Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Babyname / Indianische Namen

Indianische Namen

Indianische Namen: Mädchen- und Jungennamen

Du bist schwanger und auf der Suche nach einem schönen Namen für dein Baby? Egal ob für ein Mädchen oder für einen Jungen: Die Namensfindung ist eine schwierige Aufgabe für die werdenden Eltern: Entweder man hat einfach gar keine Idee für einen passenden Namen. Oder man hat gleich mehrere schöne Vornamen im Kopf und kann sich nicht entscheiden. Oder aber die Wunschnamen sind alle schon im Familien- und Freundeskreis vergeben...

Du hättest gerne einen originellen Vornamen für dein Kind? Und am liebsten einen Vornamen mit geschichtlichem Hintergrund und einem tieferen Sinn? Dann könnten dir indianische Namen gefallen: Sie sind poetisch, klangvoll und vor allem: voller Symbolik. Wer hat nicht schon in alten Filmen so manch Helden um einen stolzen Indianernamen wie “Tapferer Krieger”, “Weißer Vogel” oder “starker Wolf” bewundert?

Die indianische Sprache

Die indianische Sprache ist sehr bildhaft und reflektiert die enge Verbindung der indianischen Kultur zur Natur. Man sollte auch eigentlich eher von indianischen Sprachen im Plural sprechen. Denn es gibt keine indianische Einheitssprache, sondern vielmehr zahlreiche indianische Sprachen, die von den Ureinwohnern Amerikas gesprochen wurden und in Zentral- und Südamerika sowie in Mexiko, aber auch in der Karibik und sogar in den USA und in Kanada verbreitet sind.

Entstehung und Bedeutung indianischer Namen

Indianische Namen entspringen einer sehr visuellen, kreativen und individuellen Bildsprache und sind unzertrennlich mit der Weltanschauung des jeweiligen Stammes verbunden. Jedes indianische Volk hat seine ganz eigene Beziehung zu Namen. Und so unterscheiden sich auch indianische Namen von einem Volk zum anderen. Ganz wichtig: Ein indianischer Name kann im Prinzip nur zu einer ganz bestimmten Person gehören – streng genommen können also zwei Menschen nicht denselben indianischen Namen tragen, da dieser ganz individuell für einen einzelnen Menschen geschaffen wurde.

In der indianischen Kultur kommt der Wahl des Namens also eine besonders wichtige Bedeutung zu. Dabei sind die Namen oft mit Visionen und Träumen, aber auch mit der Geschichte des Stammes und der Familie verbunden. Aufgrund der Unterschiedlichkeit der indianischen Völker und der individuellen Namensgebung ist es schwierig, indianische Namen wörtlich zu übersetzen. Und natürlich gibt es für indianische Namen zunächst keine präzise Schriftform.

Trotzdem haben sich einige indianische Namen und Bezeichnungen durchgesetzt und verbreitet. Es gibt sogar einige amerikanische Städte und Bundesstaaten, die auf die indianische Sprachen (vor allem Shawnee) zurückzuführen sind, wie z.B. Tennessee oder Nebraska, Ohio, Dakota, Texas, oder Mississippi. Und auch einige heute beliebte Vornamen sind indianischen Ursprungs. Hier kommt eine kleine Auswahl der schönsten indianischen Vornamen.

5 Indianische Namen für Mädchen und ihre Bedeutung: 5 Indianische Namen für Jungen und ihre Bedeutung: In unserem Vornamen-Generator findest du viele weitere indianische Namen für Jungen und Mädchen.
Ein letzter Tipp: Bevor du einen indianischen Vornamen für dein Baby auswählst ist es zu empfehlen, dich genau über die Aussprache und die Bedeutung zu informieren.

 
Die schönsten Vornamen