:

Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Nie wieder leer ausgehen! Mit diesen 8 Tipps klappt es mit dem Orgasmus

Liebe & Psychologie

Nie wieder leer ausgehen! Mit diesen 8 Tipps klappt es mit dem Orgasmus

von Redaktion Veröffentlicht am 17. März 2017

Das Warten auf das große O kennen leider viele Frauen.

Eins ist klar: Der weibliche Orgasmus ist nicht ganz so leicht zu durchschauen wie der männliche. Wenn er uns Frauen aber packt, ist der Orgasmus um einiges intensiver, denn dann geht es mit bis zu 900 Kontraktionen in der Minute zur Sache!

Leider kommen nicht alle Frauen regelmäßig in diesen wunderbaren Genuss. Nur jede dritte Frau kommt allein durch die vaginale Penetration beim Sex zum Orgasmus. Und mit dem Höhepunkt via Stimulation der Klitoris klappt es leider auch nicht immer.

​Schluss mit diesem Trauerspiel! Beim nächsten Liebesakt bist du an der Reihe! Mit diesen acht Tipps rund um DEIN Vergnügen kommst du ganz bestimmt auf deine Kosten:

1. Den Kopf abschalten!

Alltagsquerelen, Stress im Job, Kinderchaos? Das alles hat nichts zwischen den Bettlaken zu suchen, denn eine Rundum-Entspannung ist leider die Voraussetzung, um zum Höhepunkt zu kommen. Lass alle Gedanken los und konzentriere dich auf das Hier und Jetzt. Genieß jede einzelne Liebkosung, lass dich von deinen Sinnen leiten. Entspannung und Loslassen ist leider nun mal der Schlüssel zum Erfolg.

2. Gib dir Zeit!

Auch wenn es nicht direkt in Richtung Orgasmus abgeht, so sollte man nicht vorschnell aufgeben und entnervt oder frustriert sein. Wenn es gerade nicht klappt, dann gib dir Zeit. Macht eine Pause, liegt euch in den Armen und macht euch schmutzige Gedanken. Ein verbissenes Rumackern bringt niemandem etwas.

​3. Vorspiel: Ja, bitte!

Spontaner, schneller Sex kann natürlich eine Wucht sein, leider nicht für alle Frauen mit Orgasmusgarantie! Wer diese sucht, sollte sich ein ausgiebiges Vorspiel mit jede Menge Stimulation, Streicheleinheiten und Dirty Talk gönnen. So kommt man langsam in Fahrt. Und nicht nur das: Mit steigender Erregung wird auch die Klitoris besser durchblutet, schwillt an und wird so noch empfindsamer. Beste Voraussetzung für "The Big O".

4. Denk an deine ​Lustpunkte: #Klitoris

Wenn bei ihm der Groschen nicht von alleine fällt, mach deinen Partner auf deinen zentralen Lustpunkt aufmerksam - die Klitoris! Lenk seine Finger in ihre Richtung, zeig ihm, wie du es magst und gib das Tempo vor. Die Klitoris ist und bleibt für die meisten Frauen der magische Knopf zum Orgasmus! Und ein kleiner Hinweis an ihn, dass die Klitoris nicht nur ein kleiner Knopf außen vor dem Tor ist, sondern sich im inneren der Vagina noch viel weiter fortsetzt, ist auch Gold wert. Nicht alle Männer (und Frauen) sind sich dessen bewusst.

5. Denk nicht ständig nur an das eine!

Wichtiger Tipp: Vergiss erstmal den Orgasmus! Die ständige Jagd nach dem Höhepunkt kann genau das Gegenteil bewirken. Setz dich nicht unter Druck. Wenn die Gedanken ständig um das "Wie lange brauche ich noch?" kreisen, funktioniert es erst recht nicht. Versuch loszulassen und genieß die Berührungen. Und warte nicht darauf, dass er die passenden Moves macht. Du weißt selbst gut genug, wie du dich anfassen musst, um die Lust zu steigern. Nutz dieses Wissen auch beim Sex mit deinem Partner.

6. Nutz deine Atmung!

Achte auf deine Atmung! Den Atem anzuhalten, wenn du kurz davor bist zu kommen, ist eher kontraproduktiv. Schließlich lässt der Sauerstoff das Blut schneller fließen und kurbelt somit die Erregung an. Brems dich nicht selbst aus, sondern lass Atmung und Lust fließen! Und ganz nebenbei: So ein schweres Atmen bis Stöhnen macht beide noch mehr an und steigert somit auch die Lust.

7. Bestehe auf Stellungswechsel, wenn es nicht passt!

Gleicher Rhythmus, gleicher Winkel, gleicher Druck: Eintönigkeit ist nicht unbedingt orgasmusfördernd. Sorg für Abwechslung im Bett und wechsel Stellung und Intensität! Wenn du das Gefühl hast, das in der aktuellen Stellung weder deine Klitoris noch dein G-Punkt stimuliert wird, dann änder die Stellung. Ganz einfach. Es geht hier nun mal gerade um dich. Revanchieren kannst du dich ein anderes Mal.

8. Kenn deinen eigenen Körper!

Wie soll er deinen Körper verstehen, wenn du das selbst nicht tust? Daher gilt: Übung macht die Meisterin. Erkunde deinen Körper und lerne, welche Berührungen dich richtig heiß machen. Nimm beim Sex kein Blatt vor den Mund und sag ihm genau, was er zu tun hat. Das macht ihn an und das ist dein Weg zum sicheren Höhepunkt! Go for it!

Noch mehr Starthilfen:

von Redaktion
Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

Das könnte dir auch gefallen