Home / Living / Wohnen & Lifestyle

Living

Faschingskostüm selber machen: Geniale DIY-Kostüme für Frauen

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 14. Januar 2020
9 302 mal geteilt
Faschingskostüm selber machen: Geniale DIY-Kostüme für Frauen© Studiodiy.com

Dieses Jahr wollt ihr eurer Faschingskostüm selber machen? Wir zeigen euch ausgefallene DIY-Karnevalskostüme für Frauen und coole Last-Minute-Kostüme zum Selbermachen.

Karneval, Fasching und Fastnacht rücken unaufhaltsam näher. Höchste Zeit also, mit dem diesjährigen DIY-Projekt zu starten: den selbstgemachten Faschingskostümen bzw. Karnevalskostümen. Anders als fertig gekaufte sind die nämlich tausendmal cooler und individueller.

Und nicht nur das: Mit einem Faschingskostüm, das ihr selbst gebastelt habt, stecht ihr aus der Masse raus und fallt zwischen den ganzen sexy Hexen, sexy Kätzchen und sexy Krankenschwestern positiv auf.

Auf der Beliebtheitsskala der DIY-Karnevalskostüme für Frauen dieses Jahr ganz oben: Food-Kostüme von Ananas bis Taco. Wir zeigen euch, wie ihr ein ausgefallenes Faschingskostüm schnell und einfach selber machen könnt.

Taco-Kostüm selber basteln: So geht's

Wer nicht so auf Süßes steht, der kann sich an Karneval auch als Taco verkleiden. Dazu einfach Zutaten wie Salat, Pilze, Mais, Paprikastücke und Käse aus farbig passendem Moosgummi ausschneiden und mit Heißkleber oder doppelseitigem Klebeband auf ein braunes Kleid kleben. Als Taco-Schale dient gelber Schaumstoff. Einfach als Kreis ausschneiden und mit zwei Löchern für die Arme versehen. Fertig!

Hier könnt ihr alles für das DIY-Taco-Kostüm bei Amazon shoppen*:
> braunes Kleid
> Moosgummi in passenden Farben
> gelber Schaumstoff

Last-Minute-Faschingskostüm selber machen: Einfach und günstig

Selbstgebastelte Karnevalskostüme für Frauen müssen nicht zwangsläufig viel Arbeit und Basteltalent bedeuten. Es gibt auch viele Faschingskostüme, die man schnell, einfach und günstig selber machen kann.

Für viele der selbst gemachten Faschingskostüme zum Beispiel Karl Lagerfeld, Pantomime oder Rosie the Riveter (seht ihr im Video) könnt ihr Kleidung und Accessoires verwenden, die ihr sowieso noch zuhause habt. Nachhaltig und geldbeutelschonend!

Die besten Ideen für Low-Budget- und Last-Minute-Kostüme im Video:

Video von Jane Schmitt

Ausgefallene Faschingskostüme für Frauen selber machen: 4 Anleitungen

Wenn ihr gerne bastelt und Lust habt, mit Pappe, Heißkleber und Stoff kreativ zu werden, dann solltet ihr eine der folgenden Kostümideen ausprobieren. Wir verraten euch, wie ihr ein Hot Chocolate-Kostüm, ein Zuckerwatte-Kostüm, ein Popcorn-Kostüm und ein Ananas-Kostüm selber machen könnt.

Faschingskostüm selber machen: Heiße Schokolade

Wer auf der Suche nach einem witzigen Karnevalskostüm ist, für das man nicht allzu viel Basteltalent braucht, dem dürfte diese Idee gefallen: das 'Hot Chocolate' Kostüm.

Ihr braucht:

So geht's:
Die Tasse aus dem Fotokarton formen. Dazu die Enden des Fotokartons mit Heißkleber zusammenkleben, sodass eine zylindrische Form entsteht. Am besten haltet ihr den Karton um eure Hüften, um herauszufinden, wie breit die Tasse werden soll. Eventuell müsst ihr mehrere Bögen Karton aneinander kleben (lasst die Bögen dabei mehrere Zentimeter überlappen).

Jetzt den Tassengriff aus dem rosa Fotokarton schneiden. Die Enden des Griffs ca. 2 cm breit knicken und die entstandenen Knicke jeweils mit Heißkleber auf die Tasse kleben.

Jetzt die Schaumstoffrollen mit dem Cuttermesser in Stücke schneiden. Ziel ist, dass der Schaumstoff aussieht wie Marshmallows. Tipp: Falls der Schaumstoff zu grau oder gelblich erscheint, könnt ihr ihn mit weißer Sprühfarbe besprühen. Geht dazu nach draußen und schützt den Untergrund durch Zeitung.

Jetzt wird der Kakao in der Tasse gebastelt. Den braunen Filz dazu der Länge nach falten und entlang der Kante der Tasse in Falten mit Heißkleber festkleben. Es soll so aussehen, als schwappt etwas Kakao über den Tassenrand. Es kann also ruhig unordentlich aussehen. Ist das erledigt, die Schaumstoffstücke als Marshmallows auf den brauen Filz kleben. Das letzte Schaumstoff-Marshmallow auf den Haarreif kleben - fertig ist der Fascinator!

Zum Schluss das Gummiband in der Länge eures Oberkörpers (von Schulter bis Hüfte) abmessen und diese Länge verdoppeln. Ein weiteres Stück in der gleichen Länge abschneiden. Das werden die "Hosenträger". Die Gummibänder mit Heißkleber jeweils innen an der Tasse vorne und hinten ankleben. Fertig!

