Home / Living / Wohnen & Lifestyle

Living

Balkonblumen: Die schönsten Pflanzen für Terrasse und Balkon

von Nicola Pohl Erstellt am 25. April 2021
Balkonblumen: Die schönsten Pflanzen für Terrasse und Balkon© Getty Images

Ihr wünscht euch einen grünen Balkon? Wir zeigen euch die schönsten Blumen inklusive passendem Standort.

Sobald die Tage wärmer und länger werden, bekommen wir Lust, den Balkon, die Terrasse oder sogar den Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Neben schönen Möbeln und gemütlichen Textilien darf natürlich eins nicht fehlen, um optimal in den Frühling und Sommer zu starten: Balkonpflanzen! Ab April oder Mai können meist die ersten Pflanzen auf den Balkon ziehen.

Neben dem üblichen Grün für die Balkonkästen sorgen vor allem Blumen für die nötigen Farben im Freien. Rot, Orange, Pink, Weiß oder Blau: Farbige Blüten sind das i-Tüpfelchen auf jedem Balkon. Ihr seid noch auf der Suche nach den passenden Balkonpflanzen? Wir zeigen euch die schönsten Blumen für jeden Standort sowie die besten Pflege-Tipps.

Im Video: Das sind die Gartentrends 2021!

Video von Aischa Butt

Der richtige Standort: Welche Balkonblumen eignen sich?

Oft wählen wir Zimmerpflanzen und Balkonblumen rein nach der Optik aus. Doch nicht jede Pflanze eignet sich für jeden Standort. Genauso wenig wie Kakteen an einem Nordfenster gedeihen werden, fühlen sich Begonien in der prallen Mittagssonne wohl.

Bevor ihr also neue Balkonblumen kauft, solltet ihr euch darüber informieren, welche Pflanzen zur Ausrichtung eures Balkons passen, damit ihr auch lange etwas von der Blütenpracht habt.

Auch lesen: Balkonkästen bepflanzen: Tipps & Ideen für die Blütenpracht zu jeder Jahreszeit

Südbalkon: Blumen für vollsonnige Standorte

Wer mit einem Südbalkon gesegnet ist, hat sozusagen den Sechser im Lotto. Denn die Südausrichtung beschert euch nicht nur zahlreiche Stunden zum Sonnen auf Terrasse oder Balkon, sondern bietet euch auch viele Möglichkeiten bei der Auswahl eurer Balkonblumen.

Dank der vielen Sonnenstunden, auch während der Mittagszeit, eignen sich am besten Blumen, die starkes und direktes Sonnenlicht vertragen. Ebenso geeignet sind mediterrane Pflanzen wie Zitronen- und Orangenbäume und Kräuter oder auch Kakteen und Sukkulenten. Auch Gemüse wie Tomaten lässt sich hier super anpflanzen, da sie sonnige Standorte benötigen.

Pflege-Tipps: Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung verdunsten eure Pflanzen mehr Feuchtigkeit und müssen besonders an heißen Tagen täglich bewässert werden. Am besten wird früh morgens gegossen, solange noch keine direkte Sonneneinstrahlung da ist.

Die besten Blumen für den Südbalkon:

  • Petunien (bei Otto*)
  • Lavendel (bei Amazon*)
  • Schleierkraut
  • Kapkörbchen
  • Geranien
  • Oleander
  • Sonnenblumen
  • Husarenknöpfchen
  • Drillingsblume
  • Clematis
  • Zweizahn
  • Portulakröschen
  • Zauberglöckchen

Auch lesen: Kräutergarten auf dem Balkon: So klappt's mit dem frischen Grün

Ost- und Westbalkon: Blumen für halbschattige Standorte

Balkone und Terrassen, die vormittags und nachmittags Sonne abbekommen, lassen ebenfalls kaum Wünsche offen, wenn es um die Bepflanzung geht. Dank der Ausgeglichenheit zwischen Sonnenstunden und Schatten solltet ihr allerdings vor allem auf Balkonblumen setzen, die Halbschatten bevorzugen.

Auch heimische Kräuter fühlen sich auf Ost- und Westbalkons wohl. Ebenfalls nicht zu verachten, sind Duftpflanzen wie Engelstrompete oder Ziertabak, die auf Balkon und Terrasse ihren Duft verströmen und direkt für Entspannung sorgen.

Pflege-Tipps: Da ihr auf einem Ost- und Westbalkon nur einige Stunden Sonne habt, verdunsten eure Pflanzen hier weniger als in der prallen Mittagssonne. Daher müsst ihr je nach Pflanzenart seltener gießen als auf einem Südbalkon. Gegossen wird am besten morgens, bevor sich der Boden durch die Sonne aufheizt.

Die besten Blumen für den Ost- und Westbalkon:

  • Verbenen
  • Fleißiges Lieschen
  • Hortensien (bei Otto*)
  • Wunderblume
  • Margeriten (bei Amazon*)
  • Storchenschnabel
  • Dahlie
  • Kapaster
  • Fächerblume
  • Blaues Gänseblümchen
  • Heidekraut

Auch lesen: Balkon gestalten: Die besten Tipps und Ideen zum Start der Freiluft-Saison

Nordbalkon: Blumen für schattige Standorte

Zum Glück gibt es die passenden Pflanzen für jedes Bedürfnis, sodass ihr auch euren Nordbalkon in eine Blütenpracht verwandeln könnt, obwohl er nur mit wenig Sonnenlicht gesegnet ist. Balkons und Terrassen mit Nordausrichtung haben vor allem morgens ein wenig Sonnenlicht, sodass sich hier Balkonblumen eignen, die schattige Standorte und nur schwache Morgensonne vertragen. Auch immergrüne Balkonpflanzen wie Farn oder Buchsbäumchen fühlen sich hier wohl.

Pflege-Tipps: Da sich die Sonne auf Nordbalkons nur wenig blicken lässt, muss hier in der Regel auch deutlich weniger gegossen werden. Am besten gießt ihr in den Abendstunden. Der Vorteil: Eure Pflanzen nehmen es euch nicht übel, wenn ihr sie mal einige Tage nicht gießt, wenn ihr zum Beispiel in Urlaub seid. Auf der anderen Seite solltet ihr beim Gießen aufpassen, denn bei zu viel Wasser droht Wurzelfäule.

Die besten Blumen für den Nordbalkon:

  • Begonien (bei Otto*)
  • Fuchsien
  • Funkien
  • Purpurglöckchen
  • Waldglockenblume
  • Ballonblume
  • Männertreu
  • Prachtspiere
  • Gauklerblume
  • Kugelprimeln
  • Tränende Herzen
  • Vergissmeinnicht

Balkonpflanzen anpflanzen: Wichtige Tipps

Entscheidend ist letztlich nicht nur, wo ihr eure Blumen anpflanzt, sondern auch wie ihr sie pflegt. Ob ihr eure Pflanzen lieber in Kübel oder Blumenkästen pflanzt, ist euch selbst überlassen. Der klare Vorteil einer Kübelpflanze: Ihr könnt sie jederzeit ganz einfach umstellen und müsst euch vor dem Anpflanzen keine Gedanken darüber machen, welche Pflanzen ihr aufgrund ähnlicher Pflegeansprüche zusammenpflanzen solltet.

Blumenkästen haben den Vorteil, dass sie keinen Platz auf dem Boden wegnehmen, was insbesondere bei kleinen Balkons von Vorteil ist. Zudem könnt ihr verschiedene Blumen als Mix nebeneinandersetzen und so unterschiedliche Farben miteinander kombinieren. Besonders herabhängende Pflanzen sehen in Balkonkästen toll aus.

Bei der Wahl der Blumenerde solltet ihr auf die Bedürfnisse der jeweiligen Balkonpflanze achten. Je nachdem empfiehlt sich normale Erde oder ein durchlässiges Erdgemisch, falls die Blumen empfindlich auf zu viel Wasser reagieren.

Tipp: Wählt Blumen mit unterschiedlicher Blütezeit, um möglichst viele Monate Freude an bunten Blüten auf eurem Balkon zu haben. Kombiniert beispielsweise einige Balkonpflanzen, die im April und Mai blühen mit Sommerblumen, die euch auch zur Jahreshälfte eine tolle Blütenpracht schenken.

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

Balkonblumen richtig pflegen

Möchtet ihr lange Freude an den Blüten auf Balkon, Terrasse oder im Garten haben, solltet ihr darauf achten, dass die Grundbedürfnisse eurer Pflanzen erfüllt werden. Und das bedeutet nicht nur genügend Licht und der passende Standort, sondern auch die richtige Menge an Wasser, regelmäßiges düngen und umtopfen, wenn der Topf zu klein geworden ist.

* Affiliate-Link