Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Dachschrägen gestalten: Mit diesen 6 Tipps richtet ihr euer Schlafzimmer perfekt ein!

© iStock
Living

Dachschrägen gestalten: Mit diesen 6 Tipps richtet ihr euer Schlafzimmer perfekt ein!

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 21. Dezember 2016
11 831 mal geteilt

Unterm Dach zu wohnen, stellt so manch einen vor große Herausforderungen beim Einrichten. Wir zeigen euch, worauf es bei Schlafzimmern mit Schrägen wirklich ankommt.

Egal, wie groß euer Zimmer unterm Dach ist. Schrägen schränken den nutzbaren Wohnraum ein. Daher bietet es sich oft an, das Schlafzimmer im Dachgeschoss einzurichten. Wie sollte jedoch der Raum am besten gestaltet werden, um die verfügbare Fläche optimal zu nutzen? Wir haben für euch die sechs besten Tipps, wie ihr euer Schlafzimmer trotz Dachschrägen gemütlich einrichten könnt und die Schrägen nicht einengend wirken. Werdet kreativ und verwandelt euer Schlafzimmer in eine gemütliche Wohlfühloase.

Dachschrägen im Schlafzimmer gestalten: Die richtige Farbwahl

Helle Farben lassen Räume optisch offener und größer wirken. Die perfekte Wahl also für euer Dachgeschoss. Wenn ihr eure Dachschrägen in strahlendem Weiß streicht, wirken sie dezenter und treten in den Hintergrund.

Besonders schöne Ecken und Vorzüge eures Dachgeschoss könnt ihr aber auch in dunkleren Farben streichen. Das schafft Gemütlichkeit. Testet leuchtende Farben für eine schräge Wand. Farbige Wände und optische Akzente, wie zum Beispiel Wandtattoos verleihen eurem Raum Tiefe und lassen ihn offener erscheinen.

Alternativ runden auch farbige Möbel und bunte Dekoration euer Raumgefühl hab.

Tipp: Vermeidet Streifen und auffällige Muster. Sie lassen den Raum kleiner erscheinen und wirken eher einengend.

Dachschrägen im Schlafzimmer gestalten: Möbel nach Maß

Weniger ist hier mehr: Vergesst schwere und wuchtige Möbel! Ins Schlafzimmer kommt nur rein, was ihr wirklich benötigt. Unterm Dach sind niedrige Einbausysteme oder maßgefertigte Möbel gefragt.

Aufbewahrungsgegenstände für ein Schlafzimmer mit Dachschrägen haben oft so spezielle Maße und Anforderungen, dass man sie kaum im normalen Einrichtungsgeschäft bekommt. Setzt hier auf individuelle Lösungen, die sich optimal in euren Raum einfügen. So habt ihr genügend Platz, um Kleider und Bücher zu verstauen.

Tipp: Versucht möglichst viel Fläche freizulassen. Das schafft Raum zum Durchatmen und Entspannen.

Dachschrägen im Schlafzimmer gestalten: Die richtige Position fürs Bett

Die richtige Position für euer Bett ist oftmals eine ganz subjektive Entscheidung. Probiert die Position des Bettes direkt unter das Dachfenster. So habt ihr den Romantik-Faktor und die freie Sicht auf die Sterne direkt inklusive.

Wer sich nicht direkt unter dem Fenster wohl fühlt, sucht sich besser eine Schräge ohne Fenster oder Nische, in die das Bett hineinpasst.

Tipp: Besonders gut wirken in Schlafzimmern mit Schrägen niedrige Betten, die nah am Boden stehen. So wirkt der Raum noch größer.

Dachschrägen im Schlafzimmer gestalten: Optimale Raumausnutzung

Beim Schlafzimmer unterm Dach lautet die Devise: Nischen und Ecken optimal ausnutzen. Wo könnte ein Wandregal hinpassen, bietet eine Schräge genug Platz für eine Kleiderstange oder passt ein schmaler Schreibtisch genau unter das Fenster? Stellt eure Möbel ruhig ein paar Mal um, bis ihr zufrieden seid und das gesamte Raumkonzept stimmig wirkt.

Tipp: Die Zimmermitte sollte möglichst leer sein. So wirkt euer Schlafzimmer trotz Dachschrägen groß und strukturiert.

Dachschrägen im Schlafzimmer gestalten: Offene Raumaufteilung mit Stauraum

Euer Schlafzimmer mit Dachschräge sollte möglichst offen gestaltet werden. Falls ihr euch trotzdem eine optische Unterteilung zum Beispiel für euer Bett wünscht, greift zu Trennwänden oder Paravents. Nutzt die Schrägen als Staufläche. Niedrige Möbel sind hier die richtige Wahl. Sie lassen den Raum atmen.

Dachschrägen im Schlafzimmer gestalten: Leuchtende Akzente setzen

In eurem Schlafzimmer mit Schrägen nutzt ihr am besten moderne Wandleuchten, Tischleuchten oder eine stimmungsvolle, indirekte Beleuchtung, zum Beispiel am Bett. Die Leuchtmittel können eine Wand oder ein Möbelstück akzentuiert anstrahlen. So entsteht eine gemütliche Atmosphäre.

Verzichtet auf Hängeleuchten. Sie lassen den Raum direkt kleiner erscheinen. Einzige Ausnahme: Falls euer Dachgeschoss sehr spitz zuläuft und fast schon zu hoch aussieht, hängt einen modernen Kronleuchter auf. Er wird zum Highlight des ganzen Raums und verwandelt euer Schlafzimmer in einen großzügigen Rückzugsort.

von Esther Tomberg 11 831 mal geteilt