Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Fahrradfahren mit Rock oder Kleid: DIESEN genialen Trick musst du kennen!

© iStock
Fashion & Beauty

Fahrradfahren mit Rock oder Kleid: DIESEN genialen Trick musst du kennen!

von Christina Cascino Veröffentlicht am 1. April 2019

Mit Kleid oder Rock Fahrrad fahren, ohne peinliche Entblößungen zu riskieren? Das geht mit dem Penny-In-Your-Pants-Trick! Wir verraten dir, was es damit auf sich hat.

Fahrradfahren hält uns fit, schont unseren Geldbeutel und vermeidet außerdem die nervige Parkplatzsuche in der Stadt. Außerdem tun wir auch noch etwas für die Umwelt, wenn wir das Auto stehen lassen und stattdessen auf den Sattel steigen.

Doch es gibt Momente, in denen wir das Rad lieber stehen lassen und auf Auto oder Bahn umsteigen. Nämlich dann, wenn wir ein Fahrrad-untaugliches Outfit, also einen kurzen Rock oder ein Kleid, tragen.

Das Fahrrad-Rock-Problem

Es ist ein echtes Frauenproblem und noch dazu ein super nerviges: Fährt man in kurzem Rock oder Kleid Fahrrad, reicht ein Windstoß und man sitzt halbnackt auf dem Sattel. Die restliche Fahrt ist man verzweifelt damit beschäftigt, panisch das Kleid festzuhalten oder den Saum runter zu ziehen. Denn die Farbe unserer Unterhose würden wir doch ganz gerne für uns behalten.

Dazu kommt, dass sich der flatternde Stoff leicht in den Rädern oder Pedalen verfangen kann. Schlimmstenfalls landen wir dadurch sogar im nächsten Straßengraben oder riskieren einen Unfall, weil wir im Wahn, unseren Rock an Ort und Stelle zu halten, schlichtweg abgelenkt sind.

Doch was soll man nun tun, wenn man all die hübschen Kleider und Röcke im Sommer ausführen, aber dennoch mit dem Fahrrad fahren möchte? Ist es wirklich unmöglich mit Rock und Kleid Fahrrad zu fahren? Simple Antwort: Nein!

Mit diesem Trick kannst du ganz einfach mit Rock und Kleid Fahrrad fahren

Es gibt einen ganz einfachen Trick, der dir das Radeln in diesen Kleidungsstücken ab jetzt sehr viel leichter machen kann. Alles was du für diesen Trick brauchst ist eine Münze und ein Haargummi. Am besten funktioniert der Penny-In-Your-Pants-Trick mit weiten, flattrigen Kleidungsstücken mit Stretchanteil.

Follow that dream... ✨ #Tulum #Mexico

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne | Ohhcouture (@leoniehanne) am Mai 1, 2018 um 8:01 PDT

Penny-In-Your-Pants-Trick: Schritt für Schritt erklärt

1. Drück die Münze (am besten du nimmst eine Ein- oder Zwei-Euro-Münze) von hinten zwischen deine Beine hindurch an den Stoff und führe sie nach vorne, bis du die Vorderseite des Stoffes erreichst.

2. Binde nun das Haargummi von oben um die Münze herum, sodass eine Art Knoten entsteht. Die Münze verhindert, dass der Stoff durch das Gummi hindurchrutscht.

3. Der Knoten verwandelt deinen Rock oder dein Kleid für die Fahrt in eine bequeme und fahrradtaugliche Hose.

Hier im Video seht ihr, wie der Trick funktioniert:

Loading...

Flattrige und lange Röcke und Kleider können aber nicht nur hochwehen, sondern sich auch in den Speichern verfangen. Das ist zum einen super ärgerlich, weil der Stoff dann meist verschmutzt ist, zum anderen legt man sich in diesem Fall auch mal schnell auf die Nase.

Doch keine Sorge, das Verheddern in den Pedalen oder Rädern kann verhindert werden - ebenfalls mit einem Gummiband. Einfach den überschüssigen Stoff des Kleidungsstücks zusammenraufen und wie ein Dutt zusammenbinden. Du hast dann zwar beim Fahrradfahren einen Knäuel zwischen den Beinen, aber Sicherheit geht schließlich vor!

Das könnte dich auch interessieren:

Welcher Rock passt zu mir? So findest du die ideale Rocklänge für deine Figur!

Was Frauen WIRKLICH denken, wenn sie einen Rock tragen

Minirock kombinieren: Styling-Tipps für jede Wetterlage

von Christina Cascino