Home / Buzz / Aktuelles

Alles nur gespielt? Fans kritisieren "Bauer sucht Frau"

von Linda Hohlstein Erstellt am 16.11.21 um 14:05

Zuschauer*innen von "Bauer sucht Frau" üben in diesem Jahr harte Kritik. Viele sind von dem Format enttäuscht und zweifeln die Glaubhaftigkeit der Kuppelshow an.

Die neue Staffel "Bauer sucht Frau" läuft seit Anfang November. Seitdem suchen die Kandidat*innen in der Sendung die große Liebe. Doch viele Fans sind von der Kuppelshow enttäuscht.

Den Zuschauer*innen zufolge soll die Sendung an Qualität verloren haben. Außerdem sind Fans der Meinung, dass die Sendung extrem gescriptet sei, wodurch alles weniger authentisch wirke.

Auch interessant: Bauer sucht Frau: Landwirt Hubert packt über Dreharbeiten aus

Im Video: Bleibt "Bauer sucht Frau"-Björn jetzt doch Single?

Video von Esther Pistorius

Wie frei sind die Dialoge wirklich?

Auf Facebook lassen die ehemaligen Fans ihrem Unmut freien Lauf. In den Kommentaren werden die "gesetzten" Dialoge kritisiert. Es wird hinterfragt, ob die Teilnehmenden alles freiwillig sagen.

Der Vorwurf, dass alles in der Sendung sehr gestellt wirke, wird außerdem auch häufig erwähnt: "Auf dem Land […] geht es nicht so sauber zu."

Auch lesen: Alles nur FAKE? Vorwürfe gegen "Bauer sucht Frau"-Björn

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Die Enttäuschung von der neuen Staffel ist sogar so groß, dass einige Fans "Bauer sucht Frau" komplett boykottieren wollen.