Home / Buzz / Aktuelles / GNTM: Simone Kowalski rechnet mit der Show ab

Buzz

GNTM: Simone Kowalski rechnet mit der Show ab

von Jutta Eliks Erstellt am 14. April 2020
GNTM: Simone Kowalski rechnet mit der Show ab© Getty Images

Simone Kowalski wollte um jeden Preis 'Germany's Next Topmodel' gewinnen. Das ist ihr gelungen, doch weniger als ein Jahr danach distanziert sie sich von der Show.

Video von Esther Pistorius

Was hat Simone nur bei GNTM 2019 gelitten. Jedes Foto-Shooting brachte sie zum Weinen, ständig beklagte sie körperliche Leiden und ihre Konkurrentinnen ließen sie auch nicht in Ruhe.

Dennoch holte sich Simone den Sieg in der Staffel, nur um kurz darauf wieder unterzutauchen, laut eigener Aussage aus gesundheitlichen Gründen.

Vergangene Woche meldete sich Simone überraschend zurück – mit einem Foto auf dem Cover des Playboy-Magazins!

Simone kritisiert die Produktion von GNTM

GNTM-Teilnehmerinnen hatte es im Playboy schon gegeben, z.B. Sarah Knappik und Giuliana Farfalla. Doch Simone ist jedoch die erste Siegerin der Show, die sich noch dazu recht zeitnah nach ihrem Sieg für das Magazin nackt ablichten ließ.

Zu ihrem Playboy-Shooting hat Simone auch ein Interview gegeben und darin rechnet sie mit GNTM knallhart ab! Sie findet, dass die Produktion ihr Leiden für Unterhaltungszwecke ausgenutzt hat.

"Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich das durchgestanden habe. Ich finde nicht, dass das eine Produktion zulassen sollte. Dass man es als Unterhaltung wahrnimmt, wie Menschen einander heruntermachen, finde ich unmöglich", erzählt Simone im Playboy-Interview.

Lese-Tipp: Klaudia Giez: Das dürfen die Models bei GNTM essen

Reaktion von Günther Klum auf Simones Kritik

Nach ihrem Sieg bei 'Germany's Next Topmodel' war Simone bei 'ONEeins fab Management' unter Vertrag, wie alle GNTM-Siegerinnen. Doch mittlerweile hat Simone diesen Vertrag gekündigt und ein neues Management für sich gefunden.

Günther Klum, Chef von ONEeins, hat auf Simones GNTM-Kritik bereits reagiert. Sein Mitleid für Simone hält sich in Grenzen.

"Simone hatte sehr viele Jahre die Möglichkeit, die Sendung GNTM zu verfolgen. Sie wusste also, worauf sie sich einlässt. Der 'Playboy' wäre ohne ihre Teilnahme an der Sendung niemals auf sie aufmerksam geworden", so Günther Klum.