Home / Buzz / Aktuelles

Steigende Corona-Zahlen: Kommt die Homeoffice-Pflicht zurück?

von Anna Haacks Erstellt am 15.11.21 um 11:59

Während die vierte Corona-Welle über Deutschland rollt, werden die Rufe nach strengeren Corona-Maßnahmen immer lauter. Wir verraten euch, welche Maßnahmen auf uns zukommen könnten.

Die Corona-Zahlen steigen explosionsartig an und die Intensivstationen füllen sich rasant. Während die vierte Corona-Welle über Deutschland rollt, wünschen sich viele strengere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Auch lesen: Corona: Dürfen Kinder mit Husten oder Schnupfen in die Schule?

Arbeitsminister Hubertus Heil will die Homeoffice-Pflicht wieder einführen. Gleichzeitig soll eine 3G-Regelung am Arbeitsplatz gelten. Außerdem steht eine tägliche Testpflicht zum Beispiel in Alten- und Pflegeheimen sowie die Möglichkeit für 2G-Plus zur Debatte.

2G-Plus bedeutet, dass der Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene gewährt wird, die zusätzlich einen negativen Corona-Test vorweisen. Der neue Gesetz-Entwurf wird derzeit von der möglichen Ampel-Regierung besprochen.

Im Video: Bis zu 2 Jahre Haft: Fälschungen von Impfpässen künftig strafbar

Video von Esther Pistorius

Homeoffice-Pflicht und 3G-Regelung sehr wahrscheinlich

Sowohl die Homeoffice-Pflicht als auch die 3G-Regel am Arbeitsplatz sind jedoch angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen laut FDP-Fraktion sehr wahrscheinlich.

Lest auch: Corona-Lockerungen: In diesen Bundesländern gelten neue Regeln

Grünen Co-Parteichef Robert Habeck sowie SPD-Gesundheitsexperte Carl Lauterbach sprechen sich außerdem für eine 3G-Regelung im Zugverkehr aus. So sollen nur noch Personen Bahn fahren, die geimpft, getestet oder genesen sind.

Lest auch: Handdesinfektionsmittel im Test: Diese Produkte können wir empfehlen

Mögliche Kontaktbeschränkungen für Impfverweigerer

Robert Habeck hält weitere Einschränkungen für Impfverweigerer für möglich. "Kontaktbeschränkungen sind schmerzliche Einschnitte, das wissen wir alle noch zu gut. Aber angesichts der dramatischen Lage können sie für Ungeimpfte regional nötig werde“, so Habeck gegenüber der Funke-Mediengruppe.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Aufgrund der dramatischen Corona-Lage sei ein schnelles Handeln erforderlich.