Home / Living / Reise / Alleinreisende aufgepasst: Diese 10 Fehler solltet ihr auf keinen Fall machen!

© iStock
Living

Alleinreisende aufgepasst: Diese 10 Fehler solltet ihr auf keinen Fall machen!

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 18. Dezember 2015

Ihr wollt alleine verreisen? Dann passt auf, dass euch diese Fehler nicht unterlaufen!

Egal ob ihr zum ersten Mal in eurem Leben allein verreist oder ob ihr das schon öfter gemacht habt: Es gibt ein paar Dinge, die euch den Urlaub ganz schön verhageln könnten. Zum Beispiel diese hier:

1. Zu wenig Mut

Ihr seid in der Unterkunft angekommen - und traut euch jetzt irgendwie allein kaum aus dem Haus und höchstens mal zum Supermarkt? Irgendwie kontraproduktiv! Gebt euch einen Ruck und stürzt euch ins Getümmel. Geht an den Strand oder erkundet bei einem Spaziergang erstmal in Ruhe den Ort, besorgt euch was zu essen, lasst es euch gut gehen. Nur Mut!

2. Zu viel Mut

Nachts durch einsame Gassen gehen oder noch eine Runde an den Strand. Den Flirt aus der Bar mit in die Ferienwohnung nehmen, obwohl man eigentlich gar keine Lust hat. Einem Fremden die Telefonnummer geben, weil er sonst noch mehr nervt ... Alles keine gute Idee und definitiv Mut an der falschen Stelle, wenn ihr alleine auf Reisen seid.

3. Zu wenig planen

Einfach ins Flugzeug steigen und dann mal gucken, was so passiert und wie es vor Ort so ist: Ja, kann man machen. Allerdings könntet ihr damit ziemlich unsanft, sagen wir mal, landen. Macht euch vor der Abreise zumindest grob Gedanken darüber, was ihr vor Ort erleben möchtet, welche kulturellen Gepflogenheiten es gibt und wie das Wetter ist. Dann kann nicht so viel schiefgehen.

4. Zu viel planen

Für die ersten Nächte nach der Ankunft eine Unterkunft im Voraus zu buchen, ist eine sehr gute Idee. Alle darauffolgenden Tage aber minutiös schon von zu Hause aus durchzuorganisieren, eher nicht. Viele schöne Ideen kommen einem spontan bzw. ergeben sich durch Erzählungen von anderen Reisenden, die ihr treffen werdet. Lasst euch also ruhig etwas Planungsfreiraum!

5. Ein Hostel buchen ...

... wenn ihr Ruhe sucht. Es gibt sicherlich auch Hostels, in denen nicht rund um die Uhr Halligalli ist. Aber meistens tummeln sich dort viele junge Menschen in sehr ausgiebiger Feier- und Kontaktlaune. Wenn ihr also auf der Suche nach Entspannung, ausschlafen und chillen seid - entscheidet euch lieber für ein Hotel oder auch ein Apartment ganz für euch allein.

6. Ein Hotel oder Apartment buchen ...

... wenn ihr euch schnell einsam fühlt und auf Kontaktsuche seid. Ein Hotelzimmer oder Apartment ganz für euch allein - da fällt euch wahrscheinlich ziemlich schnell die Decke auf den Kopf. Entscheidet euch lieber für ein Hostel, dort lernt ihr in Gemeinschaftsräumen schnell neue Leute kennen und könnt den ein oder anderen Ausflug gemeinsam unternehmen oder abends zusammen feiern gehen.

7. Zu wenig Selbstbewusstsein

Wer alleine reist, braucht ein bisschen Selbstbewusstsein - lästige Händler abwehren, unerwünschte Flirts beenden, sich im Straßenverkehr behaupten, wenn man einen Mietwagen hat und zur Not auch mal nach dem Weg fragen, das alles kann auf euch zukommen. Und wenn ihr abends allein nach Hause geht, kann es auch nicht schaden, das mit selbstbewusstem Gang zu tun.

8. Zu viel Selbstbewusstsein

Damit ist gemeint: Versucht nicht auf Teufel komm raus euch in einem Land anders zu verhalten als die Einwohner selbst, sondern passt euch ein wenig an. Das betrifft Kleidung sowohl in der Stadt als auch am Strand, den Straßenverkehr, das Flirtverhalten, das Geben von Trinkgeld ... Ihr werdet sehen, so kommt ihr gleich viel entspannter und besser klar. Denn abgedroschen, aber wahr: andere Länder, andere Sitten.

9. Unangebrachter Geiz

Statt ins teure Taxi zu steigen, lauft ihr lieber allein im Dunkeln nach Hause? Keine gute Idee! Plant in euer Urlaubs-Budget von Anfang an diese Extras ein, dann kommt ihr sicher ans Ziel.

10. Nicht aufs Bauchgefühl hören

Ihr fühlt euch in einer Situation nicht wohl, obwohl der Kopf sagt: Eigentlich ist doch alles okay? Dann geht lieber auf Nummer sicher und vertraut auf euer Bauchgefühl. Besser einmal zu oft vorsichtig sein als einmal zu wenig.

Bereit für die Reise eures Lebens? Hier kommen ein paar Vorschläge für einen Traumurlaub an Traumstränden unter Palmen:

Auch auf gofeminin: Von Sylt bis Bora Bora: Traumstrände mit Fernweh-Garantie

Die schönsten Strände der Welt © iStock

gofeminin loves Pinterest!

von Julia Windhövel

Das könnte dir auch gefallen