Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Jeans-Trends 2020: Diese 4 Denim-Styles sind jetzt in

Fashion & Beauty

Jeans-Trends 2020: Diese 4 Denim-Styles sind jetzt in

von Christina Cascino Erstellt am 11. Januar 2020
Jeans-Trends 2020: Diese 4 Denim-Styles sind jetzt in© Getty Images

Jeans gehen immer! Besonders dann, wenn sie so stylisch daherkommen wie die Jeans-Trends 2020. Im großen Denim-Guide zeigen wir euch die 4 angesagtesten Schnitte.

Mädels, aufgepasst: Es ist an der Zeit, Platz im Kleiderschrank zu machen. Denn die neuen Jeans-Trends sind da und die sind auffälliger und stylischer als je zuvor. Auf welche Schnitte und Designs Mode-Profis jetzt setzen? Wir verraten es euch!

Jeans mit Frontnaht sind 2020 Trend

Jeans kommen 2020 mit einem besonderen Detail daher: Einer markanten Naht an der Vorderseite des Beins, die sich vom Hosenbund bis nach unten zum Saum zieht. Im Mode-Jargon nennt man die Hosen jetzt "Front Seam Denim", zu sehen waren sie zum Beispiel unter anderen bei StellaMcCartney oder Versace.

Ob als Skinny oder im lässigen Mom-Schnitt, in Dark Denim oder heller Waschung – die Jeans mit der Frontnaht sind definitiv ein Blickfang. Und ganz nebenbei lässt die längliche Naht die Beine auch noch schön lang wirken.

Ein solches Jeans-Modell könnt ihr z.B. hier bei Asos shoppen.

2020 total angesagt: Graue Jeans

Grau ist das Stichwort, wenn es um den nächsten Jeans-Trend für das Jahr 2020 geht. Denn grau verwaschene Jeans sind im neuen Jahr die stylische Alternative zur klassischen Blue Jeans. Graue Jeans sind zwar nicht sonderlich neu, doch so richtig konnten sich die grauen Pieces bisher nicht durchsetzen. Das soll sich 2020 ändern.

Warum? Graue Jeans sind extrem vielseitig zu stylen und wirken sogar noch eine Spur edler als ihre blauen Konkurrenten. Besonders schön wirken die Jeans im cleanen Look zu dezenten Farben wie Weiß, Schwarz, Navy oder Creme. Aber auch Pullis, Shirts und Jacken in Pastell sehen toll zu den grauen Hosen aus.

Wide Leg Jeans sind heiß begehrt

Wide Leg Jeans gehören dieses Jahr zu den angesagten Jeans-Styles überhaupt und haben längst die Street-Looks erobert. Unter Wide Leg Jeans versteht man sozusagen alle Jeansmodelle, die alles andere als Skinny sind.

Ob ihr nun zur Boyfriend Jeans, Baggy Jeans oder Slouchy Jeans greifen wollt, ist ganz euch überlassen. Hauptsache schön weit und vor allem eins: bequem! Obenrum darf es dann gerne etwas enger sein, um den voluminösen Schnitt der Jeans auszugleichen.

Bootcut Jeans liegen 2020 weiter im Trend

Bootcut Jeans, Flared Jeans oder Schlaghosen (wie auch immer man sie nennen möchte) – begleiten uns auch in diesem Jahr wieder einmal. Bootcut Jeans sind an der Hüfte und den Oberschenkeln eng geschnitten, werden ab dem Knie etwas weiter und haben einen leichten Schlag.

Wir tragen die Bootcut Jeans am liebsten zu hohen Stiefeletten mit breitem Blockabsatz – gerne in den typischen 70er-Farben – und zum schmalen Rollkragenpullover.

Wer es schicker mag, der kombiniert zu den Trend-Hosen einfach eine elegante, weiße Bluse und einen Blazer im Glencheck-Muster. Lässig wird es mit Sneaker und Oversize-Pulli. Aber Vorsicht: Achtet darauf, dass die Jeans nicht zu lang ist und auf den Boden schleift. Sonst wird aus dem Mega-Style schnell ein "Schluffi"-Look.

Jeans-Trends 2020: Das bleibt

Neue Trends hin oder her – es gibt natürlich auch Jeans-Schnitte aus der vergangenen Saison, die auch noch dieses Jahr mega angesagt sind. Dazu gehören definitiv die beliebten Mom Jeans. Die Hosen mit dem gerade geschnittenen Bein sind super bequem und schmeicheln einfach jeder Figur. Außerdem sind sie ein wahrer Allrounder, der sich zu (fast) allem stylen lässt. Ebenfalls bleiben dürfen Ankle Jeans, die auf Höhe der Knöchel enden.

Eine Jeans für jede Figur? Wir haben Onesize-Jeans getestet:

Video von Jutta Eliks

Noch mehr zum Thema Jeans-Styling:

Destroyed Jeans: Mit diesem Trick reißen die Löcher nicht noch weiter auf

Mom Jeans kombinieren: So siehst du in der Trend-Hose umwerfend aus!

Boyfriend Jeans kombinieren: So geht's richtig!