Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Der Freundschafts-Test: Sind deine Freunde wahre Freunde?

© iStock
Liebe & Psychologie

Der Freundschafts-Test: Sind deine Freunde wahre Freunde?

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 7. April 2016

Klar, Freunde hast du. Aber wie gut ist die Freundschaft wirklich? Sind es wahre Freunde oder falsche Freunde? "In guten wie in schlechten Zeiten" gilt nämlich nicht nur für eine gute Ehe, sondern auch für wahre Freunde.

Zweckgemeinschaften kennt jeder: Die Freunde vom Sport, mit denen man sich wöchentlich durch BBP- und Zumba-Kurse quält. Die Freunde, mit denen man Party macht und die, mit denen man sich gerne im Park zum Grillen trifft. Aber was ist abseits von Fitnessstudio, Club und Park? Wahre Freunde sind mehr als Sparringspartner oder Clubbegleitung. Es sind die, die auch bleiben, wenn die Party vorbei ist, der Kater kommt und der graue Alltag beginnt.

Falsche Freunde von wahren Freunden unterscheiden

Wer wahre Freunde hat, darf sich glücklich schätzen. Meist hat man zwar eine Handvoll gute Freunde, mit denen man sich trifft und zusammen Dinge unternimmt, aber darunter gibt es oft nur wenige, die wahre Freunde sind. Die, die man anruft, wenn man total deprimiert ist. Die, denen man von seinen Sorgen erzählen kann und für die man selbst immer da sein will. Und? Auch so ein Schmuckstück parat? Einen oder zwei wahre Freunde? Mach den Test und finde es heraus!

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen