Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle / Haustier

Haustier-Wissen: Dürfen Hunde Kirschen essen?

von Jane Schmitt ,
Haustier-Wissen: Dürfen Hunde Kirschen essen?© Getty Images / Sviatlana Barchan

Es ist Kirschen-Saison und während wir die roten Früchte naschen, fragen sich so manche Hundehalter*innen sicher, ob auch Hunde Kirschen fressen dürfen. Was es dabei zu beachten gibt, erfahrt ihr hier.

Video von Anneke Winkler

Nein, es ist nicht ungewöhnlich, dass euer Hund hier und da auch mal ein Stückchen vom deinem Essen abbekommt. Äh, nein und damit erzieht man sich keinen bettelnden Hund. Entscheidend, damit dein Hund nicht am Tisch bettelt, ist ja, dass er eben nichts vom Tisch bekommt. Also wenn ich davon spreche, mit meinen Hunden mein Essen zu teilen, meine ich, dass ich für sie zum Beispiel ein Stück Apfel abschneide und ihnen das dann im Laufe des Tages als kleinen Belohnungs-Snack anbiete.

Doch manchmal stelle ich mir die Frage, was darf mein Hund überhaupt gefahrlos essen? Nur weil es für mich in Ordnung ist, muss das noch lange nicht heißen, dass beispielsweise Kirschen auch gut für meine Hunde sind. Tatsächlich muss man hier gewaltig aufpassen als Hundehalter*in.

Während viele Lebensmittel für Hunde absolut sicher sind, sind einige sehr ungesund und absolut gefährlich, daher ist es wichtig zu wissen, welches Obst und Gemüse Hunde essen dürfen. Und auch in welcher Form und Menge.

Achtung, das gibt es zu beachten!

Von Mai bis August ist Kirschen-Saison in Europa. Die leckeren roten Früchte sind sehr beliebt und haben
sogar unter unseren Haustieren Fans. Tatsächlich mögen manche Hunde Kirschen ebenso gerne wie wir.

Trotzdem dürfen sie das Steinobst nicht ungehindert fressen. Der Grund: Der Kern enthält giftige Blausäure. Damit eure Fellnasen das vitaminreiche Obst also sicher snacken können, müsst ihr vorher den Kirschkern entfernen.

Also zeigt euren verfressenen Freunden besser nicht, dass man Kirschen vom Baum pflücken kann, falls ihr einen im Garten stehen habt. Hab ich da schon die Anekdote von meinem kleinen Beeren-Dieb erzählt...? Ein andermal.

Lesetipp: Häufige Frage: Dürfen Hunde Bananen fressen?

Dürfen Hunde Kirschen fressen?

Also nochmal zur Zusammenfassung: Dürfen Hunde Kirschen essen? Das leckere Fruchtfleisch der Kirschen ist für Hunde eine vitaminreiche Leckerei. Anders sieht es jedoch mit dem Kirschkern aus. Dieser enthält nämlich giftige Blausäure. Daher darf euer Hund nur entsteinte Kirschen essen.

Kirschen liefern unter anderem Vitamin A, deshalb ist das sogar ein gesunder Snack, der zudem Ballaststoffe liefert. Aber maßloses Naschen ist jedoch auch ohne Kern nicht gut, denn Kirschen enthalten eine ganze Menge Zucker und davon sollte euer Hund nicht zu viel aufnehmen.

Quellen:
tiermedizinportal.de

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Ganz allgemein gilt, dass du dich bei Unklarheiten zur Fütterung deines Haustieres, an deine Futtermittelfachverkäufer*in und auch an deine Tierärzt*in wenden solltest.

Noch mehr Inspiration?
pinterest
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram