Home / Buzz / Aktuelles

Bachelor 2022: Hat Dominik Stuckmann hier gelogen?

von Helen Kemper Erstellt am 01.03.22 um 15:55

Die Gerüchteküche um den Bachelor Dominik Stuckmann brodelt. Der 30-Jährige soll angeblich bei seinem Lebenslauf auf LinkedIn geschwindelt haben.

Dominik Stuckmann, "Der Bachelor" 2022, muss sich einiges gefallen lassen. Dem 30-Järigen RTL-Star wird vorgeworfen bei seinem Lebenslauf auf LinkedIn geschwindelt zu haben. Dies lässt er jedoch nicht einfach so auf sich sitzen.

Wie die "Bunte" berichtet, behaupten die Jungs des "Hausfrauenpodcasts" auf TikTok, einige Unternehmen, die Dominik angegeben hat, seien nicht mehr existent. Dominik Stuckmann schien äußerst verärgert über dieses Gerücht.

Auch lesen: Bachelor kassiert mehrere Ohrfeigen: Eskaliert die Situation?

Gegenüber "Bunte" äußert er sich dazu wie folgt: "Ich finde es einfach traurig, dass es immer wieder Menschen gibt, die versuchen, durch falsche beziehungsweise fehlende Informationen an Reichweite zu kommen."

Er will das Missverständnis aus der Welt schaffen

Schließlich sah er sich gezwungen auf die Verursacher zuzugehen und das Gerücht aus der Welt zu schaffen. Dies scheint ihm gelungen zu sein. "Sie haben Einsicht gezeigt und wollen ein solches Verhalten in Zukunft meiden. Na hoffentlich, denn sowas ist einfach nicht schön“, so Dominik Stuckmann.

Im Video: Bachelor-Skandal: War Kuss mit Emily Anweisung von der Regie?

Video von Esther Pistorius

In einem weiteren Video auf TikTok äußerte sich darauf einer der Macher und schaffte die Ungereimtheiten aus der Welt. "Er hat uns für jede einzelne seiner Lebenslauf-Stationen einen Beleg gegeben und uns damit bewiesen, dass das tatsächlich stimmt, was da steht", äußerte er sich.

Lest auch: Bachelor 2022: Steht die Siegerin längst fest?

Dominik Stuckmann beschrieb er daraufhin als einen "zielstrebigen jungen Mann", der das Herz am rechten Fleck trage. Zudem fügte er hinzu, dass auch er und seine Podcast-Kollegen Einiges über journalistisches Vorgehen lernen konnten. "Dass man vorher bei der Quelle nachfragt, dann bekommt man meist auch die richtigen Antworten", erklärt er. Im Gegenzug solle Dominik jedoch für die Aktualität seines LinkedIn-Profils sorgen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Das Video über den Lebenslauf-Schwindel des Bachelors haben die Jungs des "Hausfrauenpodcasts" von ihrem Profil entfernt und damit jegliche Ungereimtheiten zwischen allen Beteiligten aus dem Weg geräumt.