Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Balkon gestalten: Die besten Tipps und Ideen zum Start der Freiluft-Saison

© Getty Images
Living

Balkon gestalten: Die besten Tipps und Ideen zum Start der Freiluft-Saison

von Nicola Pohl Veröffentlicht am 2. April 2019
181 mal geteilt

Der Frühling kommt, aber ihr wisst nicht, wie ihr euren Balkon gestalten sollt? Kein Problem, wir haben die besten Tipps für euch, wie es einfach und günstig klappt.

Bei Sonnenschein draußen frühstücken oder am Wochenende gemütlich ein Buch lesen: Es gibt kaum etwas Schöneres als einen eigenen Balkon zu haben. Damit der allerdings so richtig gemütlich wird, ist ein wenig Kreativität gefragt.

Euer Balkon ist noch leer und ihr habt keine Idee, wie ihr in gestalten und dekorieren sollt? Kein Problem, wir haben die besten Tipps und Ideen für euch, mit denen ihr euren Balkon gestalten könnt und zeigen euch Schritt für Schritt, wie aus einem kahlen Balkon eine grüne Oase wird.

Schritt 1 - Balkon gestalten: Holzboden verlegen

Nur die wenigsten Balkons haben bereits einen schönen Boden. Viel häufiger kommen sie mit tristen, grauem Betonplatten daher. Wohlfühlatmosphäre Fehlanzeige! Doch auch, wenn ihr in einer Mietwohnung lebt, müsst ihr nicht auf einen hübschen Boden verzichten.

Die beste Lösung: Holzboden zum Verlegen auf dem Balkon. Den bekommt man in jedem Baumarkt und Gartencenter oder auch direkt online, zum Beispiel hier bei Amazon. Das Gute: dank des einfachen Klick-Mechanismus lässt er sich spielend leicht und vor allem schnell verlegen. Einfach vorher den Balkon ausmessen und entsprechend viel einkaufen. So könnt ihr ganz easy euren Balkon gestalten und ihm einen neuen Look verleihen.

Schritt 2 - Balkon gestalten: Stauraum schaffen

In der einen Ecke steht der Sonnenschirm, die Stuhlpolster lehnen an der Hauswand und hier und da stehen Säcke mit Blumenerde herum: Es gibt kaum etwas Schlimmeres als einen chaotischen Balkon. Damit ihr stattdessen ganz entspannt eure Zeit im Freien genießen könnt, solltet ihr beim Balkon gestalten darauf achten, Stauraum zu schaffen.

Gut geeignet sind kleine Schränke oder Regale aus Metall oder wetterbeständigem Holz. So verschwinden Blumenerde, Sitzkissen und Co. ganz schnell aus dem Blickfeld, wenn sie gerade nicht gebraucht werden. Hier gibt's zum Beispiel günstige Sitzhocker mit Stauraum bei Amazon zu kaufen.

Schritt 3 - Balkon gestalten: Sitzmöglichkeiten

Egal, ob romantische Sitzbank, gesellige Sitzgruppe oder bequemer Liegestuhl: Auf eurem Balkon sollte es selbstverständlich Platz zum Sitzen und Entspannen geben. Bei der Wahl seid ihr vollkommen frei. Achtet beim Balkon gestalten nur darauf, dass ihr Möbel passend zur Größe eures Balkons wählt und Material, das wetterbeständig ist - vor allem, wenn euer Balkon nicht überdacht ist.

Schritt 4 - Balkon gestalten: Ebenen erzeugen

Einfach ein paar Pflanzen rings um den Balkon stellen? Nicht sehr kreativ. Viel spannender sieht es aus, wenn es verschiedene Ebenen gibt. Richtet euch beim Balkon gestalten ganz danach, wie viel Platz euch zur Verfügung steht. Richtig gut sehen zum Beispiel Blumenampeln aus: einfach einige Makramees (gibt's hier bei Amazon) an der Hauswand befestigen und schöne Hängepflanzen hineinsetzen.

Auch alte Leitern oder gestapelte Weinkisten machen sich super, um Pflanzen auf unterschiedlichen Höhen zu platzieren. Für Gemüse und Zierpflanzen eignen sich Hochbeete oder Blumenkästen, die das Geländer eures Balkons verschönern.

