Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Jeans-Trends 2019: Diese 5 Denim-Styles sind jetzt in

Fashion & Beauty

Jeans-Trends 2019: Diese 5 Denim-Styles sind jetzt in

von Christina Cascino Veröffentlicht am 13. Januar 2019
203 mal geteilt
© Getty Images

Jeans gehen immer! Besonders dann, wenn sie so stylisch daherkommen wie die Jeans-Trends 2019. Im großen Denim-Guide zeigen wir euch die 5 angesagtesten Schnitte.

Mädels, aufgepasst: Es ist an der Zeit, Platz im Kleiderschrank zu machen. Denn die neuen Jeans-Trends sind da und die sind auffälliger und stylischer, als je zuvor. Auf welche Schnitte und Designs Fashionistas jetzt setzen? Wir verraten es euch!

Palazzo Jeans sind 2019 Trend

Flattrige Boho-Kleider, Cordhosen und schillernde Disco-Outfits - die Siebziger Jahre feiern derzeit ihr großes Mode-Revival. Kein Wunder, dass wir ab sofort auch unsere geliebten Jeans im Seventies-Style tragen. Jetzt sind nämlich Jeanshosen im Palazzo-Schnitt mega angesagt. Das Motto lautet: Je weiter, desto besser.

Die bodenlangen Jeans mit dem superweiten Bein sehen ziiiiemlich stylisch aus, schmeicheln kurvigen Oberschenkeln und lassen unsere Beine endlos lang wirken. Außerdem sind Palazzo Jeans vor allem eins - nämlich bequem. Wenn das nicht mal ein Argument für "muss ich haben" ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Hi from Copenhagen ??

Ein Beitrag geteilt von Andrea W. Rognstad (@andreawr) am Nov 12, 2018 um 7:33 PST

Du bevorzugst die klassischen Palazzohosen aus fließendem Stoff? Dann ist vielleicht dieses Modell von Amazon das richtige für dich.

So stylt ihr Palazzo Jeans richtig:

Wir tragen die Palazzo Jeans am liebsten zu hohen Stiefeletten mit breitem Blockabsatz - gerne in den typischen 70er-Farben - und zum schmalen Rollkragenpullover.

Wer es schicker mag, der kombiniert zu den Trend-Hosen einfach eine elegante, weiße Bluse und einen Blazer im Glencheck-Muster. Lässig wird es mit Sneaker und Oversize-Pulli. Aber Vorsicht: Achtet darauf, dass die Jeans nicht zu lang ist und auf dem Boden schleift. Sonst wird aus dem Mega-Style schnell ein "Schluffi"-Look.

Side Stripe Jeans liegen 2019 im Trend

Side Stripe Jeans gehören zu den großen Trends 2019. Ob mit breitem oder dünnem Streifen, bunt oder im Glitzer-Look, als enge Skinny-Jeans oder im lässigen Mom-Schnitt - die Hosen mit dem markanten Seitenstreifen sind definitiv ein Blickfang.

Die Street Style-Girls machen es vor und tragen die neue Trend-Hose schon rauf und runter. Ob sportlich mit Sneaker oder elegant mit Blazer und High Heels. Achtet allerdings darauf, dass der Style nicht zu sportlich wird. Also Finger weg von Schlabber-Shirt und Hoodie. Besser: Ein spitzenverziertes Top plus Lederjacke, wie es Bloggerin Laura Noltemeyer trägt. Der Stilbruch sorgt hier für das gewisse Etwas.

Total angesagt: Redone Jeans

Patchwork ist das Stichwort, wenn es um den nächsten Jeans-Trend für das Jahr 2019 geht. Denn Redone Jeans oder auch Reworked Jeans und Multi Toned Jeans genannt, erwecken den Eindruck, als wären sie aus mehreren verschiedenen Denimstücken neu zusammengenäht worden.

Redone Jeans wirken durch diesen Effekt mega lässig und werden auch am liebsten genau so gestylt. Da die Hose schon aus verschiedenen Blaunuancen besteht, solltet ihr euch mit weiteren Farben und Mustern definitiv zurückhalten. Besser: Ein einfaches Basic-Shirt oder ein Oversize-Pullover und bequeme Sneaker.

Jeans-Trends 2019: High Water Jeans

Jeans mit hochgekrempeltem Saum oder Cropped Jeans, die am Knöchel enden, sind uns schon länger bekannt. Doch dieses Jahr bekommen die Hosen mit dem gekürzten Bein ein Update - denn sie werden jetzt Hochwasser getragen.

Ja, richtig gehört: Unsere geliebten Jeans werden jetzt nochmal ein gutes Stückchen kürzer und enden ungefähr mittig der Wade. Egal ob als Culotte, Skinny-Jeans oder im Boyfriend-Schnitt - die Hosen sehen besonders toll mit mittelhohen Boots aus.

Ultra Cuff Jeans sind heiß begehrt

Jeans mit extra breitem Saum gehören dieses Jahr zu den angesagtesten Jeans-Styles überhaupt und haben längst die Street Looks erobert. Ultra Cuff Jeans machen nicht nur aus jeder noch so schlichten Jeans ein echtes Hingucker-Piece, sondern schmeicheln sowohl kleinen als auch großen Frauen.

Und das Beste: Bei diesem Trend braucht ihr euch keine neue Jeans zuzulegen, sondern könnt den Look mit jedem beliebigen Modell in eurem Kleiderschrank einfach nachstylen. Mega hip wird es übrigens mit einem Modell, bei dem der umgeschlagene Saum farblich vom Rest der Jeans abgesetzt ist.

Eine Jeans mit extra breitem Umschlag kannst du hier bei Amazon shoppen.

Jeans-Trends 2019: Das bleibt

Trends hin oder her - es gibt natürlich auch Jeans-Schnitte aus der vergangenen Saison, die auch 2019 mega angesagt sind. Dazu gehören definitiv die beliebten Mom Jeans. Die Hosen mit dem gerade geschnittenen Bein sind super bequem und schmeicheln einfach jeder Figur. Außerdem sind sie ein wahrer Allrounder, der sich zu (fast) allem stylen lässt.

Destroyed Jeans bekommen ein Fashion-Update

Auch weiterhin ein großes Thema: Destroyed Jeans bzw. Ripped Jeans. Doch Risse und Löcher werden jetzt nicht nur auf der Beinvorderseite getragen, sondern auch auf der Rückseite direkt unter dem Po oder seitlich am Bein. Wie ihr den neuen Trend-Look richtig stylt, erfahrt ihr hier: Trend-Style Underbutt: Warum du deine Jeans jetzt SO tragen solltest.

Destroyed Jeans könnt ihr übrigens ganz einfach selber machen: DIY-Tutorial: SO kannst du eine Destroyed-Jeans selber machen.

EINE Jeans für jede Figur?!? Wir haben die Einheitsgröße getestet!

Noch mehr zum Thema Jeans-Styling:

Destroyed Jeans: Mit diesem Trick reißen die Löcher nicht noch weiter auf

Mom Jeans kombinieren: So siehst du in der Trend-Hose umwerfend aus!

Boyfriend Jeans kombinieren: So geht's richtig!

von Christina Cascino 203 mal geteilt