Anzeige

Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle / Life-Hacks

Verhindert das Abziehen der Dusche Schimmel im Bad?

von Marina Selle ,
Anzeige

Wer seine Dusche nach jedem Gebrauch mit einem Abzieher trocknet, spart auf Dauer Zeit und Nerven. Wir erklären, welche Vorteile die Trocknungsmethode hat.

Zugegeben, das Abziehen der Duschkabine fühlt sich nicht gerade nach einer Zeitersparnis an. Noch dazu macht es wenig Spaß. Trotzdem solltest du dir das Trocknen deiner Dusche nicht sparen, denn es hat eine Menge Vorteile.

Anstelle eines Duschabziehers, der extra für diesen Zweck geeignet ist, kannst du natürlich auch ein Handtuch oder einen Putzlappen verwenden. Wichtig ist nur, dass du die Dusche nach jedem Gebrauch trocknest. So vermeidest du eine Extraportion Arbeit und beugst gesundheitlichen Risiken vor.

Anzeige

Duschkabine abziehen verhindert Schimmelbildung

Das wohlig-warme Badezimmer ist für viele die reinste Wohlfühloase – aber leider auch für Bakterien und Pilze. Besonders Schimmelpilze mögen den verbleibenden Wasserdampf nach einer ausgiebigen Dusche und die daraus resultierende hohe Luftfeuchtigkeit gerne. Das führt dazu, dass sie sich in Fugen oder am Fensterrahmen ausbreiten und unschöne schwarze Flecken erzeugen.

Auch lesen: Dusche mit Klarspüler reinigen: Die Wirkung ist unglaublich und wird dich umhauen!

Doch Schimmelpilze sehen nicht nur unappetitlich aus: Sie können auch ernst zu nehmende Folgen für unsere Gesundheit haben. Wenn sie sich beim Duschen mit dem Wasserdampf vermischen und wir sie dabei einatmen, können die Pilze im schlimmsten Fall Atemwegserkrankungen verursachen.

Das Abziehen der Duschwände reduziert die Luftfeuchtigkeit in der Duschkabine effektiv und sorgt so dafür, dass sie sich nicht so stark im Badezimmer ausbreiten kann. Das entzieht Schimmelpilzen ihren Nährboden.

Im Video: Schluss mit Kalk: So wirst du die lästigen Flecken los

Video von Aischa Butt

Duschwände trocknen verhindert Kalkablagerungen

Auch, wenn Kalk nicht so schädlich ist wie Schimmel – lästig ist er allemal. Besonders in Gebieten mit hartem Wasser kommt man mit dem Putzen kaum hinterher und schnell bilden sich hartnäckige Kalkablagerungen, die sich nur mit aggressiven Reinigern und viel Schrubben wieder entfernen lassen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Da ist es doch entspannter, lieber nach jedem Duschgang eine Minute zu investieren und die verbleibende Feuchtigkeit mit dem Abzieher zu entfernen. Denn obwohl die Feuchtigkeit auf den Duschwänden mit der Zeit verdunstet, bleibt der Kalk an den Stellen zurück. Das Ergebnis sind oft stumpf aussehende Fliesen und unschöne Flecken.

Anzeige