Home / Buzz / Aktuelles

Corona-Quarantäne: Ab wann zählen die 10 Tage?

von Katharina Boemken Erstellt am 21.03.22 um 14:20

Wer sich positiv auf Corona testet, muss sich sofort in häusliche Isolation begeben. Und zwar für 10 Tage. Doch ab wann wird eigentlich gezählt und wann darf man wieder raus?

Inhalt
  1. · Ab wann werden die zehn Tage gezählt?
  2. · Kann ich mich früher freitesten?
  3. · Welche Quarantäne-Regeln gelten für Kontaktpersonen?
  4. · Was passiert nach 10 Tagen häuslicher Isolation?

Im Zuge der Corona-Pandemie werden immer wieder neue Maßnahmen beschlossen, bestehende Regeln angepasst oder gelockert. Verständlich, dass es nicht so leicht ist, bei dem vermeintlichen Wirrwarr den Überblick zu behalten. Das betrifft unter anderem auch die Isolations- und Quarantäneregeln.

Bei einem positiven Corona-Test muss man aktuell zehn Tage in häusliche Isolation. Aber, ab wann zählen eigentlich die zehn Tage? Und wie läuft das mit dem Freitesten? Wir möchten dir hier die aktuellen Regeln so verständlich wie möglich erklären.

Ab wann werden die zehn Tage gezählt?

Ab wann die zehn Tage häusliche Isolation beginnen, hängt davon ab, ob deine Corona-Infektion mit oder ohne Symptome verläuft. Angenommen, du hast typische Krankheitszeichen wie zum Beispiel Husten, Schnupfen oder Fieber, dann werden die Tage der Isolierung ab dem Tag gezählt, an dem die Symptome aufgetreten sind. Bist du an Corona erkrankt, hast aber keine Symptome, beginnt die 10-tägige häusliche Isolation mit dem Tag der Probenabnahme des positiven Tests und nicht an dem Tag, an dem du das Testergebnis bekommst.

Mehr zum Thema: Positiver Corona-Test? Was du jetzt tun solltest

Kann ich mich früher freitesten?

Theoretisch ist es möglich, die 10-tägige häusliche Isolation vorzeitig zu beenden - egal, ob du eine Corona-Infektion mit oder ohne Symptome hast. Und zwar kannst du dich bereits nach sieben Tagen "freitesten". Dazu brauchst du einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test, der negativ ist oder eine niedrige Viruslast (CT-Wert ist größer als 30) anzeigt. Voraussetzung ist allerdings, dass mindestens 48 Stunden keine Symptome mehr aufgetreten sind und der Nachweis von einer Arztpraxis oder einem offiziellen Testzentrum ausgestellt wurde.

Im Video: So trägst du deinen Mund-Nasen-Schutz richtig

Video von Esther Pistorius

Welche Quarantäne-Regeln gelten für Kontaktpersonen?

Du hattest engen Kontakt zu einer Person, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat? Dann musst du in häusliche Quarantäne - und zwar für 10 Tage. Die Quarantäne beginnt offiziell am Tag nach dem letzten Kontakt mit der positiv getesteten Person. Du hast aber auch die Möglichkeit, dich nach sieben Tagen freizutesten. Schüler*innen können bereits ab dem 5. Tag die Quarantäne vorzeitig beenden.

Ganz wichtig: Geboosterte, vollständig Geimpfte und Genesene mit gültigem Genesenenstatus müssen seit Januar 2022 nicht mehr als Kontaktperson in Quarantäne!

Auch lesen: Corona positiv nach 10 Tagen: Was ist nun zu tun?

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Was passiert nach 10 Tagen häuslicher Isolation?

Die Isolation endet für alle nach 10 Tagen. Aktuell gilt in Deutschland: Man muss keinen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test durchführen lassen, um zu beweisen, dass man"genesen" ist. Das teilt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit. Sie rät jedoch dazu, nach der Isolierung noch bis Tag 14 Treffen mit anderen Personen einzuschränken, und bei Kontakt zu anderen immer einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Was passiert aber, wenn man nach zehn Tagen einen Test macht und dieser immer noch positiv ausfällt? Das regelt jedes Bundesland unterschiedlich. In einigen Ländern endet die Isolation erst an dem Tag, an dem man ein negatives Testergebnis vorweisen kann. Mehr dazu gibt es hier: Infektionsschutz-Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.