Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Waist Training mit Korsett: Abnehmwunder oder echte Gefahr?

© Getty Images
Fashion & Beauty

Waist Training mit Korsett: Abnehmwunder oder echte Gefahr?

von Inga Back Veröffentlicht am 27. Mai 2019

Abnehmen am Bauch ohne Sport und ohne Verzicht auf Leckereien? Das soll mit dem Waist Trainer möglich sein - so zumindest das Werbeversprechen. Dank eines Korsetts sollen hier die Zentimeter um die Taille herum einfach wegschmelzen. Ist das Korsett das neue IT-Trainingsgerät oder einfach nur großer Humbug?

Kurven-Stars wie Beyoncé und die Kardashians schwören auf diesen Trend. Auch Schauspielerin Jessica Alba sagte in einem Interview, nach der Geburt ihrer Tochter hätte sie dank intensiven Korsett-Trainings in nur drei Monaten ihre Figur wieder bekommen. Auf den sozialen Netzwerken präsentieren viele Frauen ihre Sanduhr-Figur, die sie dank Waist Training erfolgreich erreicht haben. Aber was ist dran an dem Hype um den so genannten Waist Trainer?

Hier könnt ihr das 'Fit for Fun - Bauch weg Workout' direkt bei Amazon shoppen.

Abnehmen dank Korsett: Wie funktioniert´s?

Die neue Wunder-Diät soll ganz simpel funktionieren: Korsett bestellen, Korsett ein paar Stunden täglich tragen und fertig! Laut dem Hersteller 'Waist Gang Society' reicht es zu Beginn das Korsett zwei bis vier Stunden täglich zu tragen. Nach ein paar Wochen soll die Tragedauer dann langsam gesteigert werden.

Durch das Tragen des Korsetts sollen Fettzellen mobilisiert werden, also in anderen Worten: in Form gepresst werden. Außerdem verhindern der straffe Sitz des Waist Trainers und das innere Gerüst aus Stahlstäbchen das Essen großer Portionen, da der Magen keinen Raum zur Ausdehnung findet. Dadurch wird die Kalorienzufuhr reduziert.

Das Korsett besteht hauptsächlich aus nicht atmungsaktivem Latex, folglich führt dies zu vermehrtem Schwitzen in der Bauchregion. Das soll den Körper von Giften befreien und besonders beim Sport die Erfolge maximieren.

Die Stars scheinen daran zu glauben, zumindest bewerben sie die Waist Trainer kräftig auf ihren Instagram Accounts.

Waisttraining mit Korsett © Instagram/ Kim Kardashian

Aber funktioniert das wirklich? Jein.

Wer stundenlang, jeden Tag, über Monate hinweg ein Korsett trägt, wird tatsächlich feststellen, dass seine Taille dramatisch geschrumpft ist. Experten aber warnen: Das Korsett verschiebt lediglich unser Bauchfett, es reduziert es nicht. Folglich wandert es auch wieder zurück an seinen Platz, sobald man mit dem Waist Training aufhört.

Es ist zwar selbstverständlich, aber Sport sollte man in einem Korsett nicht machen! Es kann nämlich die Bewegung beim Training einschränken und so zu Verletzungen führen. Außerdem besteht die Gefahr, dass durch Reibungen und Schwitzen kleine Pickelchen und Reizungen auf der Haut entstehen. Schön ist anders.

Außerdem leitet das weiche Bauchgewebe den Druck vom Waist Trainer direkt auf die inneren Organe weiter. Im schlimmsten Fall können sich die Organe sogar verschieben. Der Magen revanchiert sich dafür dann mit Verdauungsproblemen, Sodbrennen und Erbrechen.

Einige mutige Frauen haben auch ihre negativen Erfahrungen mit dem Waist Training im Internet geteilt:

Unschöne Nebenwirkungen beim Waisttraining © Instagram/ Gabi Grecko

Was bewirkt das Korsett stattdessen?

Das Korsett trägt einen Teil des Körpergewichts, wodurch die Rumpfmuskulatur entlastet wird. Das bedeutet also, dass die tieferen und seitlichen Bauchmuskeln, sowie die Rückenmuskulatur entlastet werden.

Genau hier liegt das Problem: Muskeln, die nicht benutzt werden, bilden sich zurück. Wer dem nicht mit vermehrtem Training entgegenwirkt, hat also nach dem Waist Training sogar WENIGER Muskeln als vorher.

Wenn ihr Interesse an gesundem Abnehmen habt, dann ist dieses Buch vielleicht genau das Richtige für euch. Hier könnt ihr 'Abnehmen am Bauch: Schnell und gesund abnehmen und Bauchfett loswerden' direkt bei Amazon kaufen.

Unser Fazit:

Waist Training ist kein neuer Abnehmtrend! Bereits im 19. Jahrhundert schnürten Frauen ihre Taille in ein Korsett, doch aus dem Zeitalter sind wir zum Glück raus! Sicher, das Korsett hat auch seine Vorteile: Eine schlechte Haltung z.B. ist beim Tragen eines Korsetts praktisch unmöglich. Die Haltung und der Gang bleiben immer aufrecht, wodurch die Trägerin selbstbewusster rüberkommt und sich bald auch so fühlt. Außerdem kann ein Korsett auch als Motivator dienen, um sich gesünder zu ernähren und Sport zu machen, da man im Spiegel schnelle Ergebnisse sieht.

Aber allein das Tragen eines Korsetts ohne Sport und gesunde Ernährung bewirkt rein gar nichts. Es richtet eher noch Schaden an. Also für all diejenigen unter uns, die gerne frei atmen und sich bewegen: Finger weg vom Waist Trainer!

von Inga Back