Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps

Fashion & Beauty

Maniküre: Diese 4 Nagellackfarben lassen dich seriös aussehen

von Sophia Karlsson Erstellt am 14. August 2020
Maniküre: Diese 4 Nagellackfarben lassen dich seriös aussehen© Getty Images

Für wichtige Anlässe setzen viele Frauen auf schlichte, elegante Outfits. Mit welchen Nagellackfarben du diesen Look am besten abrunden kannst, verraten wir dir hier.

Ein Nagellack in einer tollen Farbe ist super, um das Outfit zu pimpen oder unseren Look abzurunden. Im Sommer sind vor allem mutige, satte Farben gefragt, die im Sonnenlicht schön leuchten und für gute Laune sorgen. Doch nicht immer ist ein auffälliger Nagellack die allerbeste Wahl.

Zu bestimmten Anlässen, wie zum Beispiel einem Vorstellungsgespräch, die Taufe des Neffen oder das Kennenlernen der Schwiegereltern in spe, wollen die meisten von uns einen möglichst seriösen Eindruck machen. In dem Fall sollten wir lieber nicht zu tief in die Farbkiste greifen. Schrille, auffällige Farben lenken vor allem Gesprächspartner, denen wir zum ersten Mal begegnen, schnell ab.

Ganz auf Nagellack verzichten musst du aber deswegen nicht. Wir zeigen dir vier Nagellackfarben, mit denen du bei seriösen Anlässen punkten kannst.

#1: All Natural: Klarlack lässt die Nägel seriös erscheinen

Okay, zugegeben: Bei Nagellackfarbe Nr. 1 handelt es nicht wirklich um eine Farbe. Aber ein natürlicher Look wird viel zu häufig unterschätzt. Gerade, wenn es darum geht, möglichst seriös und professionell auszusehen, ist weniger oft mehr. Das gilt auch für unsere Nägel. Statt zu einer knalligen Farbe also lieber mal zur Nagelfeile greifen und die Nägel in eine gleichmäßige Form bringen. Achte außerdem darauf, die Nägel ohne farbigen Lack nicht zu lang zu tragen. Das lässt sie schnell ungepflegt erscheinen.

Auch wichtig beim natürlichen Look: Eine gepflegte Nagelhaut. Also regelmäßig zurück schieben, sodass sie nicht zu weit auf den Nagel hinausragt und regelmäßig mit einer Handcreme oder einem speziellen Nagelhautöl geschmeidig pflegen. Zum Schluss die Nägel mit einem transparenten Topcoat dezent zum Glänzen bringen. Schlicht, aber trotzdem edel.

Das Beste: Beim Klarlack fällt es nicht auf, wenn mal eine Ecke absplittert. Außerdem können kleinere Patzer problemlos mit einer zweiten Schicht ausgebessert werden.

Einen günstigen Topcoat für unter 2 Euro gibt es zum Beispiel von Essence hier bei Douglas.*

Lesetipp: Maniküre zu Hause: Die besten Tipps für gepflegte, schöne Nägel

Lust auf einen Persönlichkeitstest? Dann hier entlang:

#2: Bei den Royals abgeschaut: Nagellack in Blassrosa

Wer eine ausgefallene Maniküre und mutige Hingucker-Farben liebt, hätte es als Royal ganz schön schwer. Im britischen Königshaus gibt es nämlich strenge Vorschriften, wenn es um die Maniküre geht. Bunte Farben sollen im Buckingham Palace als geschmacklos gelten und sind daher absolut tabu. Tatsächlich beschränkt sich die Nagellack-Auswahl für die Frauen auf zarte, dezente Rosa- und Nudetöne.

Klingt langweilig? Nicht, wenn es darum geht, einen zeitlosen, eleganten Look zu schaffen. Ein blasser Rosaton lässt deine Nägel feminin und schön gepflegt aussehen. Besonders frisch wird der Look mit einem guten Topcoat über dem rosafarbenen Lack.

Tipp: Der Lieblingslack der Queen soll übrigens "Ballet Slippers von Essie sein (gibt es z.B. hier zum Nachshoppen bei Douglas*).

Das könnte dich auch interessieren: Beauty-Regeln der Royals: Daran müssen sich Kate und Meghan halten

#3: Modern & dezent: Nagellack in Nudetönen

Rosa ist eher nicht so deine Farbe? Dann kannst du stattdessen auch zu Lacken in Nudetönen greifen. Egal, ob matt oder mit glänzendem Topcoat - die zarten Vanille-, Beige- und Brauntöne kommen einfach nie aus der Mode und sorgen für einen modernen, stilsicheren Look. Außerdem lassen sich die weichen, dezenten Farben zu fast allen Outfits kombinieren.

Auch beliebt sind derzeit Nude-Lacke in Perlmutt-Optik. Während die Schimmer-Farben für eine lange Zeit eher an Omi erinnerten, werden sie heute zu schlichten Basics, wie einer weißen Bluse oder einem schwarzen Blazer kombiniert und verpassen dem Outfit einen eleganten, femininen Schliff.

Einen günstigen Perlmutt-Lack gibt es zum Beispiel von Maybelline New York hier bei Amazon.*

#4: Modisch, aber seriös: Nagellack in Greige

Ein bisschen mehr Farbe gefällig? Dann ist Nagellack in "Greige", einer Mischung aus Grau und Beige, perfekt für dich. Der satte Schlammton erlebte schon vor langer Zeit einen großen Hype und zählt bis heute zu den beliebtesten Farben in puncto Nagellack. Der Farbton passt sowohl zu bunten Sommerkleidern als auch zu schlichten Business-Outfits. Zwar zieht ein Greige-Lack auf den Nägeln ein wenig mehr Aufmerksamkeit auf sich als zarte Nudetöne, lässt unsere Nägel aber trotzdem nicht überladen erscheinen.

Der Vorreiter und vermutlich beliebteste Nagellack in Greige ist der Lack von Chanel Le Vernis in dem Farbton Nr. 505 "Particulière" (kannst du z.B. hier bei Flaconi bestellen*).

Wir wünschen dir viel Spaß bei der DIY-Maniküre!

*Affiliate-Link