Home / Buzz / Aktuelles

Super-Vollmond 2022: Um die Uhrzeit seht ihr ihn am besten!

von Anna Haacks ,

Am 13. Juli erwartet uns ein Super-Vollmond. Dann erscheint der Vollmond besonders groß und hell. Wir verraten euch, wann ihr das Naturphänomen am Nachthimmel bestaunen könnt.

Am 13. Juli lohnt sich ein Blick in den Himmel besonders. Denn dann erwartet uns ein Super-Vollmond. Der Mond wird in dieser Nacht also ganz besonders groß und hell am Nachthimmel erscheinen.

Zu sehen ist der Super-Vollmond nach Sonnenuntergang kurz nach 22:00 Uhr. Um etwa 01:30 Uhr erreicht der Mond seine höchste Stelle, bis er um circa 05:00 Uhr im Südwesten wieder untergeht.

Auch lesen: Totale Mondfinsternis: So beeinflusst sie unseren Körper

Darum erscheint der Vollmond so groß und hell

Da uns laut "wetter.de" eine laue und klare Nacht bevorsteht, steht einer guten Sicht auf das Naturschauspiel nichts im Wege. Der Vollmond erscheint in dieser Nacht besonders groß, weil er in das sogenannte Perigäum eintritt. Damit befindet sich der Mond an seinem erdnächsten Punkt für das Jahr 2022. Der Vollmond leuchtet in dieser Nacht also um 7 Prozent größer und um 14 Prozent heller als sonst.

Im Video: Hitzewelle im Juli: Knackt Deutschland die 40 Grad?

Video von Aischa Butt

Nach Mitternacht folgen dem Mond in einer Reihe Richtung Osten die Planeten Saturn, Jupiter und Mars. Zudem fliegt die Internationale Raumstation ISS mehrfach am Vollmond und an den Planeten vorbei. Wenige Minuten nach 02:30 sind Vollmond, alle drei Planeten und die ISS zusammen am Himmel zu sehen.

Lest auch: Mondzeichen: Das sagt es über deine Persönlichkeit aus

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Zudem befindet sich der Mond mit nur 357.264 km Entfernung sehr nah an der Erde. Näher kommt er erst wieder am 25. November 2034. Dann kommt uns der Mond noch einmal 1.000 km näher. Wer aber nicht zwölf Jahre warten möchte, sollte den Super-Vollmond am Abend des 13. und in der Nacht des 14. Julis 2022 nicht verpassen.