Home / Living / Kochen & Backen / Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!

Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!

Esther Tomberg Veröffentlicht von Esther Tomberg
Veröffentlicht am 3. Dezember 2016

Den perfekten Glühwein könnt ihr euch jetzt ganz einfach zuhause anrühren. Wir präsentieren euch die besten Glühwein-Rezepte zum Warmwerden.

Jetzt ist die perfekte Zeit für heiße Getränke, die uns von innen wärmen. Gemütlich mit Freunden an der Glühweinbude zu stehen und den Feierabend zu genießen, ist einfach herrlich. Wie wäre es aber, wenn ihr das Weihnachtsmarkt-Feeling direkt in eure Küche holt? Die passenden Glühwein-Rezepte servieren wir euch brandheiß.

Glühwein selber aufzusetzen, ist gar nicht schwer und ihr braucht nur wenige Zutaten. Das A und O sind Gewürze, wie Zimt, Nelken und Sternanis, die dem Heißgetränk die weihnachtliche Note verleihen. So passt das Wintergetränk perfekt zu unseren selbstgebackenen Plätzchen.

Wir haben für euch die schmackhaftesten Glühwein-Rezepte für das heiße In-Getränk zusammengestellt. Die Rezepte sind so einfach nachzumachen, dass wir am liebsten direkt loslegen würden.

1. Rezept für hellen Glühwein

Ihr braucht:

  • 750 ml Weißwein
  • 125 ml Wasser
  • 100 Gramm Zucker
  • 4 Gewürznelken
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Orange
  • ​1 Zitrone

Und so geht's:
Alle Zutaten in einen Topf geben und ziehen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Orange und Zitrone in Scheiben schneiden und zum Wein geben. Alles zehn Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. Glühwein durch ein Sieb in Gläser gießen und heiß genießen.

2. Rezept für klassischen Glühwein

Ihr braucht:

  • 1 Liter Rotwein
  • 50 ml Rum
  • 2 Orangen, in Scheiben geschnitten
  • 2 Orangen, gepresst
  • 7 Nelken
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Sternanis
  • 50 Gramm brauner Kandiszucker

Und so geht's: ​
Rotwein und Rum in einen Topf geben. Orangen in Scheiben schneiden und mit Zucker, Orangensaft, Zimtstangen, Nelken und Anis in den Topf füllen. Das Ganze bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen und zugedeckt mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Tipp: Achtet darauf, dass der Glühwein nicht kocht. Sonst verdampft der Alkohol und die Gewürze werden bitter.

3. Glühwein-Rezept für heißen Apfel Cidre

Ihr braucht:

  • ​4 Zimstangen
  • 1/8 TL Nelken
  • 8 Pimentkörner
  • Orangenzesten von einer Orange
  • Zitronenzesten von einer Zitrone
  • 120 ml Ahornsirup
  • 1,4 Liter Apfelsaft
  • 120 ml Rum

Und so geht's:
Alle Gewürze und Früchte in einen Topf füllen. Ahornsirup und Apfelsaft dazugeben. Alles erhitzen, bis es heiß ist. Temperatur runterstellen und für ungefähr 30 Minuten leicht simmern lassen. Topf vom Herd nehmen und heiß servieren.

Tipp: Für die besondere Optik das Kerngehäuse eines Apfels sternenförmig ausstechen und den Apfel in dünnen Scheiben herunterschneiden.

4. Rezept für zweierlei Glühwein in rot und gelb

Ihr braucht (für den gelben Glühwein):

  • 1 Flasche Weißwein
  • 360 ml Apfel Cidre
  • 80 Gramm Honig
  • 100 Gramm Cranberries
  • 1 Orange, in Scheiben geschnitten
  • 1 Apfel, in Scheiben geschnitten
  • 4 Zimtstangen
  • 1 Vanillestange, halbiert
  • 1 TL Kardamomkapseln
  • 1 TL Nelken
  • 1 TL Ingwer
  • Zimtstangen, Cranberries, Sternanis und Orangenspalten zum Garnieren

Ihr braucht (für den roten Glühwein):

  • 1 Flasche Rotwein
  • 480 ml Apfel Cidre
  • 80 Gramm Ahornsirup
  • 100 Gramm Cranberries
  • 1 Orange, in Scheiben geschnitten
  • 1 Apfel, in Scheiben geschnitten
  • 4 Zimtstangen
  • 4 Sternanis
  • 1 Vanilleschote, halbiert
  • 1 TL Kardamomkapseln
  • 1 TL Nelken

Und so geht's:
Alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Nach etwa 15 Minuten die Gewürze mit einem kleinen Sieb aus dem Topf holen. Tassen mit Zimtstangen, Cranberries, Sternanis und Orangenspalten dekorieren und mit heißem Glühwein befüllen.

Für den roten Glühwein genauso vorgehen und die Tassen mit Zimtstangen und Orangenspalten garnieren. Dann mit heißem Glühwein auffüllen.

5. Rezepte für frischen Brombeer-Glühwein

Ihr braucht:

  • ​​350 Gramm Brombeeren
  • 300 ml Apfelsaft
  • 50 Gramm Zucker
  • 4 Gewürznelken
  • ½ Zimtstange
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 750 ml Rotwein
  • Äpfel, zum Garnieren

Und so geht's:
12 Brombeeren zum Garnieren zur Seite stellen. Restliche Beeren in einen Topf geben. Rotwein, Apfelsaft, Zucker, Nelken, Vanille-Extrakt und Zimtstangen dazugeben. Topf erhitzen und fünf Minuten simmern lassen. Temperatur runterdrehen und Glühwein durch ein Sieb schütten. ​

Tipp: Für eine schöne Garnitur das Kerngehäuse des Apfels sternenförmig ausstechen und den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Gläser jeweils mit Apfelringen und zwei Brombeeren garnieren.

6. Rezept für fruchtigen Cranberry-Orangen-Glühwein

Ihr braucht: ​

  • 1 Flasche Rotwein
  • 360 ml Brandy
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Orangen, in Scheiben geschnitten
  • 240 ml Cranberrysaft
  • 200 Gramm Cranberries
  • 1 TL Nelken
  • 100 Gramm Honig

​Und so geht's:
Alle Zutaten in einen Topf füllen und kurz aufkochen. Hitze reduzieren und für zehn Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen. Heiß servieren.

Glühwein-Rezepte: Alkoholfreier Genuss

Die sechs Glühwein-Rezepte könnt ihr natürlich auch in einer alkholfreien Variante herstellen. Ersetzt dafür einfach den Alkohol mit eurem Lieblingssaft. Schmeckt genauso gut und hält schön warm.

Tasse gesucht? Klickt euch durch die schönsten Exemplare für euren heißen Glühwein!

Verwandte Tags #Cocktails selber machen#Wintergerichte

+

Das könnte Dir auch gefallen

Genialer Trick! Parmesan-Körbchen für Salate einfach selber machen

Genialer Trick! Parmesan-Körbchen für Salate einfach selber machen

Genialer Trick! Parmesan-Körbchen für Salate einfach selber machen Genialer Trick! Parmesan-Körbchen für Salate einfach selber machen

Wie bei Oma: Das beste Rezept für perfekte Zimtsterne Wie bei Oma: Das beste Rezept für perfekte Zimtsterne

Mürbeteig selber machen: Mit diesem Grundrezept kann nichts schiefgehen Mürbeteig selber machen: Mit diesem Grundrezept kann nichts schiefgehen

Kommentare