Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle / Haustier

Gemüse füttern: Dürfen Hunde Spargel fressen?

von Jane Schmitt ,
Gemüse füttern: Dürfen Hunde Spargel fressen?© GettyImages

Während der Spargelsaison fragen sich so manche Hundehalter*innen, ob das Stangengemüse auch für Hunde geeignet ist. Hier erklären wir, ob euer Hund Spargel essen kann.

Video von Aischa Butt
Inhalt
  1. · Ist Spargel giftig für Hunde?
  2. · Was gibt es bei der Fütterung von Spargel zu beachten?
  3. · Welche Hunde sollten keinen Spargel fressen?
  4. · Achtung, bei Spargel als Zierpflanze!

In der Spargelsaison flippen manche von uns geradezu aus vor Freude über das Stangengemüse. Die Saison des weißen Spargels ist schließlich zu kurz, um sie sich entgehen zu lassen. Von April bis Juni befinden sich also manche von uns in einer regelrechten Spargel-Diät.

Nicht verwunderlich also, dass sich die Hundefreund*innen unter den Spargelfans fragen, ob ihr Hund auch von der Spargelsaison profitieren kann. Wir klären, ob Hunde Spargel fressen dürfen und was ihr dabei beachten solltet.

Ist Spargel giftig für Hunde?

Spargel, weißer und grüner, gilt als unbedenklich für Hunde. Die beliebten Stangen zählen zu den Gemüsesorten, die auch für Hunde geeignet sind wie auch Zucchini, Karotte oder Gurke. Tatsächlich gibt es Hunde, die Spargel genauso lieben wie so mancher Mensch. Aber es gibt einiges zu beachten.

Spargel liefert Kalium, Folsäure, Carotin und Ballaststoffe, außerdem ist das Gemüse kalorienarm.

Was gibt es bei der Fütterung von Spargel zu beachten?

Fütterst du deinen Hund mit Spargel, dann schäle den Spargel vorher. Dein Hund kann das Gemüse, wie auch du, roh oder gekocht essen. Am besten vertragen Hunde gedünsteten Spargel, ohne Fett, Salz oder Zucker.

Fütterst du rohen Spargel, darf es nicht zu viel sein, sollte also nur als Snack dienen, denn dann ist er für Hunde schwerer zu verdauen. Hat dein Hund zu viel Spargel gefressen, kann ihm das auf die Verdauung schlagen. Dann kann es zu Erbrechen, Blähungen und Durchfall kommen. Außerdem solltest du die festen Stangen nicht nur schälen, sondern auch klein schneiden, wegen Erstickungsgefahr.

Hast du schon mal Gemüse als Hundesnack probiert? Super zum Training eignen sich kleingeschnittene Möhren. Natürlich nur, wenn dein Hund das mag. Alternativ mögen viele Hunde auch Süßkartoffelstückchen. Hier findest du Gemüse-Snacks für Hunde bei Amazon*.

Welche Hunde sollten keinen Spargel fressen?

Bitte denk daran, dass das Stangengemüse, egal ob weiß oder grün, eine entwässernde Wirkung hat. Der Grund: Spargel enthält den Eiweißbaustein Asparagin, was die Nieren anregt und die Harnausscheidung fördert. Das bedeutet, dein Hund muss nach der Spargelschlemmerei höchstwahrscheinlich vermehrt Pieseln und muss die Möglichkeit haben rauszugehen. Aber Achtung, besteht eine Nierenerkrankung bei deinem Hund, darf er wegen der harntreibenden Wirkung keinen Spargel fressen.

Lesetipp: Häufige Frage: Dürfen Hunde Bananen fressen?

Achtung, bei Spargel als Zierpflanze!

Genauso wie für Menschen ist die Spargelpflanze selbst auch für Hunde giftig. Das weiße Gemüse, das wir so gerne essen, wächst bekanntlich unterirdisch. Die Pflanze selbst, die überirdisch in die Blüte gehen kann und auch kleine rote Beeren als Früchte ausbildet, ist für Hunde und Menschen giftig. Am häufigsten kommt wohl Zierspargel als Zimmerpflanze vor, von dieser müsst ihr euren Hund fernhalten.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Ganz allgemein: Solltest du Unklarheiten zur Fütterung haben, wende dich an deine Tierärztin oder deinen Tierarzt.

* Affiliate-Link

Noch mehr Inspiration?
pinterest
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook