mensch hat Fehler und das wissen diese selbstbewussten Frauen auch. Also warum nicht zu seinen Makel stehen - genau das macht einen doch so verdammt interessant, oder?

Jeder hat mal schlechte Tage

Stressiger Tag, eine Präsentation, die schlecht lief, oder Streit mit Freunden. Mist! Passiert aber und ist unvermeidbar, denn nicht jeder Tag kann toll sein. Umso wichtiger ist es, mit solchen negativen Ereignissen richtig umzugehen und eine gesunde Strategie zu entwickeln, damit das Selbstbewusstsein nicht darunter leidet.

Carpe diem!

Arbeit, Termine, Präsentationen, Hausarbeiten und die Familie - unser Alltag ist stressig und turbulent. Jetzt heißt es: Das Tempo reduzieren und das Leben genießen. Gönnt euch zum Beispiel ein heißes Bad und verwöhnt euch mal so richtig mit allem drum und dran. Beautymaske, Haarkur, gute Musik und ein Gläschen Wein. So ein Pflegeprogramm hebt nicht nur das Glückslevel an, sondern verpasst unserem leicht angeknacksten Selbstbewusstsein ebenfalls den nötigen Push.

Sich nicht vergleichen

Gift für das Selbstbewusstsein? Sich mit anderen zu vergleichen! Ein gesundes Maß an Wettbewerbsdenken ist gut und hilft uns im Leben weiterzukommen. Aber man muss seine Grenzen kennen. Man sollte sich also auf keinen Fall schlecht machen, die harte Arbeit und die bisherigen Leistungen diskreditieren.

Auf den eigenen Körper achten

Auf den eigenen Körper zu hören und zu wissen, was er braucht, gehört zu den wichtigsten Dingen, um glücklich zu sein. Wenn der Körper zu schwach ist, fällt es uns schwer zu arbeiten und unsere Gefühle ins Lot zu bringen und auch unser Selbstbewusstsein leidet darunter.

​Auf den Körper hören, heißt aber nicht nur, regelmäßig Sport zu treiben und auf eine gesunde Ernährung zu achten. Es sind oft die kleine Dinge, die eine große Wirkung haben. Verwöhnt eure Haut mit einer Maske, schenkt splissigen Haaren die nötige Tiefenpflege und entspannt eure Muskulatur mit einer heißen Dusche.

von gofeminin