Home / Buzz / Aktuelles / Neues Gesetz: Homo-Heilern droht Strafe - endlich!

Neues Gesetz: Homo-Heilern droht Strafe - endlich!

Video von Justin Amaral Erstellt am 7. Mai 2020

Ein großer Schritt für die LGBT*-Community: Der Bundestag hat ein neues Gesetz beschlossen, das Konversionstherapien für homosexuelle oder transgeschlechtliche Menschen unter Strafe stellt.

von Maike Schwinum

Homosexualität ist keine Krankheit und bedarf entsprechend auch keiner Therapie. Dennoch werden in Deutschland jedes Jahr noch immer Tausende Konversionstherapien durchgeführt. Das besagen Schätzungen des Gesundheitsministeriums.

Experten sind sich einig, dass eine solche Unterdrückung der Sexualität oder Geschlechtsidentität zu Depressionen, Angsterkrankungen und sogar einem erhöhten Suizidrisiko führen kann.

Auch lesen: Feiern für die Liebe: Darum ist Gay-Pride so wichtig

Höchste Zeit also, dass wir einen weiteren großen Schritt in die richtige Richtung machen! Dank Gesundheitsminister Jens Spahn und Aktivist Lucas Hawrylak, der die Petition #HomoBrauchtKeineHeilung ins Leben rief, stehen Konversionstherapien bald unter Strafe.

Das hat der Bundestag am Donnerstag in einer Abstimmung beschlossen. Alle Informationen zum neuen Gesetz gibt es oben im Video!