Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Gutschein verpacken: 11 ausgefallene Ideen für das perfekte Geschenk

© Getty Images
Living

Gutschein verpacken: 11 ausgefallene Ideen für das perfekte Geschenk

von Inga Back Veröffentlicht am 6. April 2019
87 mal geteilt

Egal ob Kinogutschein, Reisegutschein oder schlichte Geschenkkarte: Gutscheine gehören zu den beliebtesten Geschenken. Wir zeigen euch 11 originelle Arten, einen Gutschein zu verpacken.

Oft ist es wirklich schwierig, das richtige Geschenk zu finden. Viele haben schon alles, was sie brauchen und wenn man überlegt, was sie sich wünschen könnten, fallen einem nur Dinge ein, die sehr teuer sind. Die beliebteste Lösung dieses Dilemmas: ein Gutschein.

Gutscheine kann man entweder ganz allgemein halten und sogar als Last-Minute-Geschenk selberbasteln oder man sucht spezifisch einen Anbieter heraus, der einen Gutschein ausstellt. Diesen gilt es dann nur noch hübsch zu verpacken. Damit ihr in Zukunft nicht mehr ratlos dasteht, haben wir für euch 11 ausgefallene Ideen zum Gutscheine-Verpacken für jeden Anlass herausgesucht.

Anleitung: Last-Minute-Gutscheine selberbasteln

Manchmal werden Gutscheine gar nicht wirklich als Geschenk ausgesucht, sondern entstehen aus der Not heraus: Man ist zu einem Geburtstag eingeladen und hatte einfach keine Zeit sich um ein Geschenk zu kümmern. Jetzt steht die Feier unmittelbar bevor und ein Geschenk muss her - sofort. Wenn dann auch noch zu allem Übel die Geschäfte geschlossen haben, ist Kreativität gefragt.

Wir zeigen euch im Video eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für wunderschöne Gutscheine in transparenten Kugeln, die ihr ganz schnell selbermachen könnt.

Alles, was ihr für die Gutschein-Kugeln braucht, sind transparente Kugeln, etwas Schnur und ein paar Blüten (Blätter aus dem Garten sehen aber genauso schick aus). Da transparente Kugeln nicht unbedingt in jedem Haushalt zu finden sind, schadet es nicht, sich eine Packung zu bestellen. Einfach damit man im Notfall immer etwas da hat, was man verschenken kann.

Transparente Kugeln könnt ihr gleich hier bei Amazon bestellen.

Kinogutschein mal anders

Der Klassiker unter den Gutscheinen ist der Kino-Gutschein. Seit Jahrzehnten scheint seine Beliebtheit einfach nicht abzunehmen. Da er jedoch so oft verschenkt wird, hat man auch so ziemlich alles, was die Verpackung betrifft, schon gesehen.

Mit einer selbstgebastelten Filmklappe oder einem Filmstreifen liegt ihr natürlich nicht falsch, aber viel imposanter ist eine essbare Verpackung! Bastelt einen coolen retro Popcorn-Becher und füllt ihn mit echtem Popcorn. Wer noch eine Spitze drauflegen möchte, kann auch leckeres Caramell-Popcorn selbermachen. Packt dann etwas Folie und eine Schleife um den Becher und schon habt ihr einen coolen Kino-Gutschein der Superlative.

Tipp: Hängt noch einen Geschenk-Anhänger an die Schleife mit der Aufschrift "Kino-Gutschein" und wenn ihr wollt auch schon den Hinweis auf den Film.

Gutscheinkarten schön verpacken

Depot, Ikea, Amazon, H&M - die Liste ist wirklich lang. Nahezu jeder Shop bietet eigene Gutscheinkarten im portemonnaie-freundlichen Format an. Damit man an Weihnachten aber nicht die fünfte langweilige Gutscheinkarte verschenkt, muss man sich etwas einfallen lassen. Wie wäre es mit einer transparenten Schüttelkarte?

Diese Variante ist besonders beliebt bei Kindern und Jugendlichen. Die Gutscheinkarte wird zusammen mit Glitzer und Pailletten in eine transparente Folie oder einen transparenten Umschlag gesteckt. Anschließend werden die offenen Seiten zugeklebt (auch Washi-Tape eignet sich super als schicker Seitenverschluss!) und fertig ist die Hingucker-Verpackung.

Restaurantgutschein originell verpackt

Die Königsdisziplin der Gutscheine ist der Restaurantgutschein. Die Designs der meisten Restaurantgutscheine lassen nämlich wirklich zu wünschen übrig. Hier ist also die Kreativität des Schenkers gefragt. Eine schöne und stilvolle Option ist gleichzeitig eine der einfachsten: Wickelt eine einzelne Blume in etwas Pappe und befestigt daran Wegwerfgeschirr. Jetzt braucht ihr nur noch einen kleinen Anhänger auf dem erklärt wird, für welches Restaurant dieser Gutschein ist und fertig ist der wohl hübscheste Restaurantgutschein aller Zeiten.