Schritt 5 - Balkon gestalten: Grün, Grün, Grün

Nichts sorgt für so viel Ruhe auf dem Balkon wie Pflanzen. Gerade, wenn ihr in der Stadt wohnt, ist ein eigener Balkon mit etwas Grün daher Gold wert. Denn endlich muss man sich an warmen Sommertagen nicht mehr in die Menschenmenge im Park quetschen.

Verlasst euch bei der Wahl der Pflanzen ganz auf euren Geschmack: Blumen, Grünpflanzen, Kakteen oder eigenes Gemüse. Schon habt ihr eine grüne Oase mitten in der Stadt.

Was ihr beim Balkon gestalten allerdings beachten solltet: die Ausrichtung und die Lichtverhältnisse. Habt ihr beispielsweise einen Südbalkon mit viel Sonne eignen sich Pflanzen wie Lavendel, Tomaten oder Orangenbäume. Die sorgen auch direkt für mediterranen Flair.

Schritt 6 - Balkon gestalten: Gemütlichkeitsfaktor

Was jetzt noch fehlt, um euren Balkon perfekt zu machen? Deko mit der es so richtig gemütlich wird. Verteilt ein paar schöne Kissen und Decken auf euren Sitzmöglichkeiten. Laternen, Kerzen und Lichterkette sorgen außerdem auch in den späten Abendstunden noch für angenehmes Licht. So einfach lässt sich ein Traumbalkon gestalten!

Tipp 1: Kleinen oder schmalen Balkon günstig gestalten

Wir wünschen uns fast alle einen schönen, großen Balkon. In den meisten Fällen sind Balkons aber nicht optimal geschnitten. Das heißt: häufig sind sie klein oder einfach lang und schmal und schränken dadurch die Gestaltungsmöglichkeiten ein.

Aber keine Sorge, auch ein kleiner Balkon oder ein langer, schmaler Balkon lässt sich einfach und vor allem günstig gestalten. Setzt dabei auf filigrane Sitzmöbel, die sich zusammenklappen lassen (günstige Stühle gibt's hier bei Amazon). Statt Pflanzen auf dem Boden zu platzieren und damit weiteren wertvollen Platz zu verschenken, solltet ihr sie besser in der Höhe anbringen. Blumenkästen, Hängeampeln oder alte Holzleitern eignen sich dafür perfekt.

Tipp 2: Großen Balkon gestalten

Ihr habt einen großen Balkon? Herzlichen Glückwunsch, denn im Grunde stehen euch alle Möglichkeiten offen. Statt viele Mini-Pflanzen zu kaufen, setzt lieber auf einige Bäume und große Pflanzen mit ausladenden Blättern wie Bananen und Strelitzien. Die sehen auf einem großen Balkon nämlich super aus.

Wenn ihr einen großen Balkon gestaltet, solltet ihr die Sitzgruppe am besten mittig platzieren, damit sie nicht verloren in einer Ecke steht.

Tipp 3: Balkon für Katzen gestalten

Wer sich seine Wohnung mit einem haarigen Vierbeiner teilt, weiß: sie sind ziemlich neugierig. Und sie möchten genauso gern ihre Nase in den Wind halten, wie ihr. Das oberste Gebot, das aber viele immer noch vernachlässigen, lautet: den Balkon katzensicher machen. Das geht in den meisten Fällen ganz einfach mit einem Katzennetz (gibt's hier bei Amazon) und schon könnt ihr eure Mieze beruhigt rauslassen, ohne dass etwas passieren kann.

Neben der üblichen Balkonausstattung für Menschen freut sich eure Samtpfote außerdem über kleine Aussichtplattformen. Achtet beim Balkon gestalten außerdem darauf, ungiftige Pflanzen zu wählen. Geeignet sind beispielsweise Katzengras, Baldrian oder Katzenminze.

Flower Crown: So einfach machst du einen Blumenkranz selber!

Noch mehr Tipps für Balkon und Pflanzen:

Urban Gardening: 7 Ideen für einen eigenen Garten auf dem Balkon

So leicht könnt ihr euren Balkon winterfest machen: 6 simple Tricks

Urban Jungle Trend: Mit diesen 6 Tricks wird dein Zuhause Instagram-tauglich

von Nicola Pohl 181 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen