Home / Lifestyle / Reise / Urlaub

Österreich: Diese 7 Dörfer sind einfach traumhaft schön

von Noemi Weyel Erstellt am 05.03.22 um 10:00

Städtetrips reizen euch so gar nicht? Dann solltet ihr im Urlaub diese wunderschönen Dörfer in Österreich besuchen. In ruhiger Lage und mit wunderschönen Häuschen gibt es hier viel zu entdecken.

Inhalt
  1. · Hallstatt im Salzkammergut
  2. · Zell am See
  3. · Waidring im Pillerseetal
  4. · Bad Ischl
  5. · Alpbach
  6. · Brand in Vorarlberg
  7. · Heiligenblut am Großglockner

Österreich ist bekannt für seine schönen Skigebiete und tollen Berge. Auch größere Städte wie Salzburg und Wien sind sehr bekannt und man muss sie eigentlich mal gesehen haben. Allerdings kann es hier auch zu großen Touristenmassen kommen, die ziemlich störend sein können.

Gerade in Österreich lohnt es sich deshalb, größere Städte hinten anstehen zu lassen und sich nach tollen Dörfern umzuschauen. Denn diese sind meist von traumhaften Bergen umgeben und versprühen eine einzigartige Idylle.

Im Video: Diese Dörfer in der Schweiz solltet ihr unbedingt besuchen

Video von Jessica Jung

Bei diesen hübschen Dörfern kommt ihr aus dem Staunen nicht mehr heraus. Umgeben von Ruhe und Natur eignen sie sich perfekt, um dem Alltag zu entkommen. Hier lohnt sich wirklich jeder Besuch.

Hallstatt im Salzkammergut

In Hallstatt angekommen, werdet ihr euch wie Hauptdarsteller eines Märchens fühlen. Denn hier bleibt die Zeit stehen. Das idyllische Dorf verzaubert jeden, der sich hierhin verirrt. Kleine Häuser im alpinen Stil reihen sich entlang des Ufers des Hallstätter Sees.

Das Dorf, mit Blick auf den Dachstein, wurde sogar 1997 zum UNESCO-Welterbe hinzugefügt. Auch andere Länder wie China haben die Schönheit Hallstatts bereits entdeckt und nahmen das kleine Dörfchen sogar als Vorlage, um es für einen chinesischen Vergnügungspark nachzubauen.

Zell am See

Zwischen gigantischen Bergen liegt das beschauliche Dorf Zell am See. Doch nicht nur Berge beeindrucken Besucher*innen hier besonders. Auch der kristallklare Zeller See und die verschiedenen Aktivitäten im Zentrum des Dorfes überzeugen die Gäste.

Mit der Gondel könnt ihr von hier aus auf den Berg Schmittenhöhe fahren und einen unfassbaren Ausblick über die wunderschöne Region genießen. Im Winter gibt es unzählige Möglichkeiten für Skisport. Im Sommer findet ihr tolle Wanderwege, die euch eine volle Portion Natur versprechen.

Auch interessant: Wanted: Das sind die bestbewerteten Reiseziele der Welt 2022

Waidring im Pillerseetal

Ob im Winter oder Sommer – eine Fahrt in das malerische Dorf Waidring, das im Bezirk Kitzbühel liegt, lohnt sich wirklich jederzeit. Wer nach Ruhe und Erholung strebt, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Denn der fantastische Blick auf die Chiemgauer Alpen, die zauberhafte Natur und der wunderschöne Pillersee laden zur Entschleunigung ein.

Doch auch für diejenigen, die mehr Action und Abenteuer brauchen, hat Waidring etwas zu bieten. Im Sommer könnt ihr in Waidring tolle Wanderwege erkunden oder sogar Schluchtenwandern. Auch Rafting sorgt für den besonderen Adrenalin-Kick. Im Winter könnt ihr selbstverständlich euer Talent im Skisport auf die Probe stellen.

Bad Ischl

Eine kaiserliche Kleinstadt mit unheimlich viel Kultur. Fans von Sissi und Franz sollten Bad Ischl schon längst kennen und hoffentlich auch schon besucht haben. Denn das bekannteste österreichische Kaiserpaar verlobte sich nirgendwo sonst, als in diesem wunderschönen Dorf. Gerne verbrachte das Paar auch ihren Sommer hier.

Der Legende nach soll hier auch der berühmte Kaiserschmarrn entstanden sein. Kaiser Franz liebte die süße Kost und nahm sie gerne zur Rast mit seiner kaiserlichen Jagdgesellschaft ein. Die charmante Kleinstadt ist wirklich jeden Besuch wert.

Lesetipp: Geheimtipp: 10 traumhafte & unbekannte Inseln in Europa

Alpbach

Gemütliche und urige Holzhäuser inmitten der Kitzbüheler Alpen – Alpbach gehört einfach zu den schönsten Dörfern Österreichs. Auf 1.000 Metern Höhe liegt Alpbach auf einem sonnigen Plateau des Alpbachtals und versprüht durch die einzigartige Bauweise der urigen Holzhäuser einen ganz besonderen Charme mit wundervollem Hüttenflair.

Wer also einen typischen Hüttenurlaub machen möchte, ist in Alpbach genau richtig. Die Holzhäuser laden zu gemütlichem Verweilen im Winter ein. Im Sommer kann man sich zwischen der bezaubernden Blumenpracht und dem Grün herrlich entspannen.

Brand in Vorarlberg

Nahe der Grenze zu Deutschland, Schweiz und Liechtenstein liegt das hübsche Dorf Brand. Umgeben von märchenhafter Berg-Idylle will man hier so schnell nicht mehr weg. Die zauberhafte Ortschaft gilt als eines der schönsten Ski-, Wander-, und Mountainbike-Gebiete der Alpen.

Kein Wunder, denn auf 1.970 Metern Höhe und am Talende vom Brandnertal liegt der natürliche Bergsee Lünersee. In ihm spiegelt sich das tolle Alpenpanorama und der Schesaplana, der höchste Berg der Gebirgsgruppe Rätikon.

Auch lesen: Nachhaltige Reiseziele: Mit diesen 7 Unterkünften macht ihr alles richtig!

Heiligenblut am Großglockner

Einfach zauberhaft und in dieser Schönheit selten zu finden, ist das Dorf Heiligenblut am Großglockner, dem höchsten Berg in Österreich. Das Dörfchen liegt mitten im Nationalpark "Hohe Tauern" und hat eine einzigartige Naturkulisse.

Besonders für Wanderer ist Heiligenblut ein wahrer Alpentraum. Einer der abenteuerlichsten Wanderwege ist der Alpe-Adria-Trail, der vom Großglockner über Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien bis an die Obere Adria führt. Dabei können auch Steinböcke in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir hoffen, dass euch diese hübschen Dörfer in Österreich genauso überzeugt haben wie uns und euch Lust auf mehr machen.