Home / Buzz / Aktuelles

GNTM 2021: Siegerin bekommt keinen Vertrag von Günther Klum

von Madlen Wehran Erstellt am 31.05.21 um 12:10

Die diesjährige Staffel von "Germany’s Next Topmodel" war in vielerlei Hinsicht anders als sonst. Eine Neuerung: Die Siegerin bekommt erstmals seit 13 Jahren keinen Vertrag von Modelagentur von Günther Klum.

Die Gewinne der Siegerinnen von "Germany’s Next Topmodel" änderten sich im Laufe der vergangenen 16 Staffeln kaum. Früher war es noch das Magazin "Cosmopolitan", nun findet sich das Bild der Siegerin auf dem Cover der "Harper’s Bazaar" wieder.

Desweiteren konnten sich die Gewinnerinnen neben einem neuen Auto der Marke Opel und einem Preisgeld von 100.000 Euro auch über einen Vertrag mit der Künstleragentur ONEeins Fab, die Heidi Klums Vater Günther Klum gehört, freuen.

Bereits seit der vierten Staffel im Jahr 2009 wurden Siegerinnen und zahlreiche Kandidatinnen von GNTM von Günther Klums Modelagentur unter Vertrag genommen. Zudem werden auch verschiedene Influencer von dem Unternehmen gemanagt.

Doch dieses Jahr stand alles im Zeichen von Neuerungen. Ganz unter dem Motto "Diversity" änderten sich zum einen die Inhalte der Show. Neben Petite-, Trans* und Curvy-Models kam es auch zu einer weiteren Überraschung.

Vorab im Video: Nackter Protest kurz vor dem GNTM-Finale

Video von Esther Pistorius

Kein Vetrag mit Günther Klums Modelagentur

Während sich die Siegerinnen und weitere Teilnehmerinnen der vergangenen Staffeln über einen Vertrag mit Heidi Klums Vater Günther Klum freuen konnten, geht die diesjährige Gewinnerin Alex Mariah leer aus.

Obwohl auf der Website noch geschrieben steht, "ONEeins fab Management versteht sich als Full Service Künstleragentur für die Kandidatinnen von Germany's Next Topmodel by Heidi Klum“, wird es keine Verträge mit der Klum’schen Agentur mehr geben.

Auch lesen: Lena Gercke: Ihr erstes gemeinsames Interview mit Freund Dustin

Zusammenarbeit abgelaufen

Viel ist zu dem Thema jedoch nicht bekannt. GNTM-Sprecherin Tina Land gibt lediglich preis, dass "die Zusammenarbeit mit der Künstleragentur ONEeins Fab Management im Kontext von GNTM" abgelaufen sei. Die anderen Gewinne bleiben hingegen bestehen.

ONEeins stand in den vergangenen Jahren oftmals in der Kritik. Viele ehemalige Kandidatinnen und Siegerinnen empfanden, dass die Zusammenarbeit nicht auf Augenhöhe stattgefunden und zudem auch einige Türen geschlossen habe.

Laut der Website der Agentur steht mittlerweile nur noch die GNTM-Siegerin von 2018, Toni Dreher-Adenuga bei ihnen unter Vertrag. Alle anderen Gewinnerinnen der Modelshow arbeiten heute mit anderen Agenturen zusammen.

Ebenfalls interessant: Heidi Klum: Intime Details über ihre Ehe mit Tom Kaulitz

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

So geht es für die Models weiter

Auch ohne die Unterstützung von Günther Klum werden die aktuellen Kandidatinnen und Siegerin Alex natürlich weiterhin vermarktet. Diese Aufgabe liegt nun in der Hand der Künstleragentur SAM Artists, die zur ProSiebenSat.1-Tochtergesellschaft Seven.One Entertainment Group gehört.

Damals noch unter dem Namen "Face Your Brand!" arbeitete die Agentur bereits mit den Siegerinnen der ersten drei Staffeln, zu denen auch Lena Gercke zählt, zusammen. In dem Portfolio der Agentur findet man aktuell neben TV-Persönlichkeiten wie Jochen Bendel und Ex-Bachelorette-Teilnehmer Johannes Haller auch Ex-GNTM-Kandidatin Larissa Marolt.