Tipp: Falls das Restaurant Gutscheine rausgibt, könnt ihr diese in dem Papp-Hörnchen verstecken, in das ihr die Blume eingewickelt habt.

Reisegutschein ganz einfach selbermachen

Bei einem Reisegutschein hängt die Verpackung und Gestaltung natürlich davon ab, ob das Ziel bereits feststeht. Falls ja, könnt ihr eine Collage der schönsten Orte an dem Reiseziel machen und einrahmen. Alternativ könnt ihr auch ein kleines Köfferchen mit ortstypischen Lebensmitteln oder Dingen befüllen.

Wem das jedoch zu aufwendig ist oder wer vielleicht auch noch gar kein Ziel im Blick hat, kann es sich einfacher machen: Benutzt statt Geschenkpapier einfach eine Landkarte. Manchmal sind die einfachsten Dinge schließlich die schönsten.

Gutschein fürs Fotoshooting schön verpackt

Ihr wollt euren Lieben ein paar wirklich insta-taugliche Bilder ermöglichen und schenkt ihnen deshalb ein professionelles Fotoshooting? Dann geht nichts über ein cooles Instagram-Motiv für die Karte. Es ist schnell gemacht, hat ein cooles Retro-Feel und das einfache Motiv lässt sich auch mit zwei linken Händen noch gut basteln.

Musical-Gutschein originell verpacken

Musicals sind extravagant, imposant und oft übertrieben. Also heißt es auch bei der Verpackung: Klotzen nicht kleckern. Nehmt eine Box und füllt sie mit Girlanden, dem Gutschein und Programmheften zum Musical. Die Box könnt ihr auch mit schönen Bildern zum Stück bekleben. Beim Musical-Gutschein gilt im Übrigen dasselbe wie beim Reisegutschein: Das Musical bestimmt die Gestaltung.
Für 'König der Löwen' könnt ihr orange Farbtöne und wilde Tiere zur Gestaltung benutzen, für 'Mary Poppins' vielleicht eher ein himmelblau und die berühmte Silhouette von der fliegenden Mary Poppins und ihrem Regenschirm. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wellness-Gutschein mal anders

Wenn man Wellness-Gutschein hört, kann man schon vor seinem inneren Auge die Frau mit dem weißen Handtuch und einer Orchidee auf der Karte sehen. Den einen gefällt's, den anderen nicht, aber ausgefallen ist es mit Sicherheit nicht. Was aber vermutlich noch keiner geschenkt bekommen hat, ist ein Wellness-Gutschein aus Playmobil-Figuren. Alles, was ihr dafür braucht sind ein oder zwei Figuren und ein Einmachglas - so simpel und doch so cool.

Gutschein zum Geburtstag kreativ verpacken

Ein Geschenk zum Geburtstag soll Freude bereiten. Was macht mehr Freude als Luftballons? Konfetti und Luftballons! Bastelt doch einen kleinen Heißluftballon als Gutschein Verpackung. Wer kein Helium zur Hand hat, kann auch statt einer Schnur Strohhalme benutzen, damit der Luftballon auf dem Karton hält. Ein Hingucker wird dieses ausgefallene Geschenk auf jeden Fall.

Gutschein zu Weihnachten verpacken

Weihnachten ist das Fest der Gutscheine. Wer nicht einfach einen Umschlag überreichen möchte, kann kreativ werden: Mit einem tiefen Bilderrahmen und ein paar Glöckchen zaubert ihr eine Gutschein-Verpackung, die anschließend noch als coole Weihnachtsdekoration taugt. Und den Umschlag könnt ihr hinter den Glöckchen verstecken.

Einen tiefen Bilderrahmen könnt ihr gleich hier bei Amazon bestellen.

Bunte Glöckchen findet ihr hier, ebenfalls bei Amazon.

Wer nicht ganz so begabt beim Basteln ist, kann es sich mit dieser niedlichen Rudolf-Tüte auch ganz einfach machen. Ihr müsst lediglich zwei abgerundete Striche als Augen aufmalen, einen Punkt als Nase aufkleben und ein Geweih ausschneiden. Fertig ist die Rudolf-Tüte.

Noch mehr geniale Geschenkideen findest du hier:

Geschenke aus der Küche: 9 geniale Ideen zum Selbermachen

Geschenke unter 30 Euro, über die sich deine Freundin WIRKLICH freut

Mehr als nur Bücher: Die besten Last-Minute-Geschenke für Leseratten

von Inga Back 87 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen