Home / Living / Reise / Zadar: Diese Hafenstadt ist noch ein echter Geheimtipp in Kroatien!

Living

Zadar: Diese Hafenstadt ist noch ein echter Geheimtipp in Kroatien!

von Inga Back Veröffentlicht am 1. Juni 2018

Kroatien hat mehr zu bieten als die bekannten Städte wie Dubrovnik oder Zagreb! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Reise ins vielseitige Zadar?

Kroatien ist als Urlaubsziel schon lange kein Geheimtipp mehr - jedes Jahr strömen unzählige Touristen in die bekannten Metropolen wie Dubrovnik oder Zagreb. Dabei hat das "Land der Vielfalt" noch so viele weitere sehenswerte Städte zu bieten! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Trip in die wunderschöne Stadt Zadar?

Die historische Hafenstadt liegt in Norddalmatien auf einer schmalen Landzunge am Adriatischen Mittelmeer und ist der perfekte Urlaubsort für alle, die sich nicht zwischen Städtetrip und Badeurlaub entscheiden können. Zadar ist nicht so überlaufen wie der Touristen-Magnet Dubrovnik und bietet euch alles, was ihr im Urlaub braucht: eine bezaubernde Altstadt, traumhafte Strände und Buchten und ein quirliges Nachtleben.

Alles, was ihr zum "Tor des sonnigen Dalmatien", wie Zadar auch genannt wird, wissen müsst, haben wir für euch zusammengefasst!

Die schönsten Sonnenuntergänge in ganz Kroatien

In Zadar könnt ihr nicht nur die geschichtsträchtige Stadt kennen lernen, sondern auch erholsame Stunden an wunderschönen Stränden und Buchten verbringen. Entspannt tagsüber in der Sonne und beobachtet abends, wie sie im Meer verschwindet. In Zadar soll es nämlich die schönsten Sonnenuntergänge in ganz Kroatien geben.

Vom Zentrum aus erreicht ihr schnell den beliebten Kieestrand Kolovare. Einige Touristen und Einheimische lassen es sich hier gut gehen, in der Nebensaison im September und Oktober ist aber deutlich weniger los als im Hochsommer. Kühle Drinks und Snacks gibt's in der Strandbar. Wem das Sonnenbaden zu langweilig ist, der kann eines der Wassersport-Angebote wahrnehmen, die es am Strand gibt.

Verbringt einen traumhaften Tag am beliebten Borik-Strand, unweit vom Zentrum Zadars. Das Wasser ist auch hier kristallklar und leuchtet türkis-blau, der feine Kies fällt seicht ins Meer ab. Um euer leibliches Wohl müsst ihr euch keine Sorgen machen, denn es gibt Bars und Restaurants in der unmittelbaren Umgebung.

Ein echter Geheimtipp ist der Strand Sakarun auf der Insel Dugi Otok. Mit dem Boot braucht ihr circa eine Stunde, aber die Fahrt lohnt sich! Auf der Insel angekommen, hat man das Gefühl, plötzlich mitten in der Karibik gestrandet zu sein. Hier könnt ihr einen paradiesischen Tag an dem wunderschönen Feinkiesel-Strand verbringen und in kristallklarem, türkis-blauen Wasser baden.

Einzigartige Sehenswürdigkeiten mit Gänsehaut-Garantie

Spaziert man durch die beeindruckende Altstadt vorbei an antiken Bauwerken, Museen, Galerien und Denkmälern, ist das ein bisschen wie eine Zeitreise durch die 3.000 Jahre alte Geschichte der Stadt.

Der Volksplatz Narodni Trg inmitten der Altstadt ist umgeben von kleinen Cafés und Restaurants. Erholt euch von eurer Tour und schlemmt euch durch die kroatische Küche. Während des Essens könnt ihr das bunte Treiben um euch herum beobachten und neue Energie tanken.

© iStock

Wenn ihr durch die Stadt streift, müsst ihr euch unbedingt die einzigartige Meeresorgel an der Uferpromenade ansehen. Auf einer Länge von 60 Metern erstrecken sich große Stufen, die ins Meer hinab führen. In die Stufen ist ein System aus Flöten und Pfeifen integriert, wodurch die Wellen, die gegen die Stufen peitschen, eine natürliche Melodie erzeugen. Stellt euch auf die Stufen und lauscht den Klängen des Meeres. Abends sorgt das in Verbindung mit der untergehenden Sonne für Gänsehaut-Garantie!

Auch das Denkmal 'Gruß an die Sonne' (Pozdrav Suncu) solltet ihr euch ansehen. Die große Scheibe aus Glas mit einem Durchmesser von 22 Metern leuchtet am Abend in zig Farben und stellt so in Kombination mit der untergehenden Sonne im Hintergrund ein malerisches Szenario dar.

Aufregendes Nachtleben & angenehme Temperaturen

Partylöwen aufgepasst, denn auch ihr werdet in Zadar auf eure Kosten kommen! In der Stadt gibt es etliche Bars und Lounges, in denen ihr in den Abend starten könnt und wenn euer Party-Hunger danach immer noch nicht gestillt ist, könnt ihr weiterziehen in die Clubs der Stadt.

Tipp: Der Club 'The Garden' ist derzeit DIE angesagteste Location für eine unvergessliche Partynacht.

Wie ist das Wetter im Herbst in Kroatien?

In Kroatien herrscht ein sehr mildes Klima, was einer Reise im Herbst sehr zugute kommt. Die hochsommerliche Hitze ist ab September vorbei und die Temperaturen pendeln sich bei circa 24 °C ein. Das Meer sorgt mit einer Wassertemperatur von 19 °C bis 21 °C zwar für Abkühlung, ist aber immer noch warm genug zum schwimmen.

Hier findet ihr noch mehr Reiseziele für euren Urlaub im Herbst:

​Herbsturlaub: Mit diesen 5 Insider-Reisetipps geht euer Sommer in die Verlängerung!

von Inga Back

Das könnte dir auch gefallen