Karnevalskostüm selber machen: Fluffige Zuckerwatte

Mit diesem selbst gebastelten Faschingskostüm seid ihr garantiert die Süßesten auf der Karnevalsparty!

Ihr braucht:

Wichtiger Hinweis:
Für dieses selbst gemachte Kostüm ist es wichtig, darauf zu achten, dass ihr nur schwer entflammbare Watte verwendet. Normale Polyester-Watte kann schnell anfangen zu brennen - sei es durch eine Zigarette oder einen Funken. Das kann mitunter sehr gefährlich sein. Achtet beim Tragen des Kostüms immer darauf, dass ihr keiner Feuerquelle zu nahe kommt!

So geht's:
Startet, indem ihr die Schneewatte rosa einsprüht. Geht dafür am besten nach draußen und legt den Untergrund vorher mit Zeitung aus. Breitet darauf die Watte flach aus und besprüht alles rosa. Lasst die Watte gut trocknen.

​Rollt in der Zwischenzeit aus der weißen Pappe eine Spitze und tackert das Ende fest. Schneidet aus der roten Pappe dünne Streifen und klebt sie rundum auf die weiße Spitze.

Bedeckt jetzt die Vorderseite des Kleids mit Bastelkleber und drückt eine dünne Schicht der Watte darauf, bis das Kleid bedeckt ist. Lasst den Kleber fest werden und dreht das Kleid anschließend um, damit ihr auch die Rückseite mit Watte bekleben könnt.

Formt jetzt einen Ball aus der restlichen Watte und klebt ihn auf den Haarreif. Jetzt nur noch die rot-weiße-Spitze in den Watteball kleben - fertig ist das selbstgemachte Zuckerwatte-Kostüm!

Karnevalskostüm selber machen: Cooles Popcorn

Zu den Faschingstrends 2020 gehört definitiv auch das Popcorn-Kostüm. Mit wenigen Utensilien könnt ihr die niedliche Verkleidung ganz einfach selbst machen.

Ihr braucht:

So geht's:
Knüllt je ein Blatt Papier zu einer Kugel zusammen, bis ihr ganz viele Papierkugeln vor euch liegen habt. Legt die Kugeln auf die Zeitung und besprüht sie mit der gelben Farbe. Achtet darauf, dass noch ein paar weiße Stellen zu sehen sind - so wirkt das Popcorn realistischer.

Wenn die Farbe komplett getrocknet ist, könnt ihr damit beginnen, euer T-Shirt mit den Kugeln zu bekleben. Startet am Halsausschnitt und klebt Kugel für Kugel mit dem Heißkleber nebeneinander. Zieht nun das gestreifte Kleid an und tragt das Popcorn-T-Shirt darüber.

Tipp: Kauft euch eine Tüte Popcorn und füllt es in die typischen rot-weißen Pappbecher. So habt ihr an Karneval eure Stärkung gleich dabei!

Faschingskostüm selber machen: Witzige Ananas

Ihr sucht nach einer einfachen Kostüm-Idee, die trotzdem viel hermacht und die Blicke auf sich zieht? Dann ist das Ananas-Kostüm die richtige Wahl.

Ihr braucht:

  • 2 Bögen grünen Tonkarton
  • eine leere Küchenpapierrolle
  • grüne Plakatfarbe und einen Pinsel
  • einen Plastik-Haarreif
  • eine Heißklebepistole
  • ein gelbes Kleid (hier bei Amazon kaufen*)
  • schwarze Strumpfhose
  • Zeitung (zum Auslegen)

​So geht's:
Malt für das selbst gebastelte Karnevalskostüm zuerst die Papierrolle mit der grünen Farbe an und lasst sie stehend auf einem Stück Zeitung trocknen. Schneidet nun aus dem grünen Tonkarton unterschiedlich lange Spitzen nach dem Vorbild von Ananasblättern. Fangt mit den längsten Blättern an und klebt sie auf den unteren Teil der Rolle.

Klebt danach die zweitlängsten Blätter auf und geht so vor, bis ihr die kürzesten Blätter aufklebt. Klebt anschließend den Ananas-Hut mit reichlich Heißkleber auf den Haarreif und lasst alles aushärten. Jetzt noch etwas Gelbes anziehen - fertig ist das selbstgemachte Ananas-Karnevalskostüm!

Faschingskostüm selber machen: Bunter Kaugummiautomat

Mit einem selbst gemachten Faschingskostüm als Kaugummiautomat weckt ihr so manche Kindheitserinnerung. Durch die leuchtend bunten Kugeln ist es außerdem leicht, euch im Gedränge wiederzufinden.

Ihr braucht:

So geht's:
Die bunten Pompoms klebt ihr als Kaugummibällchen mit der Heißklebepistole auf die Vorderseite eures weißen T-Shirts. Aus dem Tonpapier schneidet ihr ein Rechteck und zeichnet darauf mit dem schwarzen Marker "25 C", damit jeder weiß, wie viel der Kaugummi bei euch kostet. Klebt das Schild so auf euren Gürtel, dass es nach vorne zeigt, wenn ihr den Gürtel normal schließt.

Tipp: Als Joke könnt ihr ein paar Kaugummis in eure Hosentasche packen und mit euren Freunden teilen.

Noch mehr Kostüm-Ideen für Frauen:

Karnevalskostüme selber machen: Traube © cutegirlshairstyles.com
*Affiliate-Link *Affiliate-Link *Affiliate-Link *Affiliate-Link *Affiliate-Link*Affiliate-Link
9 302 mal geteilt