Home / Buzz / Aktuelles

Queen Elisabeth II.: Erste Audienz nach Corona-Infektion

von Anna Haacks Erstellt am 02.03.22 um 10:07

Queen Elisabeth II. wurde am 20. Februar positiv auf das Coronavirus getestet. Nun nahm die 95-jährige Monarchin wieder Termine wahr. Geht es ihr besser?

Am 20. Februar teilte der Buckingham-Palast mit, dass Queen Elisabeth II. positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Laut dem Palast litt sie jedoch nur unter milden Symptomen. Dennoch wurden einige geplante Termine abgesagt.

Nicht nur in Großbritannien, sondern weltweit war die Sorge um die 95-Jährige groß. Die Corona-Diagnose ist nun neun Tage her und der Queen soll es nun wieder deutlich besser gehen.

Lest auch: Schock-Nachricht: Queen Elizabeth II. hat Corona

Am Dienstag nahm die Monarchin sogar wieder Online-Termine wahr. In zwei Audienzen sprach sie per Videocall mit Botschaftern aus Andorra und dem Tschad. Das teilte der Palast jetzt auf Twitter mit.

Im Video: Ohne Meghan! Prinz Harry mit DIESER Frau beim Super Bowl

Video von Esther Pistorius

Zudem wurden zwei Fotos der Video-Audienzen geteilt, die die beiden Botschafter vor einem Bildschirm zeigen, auf dem die Queen zu sehen ist. Queen Elisabeth scheint es also wirklich besser zu gehen.

Auch lesen: Doch nicht William: Queen Elisabeth II. nennt Nachfolger

Nach der Bekanntgabe ihrer Coronainfektion kam das Gerücht auf, die Queen habe sich möglicherweise bei ihrem Sohn Charles (73) angesteckt. Dieser wurde zuvor ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet und hatte seine 95-jährige Mutter zwei Tage davor noch besucht. Auch Charles Ehefrau Herzogin Camilla (74) hatte sich mit dem Coronavirus infiziert.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Ob sich die Queen wirklich bei Charles angesteckt hat, ist nicht bekannt. Wir wünschen der Queen weiterhin gute Besserung und hoffen, dass sie ganz bald wieder so fit ist wie zuvor.