Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Immer nur süß, aber nie sexy? Wir verraten, wie du SOFORT mehr Sexappeal bekommst!

© iStock
Liebe & Psychologie

Immer nur süß, aber nie sexy? Wir verraten, wie du SOFORT mehr Sexappeal bekommst!

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 17. März 2016

Du bist sooo süß! Grrr. Kommt dir dieser Satz bekannt vor? Falls ja und falls du daran etwas ändern willst, kommen hier ein paar geniale Tipps.

Immer die süße Kleine zu sein, kann echt nerven. Ja, es gibt Schlimmeres als mit dem Wort "süß" in einem Satz genannt zu werden. Doch wer immer nur niedlich ist, möchte das sehr gern ändern! Wenigstens manchmal.

Die gute Nachricht direkt vorweg: Du kannst dein süßes Mädchenimage loswerden. Allerdings solltest du dich dafür nicht verstellen. Der beste Weg, um weniger niedlich und stattdessen als sexy und attraktiv gesehen zu werden, ist Glaubhaftigkeit.

Und: Vergiss den Irrglauben, dass sexy Klamotten automatisch sexy machen. Nur weil du dich in knappe Klamotten schmeißt, wird dich dein Umfeld nicht automatisch als heiß wahrnehmen. Der Look muss schließlich zu dir passen. Hier kommen sieben Tipps, die dir wirklich dabei helfen, dein süßes Images abzulegen:

1. Mehr Selbstbewusstsein

Selbstbewusste Frauen wirken um Längen heißer als kleine, verschreckte Mäuschen. Um nicht mehr als süß wahrgenommen zu werden, solltest du als erstes lernen zu dir zu stehen. Überleg dir, was toll an dir ist und wo deine Stärken liegen. Und dann lern selbstbewusst und stark aufzutreten. Wie das geht? Hier lesen: Die besten Tipps für ein starkes Selbstbewusstsein

2. Aufrecht stehen

Es ist immer wieder überraschend, wie viel eine aufrechte Körperhaltung ausmacht. Stehst du aufrecht und gerade, wirkst du automatisch selbstbewusster und hast eine ganz andere Wirkung auf andere. Als süß bezeichnet dich garantiert niemand mehr.

3. Blickkontakt halten

Hältst du dann noch den Blick deines Gegenübers und weichst ihm nicht aus, fallen statt "süß" schnell Adjektive wie "sexy" oder "stark".

4. Lauter sprechen

Und noch ein Tipp, wie du weniger süß und dafür heißer rüberkommst: Arbeite an deiner Stimme. Allerdings nicht so, wie du jetzt vielleicht denkst. Eine tiefe, rauchige Stimme ist zwar ohne Frage sexy - aber nur, wenn man tatsächlich so spricht und sich nicht dazu zwingt. Was du aber machen kannst: Sprich lauter und ruhiger/langsamer. Dadurch wird deine Stimme automatisch tiefer und das mädchenhafte, süße Piepsen verschwindet.

5. Einfarbige Klamotten statt knallbunt

Du liebst bunte Klamotten? Dann bleib deinem Stil treu. Aber: Möchtest du sexy und stark rüberkommen, solltest du sie ab und an gegen einfarbige Klamotten eintauschen. Das wirkt erwachsener.

Kleiner Tipp: Schleifen, Rüschen, Blümchen solltest du meiden.

6. Offene Haare

Die meisten Männer mögen unseren geliebten Dutt nicht. Was sie dagegen ziemlich heiß finden: offene Haare. Möchtest du einen Typen davon überzeugen, dass du nicht nur süß, sondern auch sexy bist, solltest du Dutt, Pferdeschwanz und Zöpfe lassen und dein Haar lieber offen tragen.

7. Roter Lippenstift

Last but not least: Roter Lippenstift macht jede Frau sexy. Um von einer Sekunde auf die andere vom süßen Mädchen zum heißen Vamp zu werden, reicht ein bisschen Farbe schon aus. Insbesondere, wenn du gleichzeitig die anderen sechs Tipps befolgst.

von Diane Buckstegge