Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Boho-Trend 2017: DIESEN Look lieben ALLE Mode-Profis

Fashion & Beauty

Boho-Trend 2017: DIESEN Look lieben ALLE Mode-Profis

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 18. März 2016
31 953 mal geteilt

Lange wallende Kleider, Schnürsandalen und coole Ethno-Muster - der Boho-Look gehört zu den absoluten Lieblingsstyles der Fashionistas.

Der Boho-Hype ist ungebrochen! Stars und Blogger lieben den verträumten Style mit luftigen Blusen, Kleidern und flachen Sandalen. Kein Wunder, schließlich sind Outfits im Hippie-Look nicht nur stylisch, sondern auch herrlich bequem und perfekt für den Festival-Sommer.

Wir haben für euch die Fashion-Blogs auf der Suche nach den schönsten Boho-Looks 2017 durchstöbert: Das sind unsere absoluten Lieblingsstyles!

Boho-Look 2017 © ohhcouture.com

Warum lieben modische Frauen den Boho-Look?

Es gibt mehrere Gründe, warum der Boho-Look auch diesen Sommer so beliebt ist. Zum einen machen die Walle-Walle-Kleider einfach gute Laune und versprühen eine positive Energie.

Und was noch wichtiger ist: Unsere Figur wirkt in den Kleidern, Blusen oder Röcken sofort leichter und kleine Pölsterchen werden unter dem fließenden Stoff einfach unsichtbar.

Ein weiterer Pluspunkt des Hippie-Styles: Die Mode im Ethno-Stil gibt es diesen Sommer in allen Farbvariationen, sodass ihr auch ganz sicher die Farbe oder Farbkombination findet, die euren Teint zum Leuchten bringt.

Boho-Trend 2017: DIESE Mode ist jetzt in!

Dieses Jahr bekommt der Boho-Look eine orientalische Note, denn Outfits, die an 1001-Nacht erinnern, liegen voll im Trend. Warme Farben wie Dunkelrot oder Orange, goldene Details und wallende Kleidungsstücke wie Kaftans entführen uns nach Marokko.

Perfekt zu diesem angesagten Boho-Style passt die neue Kollektion Farina for NA-KD, die in Zusammenarbeit mit Bloggerin Farina von novalanalove.com entstanden ist. Wunderbar weiblich!

© Farina for NA-KD

Styling-Tipps: Wie kombiniere ich den Boho-Look richtig?

Zu Maxikleidern oder kürzeren Boho-Kleidern aus leichten, fließenden Materialien könnt ihr super eine Lederjacke oder eine Jeansjacke kombinieren. Denn so bekommt der romantisch verspielte Look eine rockige Note.

Cool zum Boho-Kleid und ideal, wenn es abends etwas kühler wird, sind derbe Boots. Mädchenhafter und perfekt für den Sommer: braune Römersandalen, Keilsandaletten mit Bastabsatz oder Lace-up Ballerinas im Hippie-Stil. Wer es sportlicher mag, kann zum fließenden Kleid auch Espadrilles kombinieren.

Bloggerin Farina und Moderatorin Jana Ina zeigen ihre liebsten Boho-Looks:

Ich bin kurvig gebaut, welcher Hippie-Style passt zu meiner Figur?

Solange ihr euch in der Kleidung wohl fühlt, könnt ihr alles tragen! Größeren Frauen stehen weit schwingende Maxikleider mit Stickereien am Dekolleté, bodenlange Röcke oder weit schwingende Stoffhosen sehr gut. Die perfekte Sanduhrfigur bekommt ihr, wenn ihr einen Hüftgürtel locker um eure Taille knotet.

​Wer Bein zeigen möchte, sollte eines der gerade angesagten Tunikakleider mit verziertem Oberteil tragen. Diese etwas weiteren Schnitte haben den Vorteil, dass sie ein kleines Bäuchlein perfekt kaschieren.

Ihr mögt Hosen lieber? Dann tragt zur bequemen Boyfriend Jeans eine lässig geschnittene Bluse ohne Knöpfe. Das Tolle an den Boho-Blusen: Der V-Ausschnitt streckt den Oberkörper und lässt die ganze Figur schlanker wirken. Keilsandaletten mit Bast- oder Korksohle zaubern noch dazu Endlosbeine und sind dabei super bequem.

Welcher Boho-Look ist für kleine Frauen geeignet?

Kleinere Frauen können ihre Figur mit einer Röhrenjeans, einer leichten Bluse im Ethno-Stil und einem der gerade sehr angesagten Kimonos in Szene setzen. Wichtig: Die Bluse locker in den Hosenbund stecken. Das betont die Taille und proportioniert den Körper.

Perfekt sind auch kurze Sommerkleider oder Shorts. Das Tolle an der kurzen Kleidung: Der zierliche Körper sieht damit gleich größer aus. Damit die Beine länger wirken: Keilsandaletten mit Bastsohle tragen. Mit Boho-Schmuck mit Anhängern oder Federn, einer bestickten Tasche oder einem Blumenkranz könnt ihr euren Style perfektionieren.

Ich mag lieber sportliche Kleidung, passt der Hippie-Style dann überhaupt zu mir?

Definitiv ja! Satt des Maxikleids könnt ihr einfach eine Tunika oder Bluse aus einem leichten, semitransparenten und fließenden Material tragen. Dazu eine lässig gekrempelte oder abgeschnittene Jeansshorts kombinieren.

Statt unbequemer Highheels könnt ihr zum sportlichen Boho-Look Römersandalen oder Espadrilles kombinieren. Auch weiße Sneaker passen dazu. Jetzt noch eine XXL-Sonnenbrille mit runden Gläsern und eine Ethno-Tasche mit Stickereien - fertig ist der perfekte Sommer-Look!

Boho-Look und Jeans - geht das zusammen?

Und wie! Stylt zu einer schlichten Jeans einfach ein Boho-Oberteil wie eine Fransenbluse oder eine Tunika mit verspieltem Muster.

Für den besonderen Schlank-Mach-Effekt: Die Hose am Knöchel umkrempeln und eine Sandalette mit Knöchelriemen dazu tragen. So wird der Blick auf die dünnste Stelle des Beines gelenkt und der Körper wirkt insgesamt größer und schlanker.

Für den perfekten Look: Diese wunderschönen Boho-Frisuren solltet ihr ausprobieren!

Mehr entdecken Traumhaft schöne Boho-Frisuren: Mit Federn & Blumen in den Sommer!

Mit Federn und Blumen in den Sommer: Hier kommen traumhaft schöne Boho-Frisuren © Pinterest / Andre Peña / Sherry Turechek
von Ann-Kathrin Schöll 31 953 mal geteilt
Boho-Trend: So stylst du den angesagten Hippie-Look richtig

Das könnte dir auch gefallen