Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Abnehmtricks: Schnell abnehmen mit einfachen Psychotipps - einfach genial!

Abnehmtricks: Schnell abnehmen mit einfachen Psychotipps - einfach genial!

Jane Schmitt Veröffentlicht von Jane Schmitt
Veröffentlicht am 16. November 2016

So einfach und doch so effizient: Es gibt jede Menge Tipps und Tricks, mit denen man sich selbst austricksen kann. Glaubt ihr nicht? Probiert es einfach mal aus!

Abnehmtricks: Kleiner Teller

Je kleiner der Teller, die Schüssel oder das Glas ist, desto größer wirkt die Portion! Diverse Studien haben gezeigt, dass wir mehr essen, wenn der Teller größer ist. Umgekehrt sind wir genauso zufrieden nach einer Mahlzeit, wenn wir eine vergleichsweise kleine Portion von einem kleinen Teller gegessen haben, die im Verhältnis zum Teller aber groß wirkte.

Der Grund dafür: Das Auge isst mit. Wirkt die kleine Portion auf dem großen Teller verloren und gibt uns schon vor dem Essen das Gefühl, davon niemals satt zu werden, fühlen wir uns am Ende tatsächlich unbefriedigt und gönnen uns einen Nachschlag.

Gewöhnt euch deswegen an, von Desserttellern zu essen, und besorgt euch kleinere Müslischalen für Suppen und Frühstücksflocken.

Abnehmtricks: Kleine Ziele setzen

Ihr wollt eigentlich fünf Kilogramm abnehmen. Doch vergesst das lieber erst einmal! Setzt euch lieber kleine Ziele, die ihr schneller erreicht. Nehmt euch stattdessen vor, ein Kilogramm in zwei Wochen abzunehmen. Das schafft ihr locker und wenn ihr das erreicht habt, dann feiert das ausgiebig und belohnt euch mit einer (nicht essbaren) Kleinigkeit. Nehmt euch die Zeit, ein schönes Buch zu lesen, genießt eine Maniküre oder geht shoppen und gönnt euch ein neues Accessoire. Danach nehmt ihr das nächste Kilo in zwei Wochen ab. Macht immer so weiter, bis die fünf geschafft sind.

Abnehmtricks: Nur am Küchentisch essen

Wie oft esst ihr auf dem Sofa, im Stehen oder auf der Straße? Sicher viel zu häufig! In der Regel sind das auch die ungesunden Snacks, die zu den überflüssigen Pfunden auf Hüfte und Taille geführt haben. Gewöhnt euch daher an, nur noch am Küchen- oder Esstisch zu essen. Setzt euch hin und nehmt euch ausreichend Zeit für die Mahlzeiten, auch wenn es nur ein Käsebrot ist. Auf diese Weise gewöhnt ihr euch das kalorienreiche Snacken auf dem Sofa oder unterwegs schnell ab.

Abnehmtricks: Die zu eng gewordene Lieblingsjeans als Ziel

Wohl jeder hat ein Lieblingskleidungsstück im Schrank, das leider im Laufe der Zeit viel zu eng geworden ist. Holt dieses Stück aus den Untiefen eures Schranks hervor und hängt es gut sichtbar an die Schranktür. Nehmt das gute Stück als Motivationshilfe. Denkt immer an diese Lieblingshose, wenn ihr der Schokolust nachgeben wollt. Schon bald werdet ihr sehen, sooo dringend braucht ihr die Schoki dann doch nicht.

Damit die Lieblingsjeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Zähneputzen nach dem Essen

Es ist ein bisschen schade um den angenehmen Essensgeschmack nach einer Mahlzeit, aber gewöhnt euch an, nach jedem Essen die Zähne zu putzen. So beugt ihr nicht nur Karies vor, sondern neutralisiert auch euren Mund und dämmt die Lust auf den süßen Nachtisch ein, die sich oft nach dem Essen einstellt.

Süßigkeiten & Co. verstecken

Aus den Augen aus dem Sinn! Verbannt Süßigkeiten, Chips und alle anderen sündigen Dinge, die euch unnötig in Versuchung führen, am besten ganz aus dem Haus oder aber zumindest aus eurem Sichtfeld. Legt sie ganz oben in den Schrank oder bringt sie gar in den Keller.

Liegt die Packung offen mitten auf dem Tisch oder ist sichtbar im Regal, greifen wir viel eher rein und schwupps ist sie leer. Nehmen wir dagegen nur ein Stück, legen die Packung dann wieder in einen Schrank, vergessen wir schnell, dass da ja noch eine halbe Tafel Schokolade auf uns wartet.

Foto am Kühlschrank

Es ist ein wenig peinlich und ihr werden vermutlich jedes Mal zusammenzucken, wenn ihr am Kühlschrank vorbeikommt, aber befestigt dort ein richtig unvorteilhaftes Foto von euch. Klar, die sortiert ihr in der Regel sofort aus und löscht sie, aber irgendwo wird sich schon eins finden lassen. Oder ihr nehmt ein Neues auf. Sinn der Übung: Ihr ärgert euch jedes Mal über das Bild und das motiviert euch, standhaft zu bleiben und die Diät durch zu ziehen.

Kaugummi & Wasser gegen Heißhunger

Ihr könntet schon wieder etwas Süßes vertragen? Kaut lieber ein Kaugummi - am besten mit Mentholgeschmack. Das Pfefferminzaroma stoppt den Heißhunger und sorgt auch dafür, dass ihr in der ersten Zeit nach dem Kaugummi nichts Süßes mehr essen. Nichts verdirbt den Schokoladengeschmack mehr als ein scharfes Mentholkaugummi.

​Ihr steht nicht so auf Kaugummi? Dann trinkt ein Glas Wasser, häufig hilft es schon sich ein wenig abzulenken. Zudem trinken die meisten von uns fast immer zu wenig, daher ist das auch noch gut für unseren Flüssigkeitshaushalt.

Waage links liegen lassen

Nichts frustriert mehr als eine Waage. Deswegen: Verbannt sie aus dem Badezimmer! Es bringt nichts täglich drauf zusteigen und bibbernd auf die viel zu hohe Zahl zu starren. Innerhalb eines Tages werdet ihr nämlich weder zu- noch abnehmen, bzw. wenn dann nur Wasser. Selbst wenn man das weiß, ist es trotzdem total ärgerlich, wenn die Waage nach einem Tag voller Selbstkasteiung noch so viel wie am Vortag oder sogar 100 Gramm mehr anzeigt.

Wollt ihr nicht aufs Wiegen verzichten, dann sucht euch einen festen Tag pro Woche, den ihr zu eurem Wiegetag macht. Zur gleichen Uhrzeit (am besten vor dem Frühstück) und in der gleichen Kleidung, damit ihr das Ergebnis nicht verfälscht. Diese Ergebnisse sind viel verlässlicher und enden in der Regel auch nicht mit Frust.

Nicht hungrig einkaufen gehen

Eigentlich solltet ihr gar nichts hungrig machen. Zu groß ist das Risiko, dass ihr dem Hunger nachgebt. Auf gar keinen Fall solltet ihr jedoch den Fehler machen und einkaufen gehen. Schließlich gibt es dort alles, was euer hungerndes Herz begehrt. Esst lieber vor dem Einkauf eine Kleinigkeit.

Generell solltet ihr nach Möglichkeit nicht hungern. Schaut lieber, dass ihr bei den Mahlzeiten richtig satt werdet und euch noch dazu mit allen Nährstoffen versorgt. Gemüse beispielsweise hat kaum Kalorien, füllt aber trotzdem den Magen, so dass ihr das in großen Mengen genießen könnt.

Gesund Lebensmittel, die wir alle kennen sollten!

Auch auf gofeminin.de:

10 Kilo abnehmen: SO überwindest du die magische Hürde!

Die besten Gerichte zum Abnehmen: Diese Rezepte sind schnell gemacht und schmecken!

Verwandte Tags #Diät Tipps

+

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare