Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps

Fashion & Beauty

Alles andere als langweilig: Drei Tipps für stylische Office-Looks!

von gofeminin Erstellt am 4. März 2020
Alles andere als langweilig: Drei Tipps für stylische Office-Looks!© TOM TAILOR

Schluss mit spießigen Kostümen und biederen Hosenanzügen. Büro-Mode kann auch modisch sein. Hier kommen die besten Experten-Tipps für euren Trend-Look im Office.

Die meisten von uns verbinden Office-Looks mit tristen Bundfaltenhosen, Spießer-Blusen und biederen Kostümen. Kein Wunder also, dass viele vor Büro-Mode (wenn es der Dresscode nicht unbedingt verlangt) zurückschrecken.

Klar – Mode fürs Office sollte einige Kriterien erfüllen. Sie sollte zum Beispiel elegant aussehen, nicht zu viel Haut zeigen und gleichzeitig zur eigenen Persönlichkeit passen. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie auch langweilig sein muss.

Wir haben mit Mode-Expertin Juliane Heitmann über stylische Business-Mode und No-Go's im Büro gesprochen. Außerdem verrät uns die Designerin der neuen TOM TAILOR Kollektion "mine to five", welche Pieces im Office einfach immer funktionieren.

Mit diesen Tipps verpasst ihr eurem Office-Look den Coolness-Faktor:

Tipp #1: Ja zu neuen Kombinationen

Blazer sind der Inbegriff von Spießigkeit und weiße Blusen sind sowas von 08/15? Von wegen! Vergesst die langweiligen Blazer-Blusen-Rock-Kombis aus vergangenen Zeiten und wagt euch an neue, modische Kombinationen.

Tipp: Findet die richtige Balance aus Lässigkeit und Seriösität. Heißt: Sucht euch ein Business-Key-Piece aus und kombiniert es zu modernen Trend-Teilen (Stichwort "Stilbruch"!).

Eine klassische Bluse sieht zum Beispiel zur Print-Hose im angesagten Slouchy-Schnitt und zu Sneaker viel cooler aus, als zum grauen Pencil-Skirt (Ja, auch Sneaker sind erlaubt. Mit einem schicken Blazer oder einer Stoffhose sind die bequemen Schuhe definitiv businesstauglich).

Unser derzeitiges Lieblings-Business-Piece: Der blau-orange-gestreifte Blazer aus der neuen TOM TAILOR Kollektion "mine to five", die es ab sofort in den Läden und im Online-Shop von TOM TAILOR zu kaufen gibt.

Der Blazer sieht seriös aus, ist durch seinen modernen Schnitt und den coolen Print aber alles andere als langweilig. Außerdem ist ein Blazer super praktisch und passt einfach immer – ganz egal, ob zur Jeans, zum Rock oder zur Anzughose. Und das Beste: Zum After Work Drink lassen wir den stylischen Blazer einfach an.

TOM TAILOR "mine to five" – so sieht der moderne Office-Look aus!

Die "mine to five"-Kollektion von TOM TAILOR beweist, dass triste Büro-Mode ab sofort der Vergangenheit angehört. Die Kollektion besteht aus vielen verschiedenen Pieces – vom schicken Blazer über lässige Jeans bis hin zum coolen Jumpsuit.

Ein Tag, ein Style: Mode für´s Office und danach!

Das Besondere an "mine to five": Die Styles sind extrem vielseitig und lassen sich alle miteinander kombinieren. Außerdem sind die Casual-Looks so flexibel, dass sie auch super über den Büro-Alltag hinaus funktionieren und uns stilsicher vom Brunch bis zur After-Work-Party durch den ganzen Tag bringen. Denn die "mine to five"- Designs sind schick und lässig zugleich.

"Unsere Styles sind flexibel. Ich gehe da ganz von mir selbst aus: Ich möchte mich in jeder Situation am Tag wohlfühlen und mir um meinen Look keine Gedanken machen müssen. Ich möchte beim Meeting mit meiner Vorgesetzten genauso Ich sein wie beim After-Work Drink mit meiner Freundin oder auf dem Weg zur Kita. Die Styles sind so bequem, dass ich gar nicht das Bedürfnis habe, mich am Abend aus meiner Kleidung befreien zu wollen und im Jogger auf der Couch zu verschwinden" , so Juliane Heitmann.

Ein eleganter Midirock sieht zum Beispiel mit einer Bluse und klassischen Pumps super stilvoll im Office aus. Und nach der Arbeit tauscht man die Pumps einfach durch Sneaker aus, und schon hat man einen coolen Look für den Abend.

Tipp #2: Setzt auf Farben und Muster

Ihr wollt eurem eingestaubten Business-Look mehr Style verleihen? Dann wagt euch an ungewöhnliche Kombinationen, Hingucker-Prints und farbige Mode und habt keine Angst davor, aufzufallen.

Wie wäre es also mal mit einem Kleid mit fröhlichem Blumenmuster oder mit einem Midirock in Senfgelb statt klassischem Schwarz, Grau oder Dunkelblau?

Die "mine to five"-Kollektion von TOM TAILOR legt neben guter Qualität, Tragekomfort und Pflegeleichtigkeit auch besonders viel Wert auf Farben und Prints. Jede Kollektion kommt mit einer neuen Highlightfarbe daher:

"Die Februar-Kollektion besticht durch dunkles Blau und die Kickfarbe Orange – das hat Wiedererkennungswert und die kräftigen Farben verleihen genau die Power, die Frau eben braucht. Im März, wenn wir uns dem Frühling nähern, werden auch die Farben der Kollektion heller: ein moderner Camelton in Kombination mit Blau und Weiß – diese Farben verleihen der Kollektion eine gewisse Leichtigkeit und Modernität", erklärt Juliane Heitmann.

Tipp #3: Ein Hingucker geht immer

Schlichte Business-Looks lassen sich ganz schnell und einfach mit Hingucker-Pieces aufpeppen. Das können zum Beispiel farbige Söckchen sein, die aus den Schuhen hervorblitzen. Aber auch auffällige Ohrringe oder ein cooler Taillengürtel lockern euer eher "zugeknöpftes" Büro-Outfit sofort auf.

Achtet nur darauf, dass ihr nicht zu viele It-Pieces und extravagante Teile miteinander mixt – auch wenn wir von modernen Office-Looks sprechen, wäre das im Büro doch ein wenig too much.

Diese drei Must-haves fürs Büro sollte (laut Mode-Expertin) jeder besitzen:

Nr. 1: eine weiße Oversize-Bluse – man kann sie in so vielen Varianten stylen, dass sie auf jeden Fall ein Muss für jeden Kleiderschrank ist.

Nr. 2: ein moderner Blazer in neuen Farben oder mit Muster. Ob mit Shirt, Bluse oder Strickpullover – ein echter Allrounder.

Nr. 3: ein lässiges Midikleid. Da ist man mit einem Teil direkt angezogen und kann seine feminine Seite zeigen.

Und gibt es auch No-Go's im Büro?

"Mit zu kurzen Röcken und zu tiefen Ausschnitten sollte man auf jeden Fall vorsichtig sein. Von Looks, in denen man sich unwohl und unsicher fühlt, sollte man auch die Finger lassen. Wenn wir uns wohlfühlen, sind wir wir selbst und machen den besten Job", weiß die Designerin der "mine to five"-Kollektion.