Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen

Horoskop

Mondzeichen: Das sagt es über deine Persönlichkeit aus

von Fiona Rohde Erstellt am 27. Juni 2021
Mondzeichen: Das sagt es über deine Persönlichkeit aus© GettyImages

Wir alle kennen unser Sternzeichen und verstehen darunter das Tierkreiszeichen, das uns in Bezug auf den Geburtstag zugeordnet wird, das sogenannte Sonnenzeichen. Das Mondzeichen ist allerdings genauso aussagekräftig über deinen Charakter.

Ich selbst bin immer wieder überrascht, wie sehr die charakterlichen Eigenheiten der 12 Sternzeichen im realen Leben zutreffen. Ich kenne so viele Menschen, die dermaßen typisch Skorpion oder Zwillinge sind, dass man wirklich an die Sternzeichentypologie glauben muss. Auch wer zu welchem Sternzeichen passt, stimmt mit realen Erfahrungen erstaunlich oft überein.

Und genau deshalb macht es auch so Spaß, sich über seinen Aszendenten, Deszendenten, sein Mondzeichen und sein Sternzeichen zu informieren und zu schauen: Was sagt das über mich oder über einen mir nahe stehenden Menschen aus und stimmt das mit der Realität überein oder nicht?

Wir sind letztlich so winzig kleine Staubkörner im Weltall. Warum sollten die Planeten um uns herum keinen Einfluss auf uns haben? Und wenn der Mond die Gezeiten beeinflusst und bei vielen Menschen als Vollmond für schlaflose Nächte sorgt, dann hat er sicher noch mehr Einfluss auf uns.

-> Jetzt hier Aszendent berechnen

Was das Mondzeichen aussagt

Umso verwunderlicher, dass viele Menschen zwar ihr Sternzeichen kennen, das man auch Sonnenzeichen nennt, aber nicht wissen, was ihr Mondzeichen ist. Dabei ist genau das extrem spannend. Denn während ersteres eher die bewussten Eigenschaften eines Menschen beschreibt und charakterisiert, so sagt das Mondzeichen viel über euer Unterbewusstes aus, eure emotionale Seite und Gefühlswelt.

Das Mondzeichen beschreibt also unsere emotionale Seite. Sei es unsere Beziehungen zu anderen, was wir von ihnen erwarten und uns wünschen würden und was wir in der Liebe brauchen, um uns wohlzufühlen. Aber auch wenn es um unsere tiefsten Sehnsüchte und Ängste geht, ist das Mondzeichen im Spiel.

Die Mischung macht's: Warum Sternzeichentypologie oft nicht passt

Es gibt viele Menschen in meinem Umfeld, die meinen, dass ihr Sternzeichen (also das Sonnenzeichen) gar nicht zu ihnen charakterlich passt. Dabei vergessen sie allerdings, dass nicht jeder Schütze gleich allen Schützen ist, sondern es eben auf die Kombination ankommt. Der Aszendent verändert den Charakter wieder deutlich, ebenso haben auch Deszendent und Mondzeichen ihre Auswirkungen auf uns und erst die Kombination aus allen macht aus uns den Menschen, der wir sind.

Deshalb macht es wenig Sinn, sich kopfschüttelnd eine Sternzeichentypologie und Horoskope durchzulesen und alles rund um Astrologie infrage zu stellen, weil es eben auch auf die anderen Sternkonstellationen zum Zeitpunkt eurer Geburt ankommt. Also um die aller Sterne, nicht nur der Sonne. Da gibt es weit mehr, als nur dein Sonnenzeichen.

Wenn du z.B. Sternzeichen Zwillinge, Aszendent Krebs, Mondzeichen Löwe und Deszendent Schütze bist, hast du ganz unterschiedliche charakterliche Eigenschaften, die sich manchmal sogar widersprechen können. Und genau das macht diese Mischung zu deinem ganz eigenen Ich und zu der Persönlichkeit, die du bist.

Auch lesen: ​Achtung: DIESE ​​​​​​Sternzeichen passen überhaupt nicht zusammen

Aszendent, Mondzeichen, Sonnenzeichen: Was besagt was?

Das Sonnenzeichen ist das, was wir gemeinhin als Sternzeichen bezeichnen. Es richtet sich nach dem Sternbild, in dem die Sonne zum Zeitpunkt unserer Geburt steht. Das Mondzeichen hingegen richtet sich danach, wie der Mond bei der Geburt stand.

Welches Zeichen sagt nun was genau über deinen Charakter aus?

1. Das Sonnenzeichen ist die "helle" Seite deiner Persönlichkeit, die Sonnenseite sozusagen. Das Sonnenzeichen zeichnet also das Bild, das du selbst von dir hast. Es prägt deine Persönlichkeit, also zum Beispiel deine Art zu denken, zu urteilen, Dinge wahrzunehmen und Entscheidungen im Leben zu treffen.

2. Das Mondzeichen wiederum ist eher die "dunkle", sagen wir besser: die verborgene Seite deiner Persönlichkeit. Es prägt also deine innerste Gefühlswelt, sprich: dein Unterbewusstes, dein Bauchgefühl, deine Intuition.

3. Der Aszendent hingegen zeigt eher, wie dein Umfeld dich sieht, wie du auf andere wirkst. Es geht also um dein Auftreten nach außen hin, dein Charisma, die Energie, die du ausstrahlst. Bist du ein mitreißender Mensch, eher introvertiert oder hast du eine bestimmte Wirkung auf andere Menschen? All das besagt dein Aszendent.

Auch lesen: Chinesische Sternzeichen: Welches bist du und was bedeutet das?

Im Video: Das ist deine Geburtsblume deines Sternzeichens

Video von Justin Amaral

So kannst du dein Mondzeichen berechnen

Das Mondzeichen berechnet sich ebenso wie der Aszendent nach Geburtsort, Geburtstag und Geburtszeit. Aus diesen dreien errechnet sich dann das jeweilige Mondzeichen.

Ein entsprechendes Tool um dein Mondzeichen zu errechnen findest du auf vielen Seiten im Internet, z. B. hier.

Das sagt das Mondzeichen über dich aus

Wenn du dein Mondzeichen kennst, kannst du überlegen, welche charakterlichen Eigenschaften auf dich zutreffen. Hier findest du die Typologie und Eigenheiten der 12 Mondzeichen.

Gut zu wissen: Wenn das Sonnenzeichen und das Mondzeichen gleich sind, heißt das, dass sich die Charaktereigenschaften des Sternzeichens noch verstärken.

Mondzeichen Widder
Menschen mit dem Mondzeichen Widder sind meist sehr impulsiv, auch in der Liebe. Leider sind sie oftmals auch unbeherrscht, neigen zu Wutausbrüchen und sehr emotionalen Reaktionen bei Konflikten. Geduld ist nicht ihre Stärke. Ganz widder-typisch sind sie jedoch auch sehr interessiert und umtriebig, lieben es, viel unterwegs zu sein und sich zu bilden. Das Mondzeichen Widder kann nämlich alles, nur nicht still vor sich hinsitzen. Das macht sie zu sehr spannenden und allseits beliebten Menschen, weil sie andere wirklich mitreißen mit ihrer Energie. Sie sind furchtlos und begeisterungsfähig, optimistisch und voller Enthusiasmus.

Mondzeichen Stier
Der Stier gilt ja gemeinhin als recht solide und nüchtern. So auch das Mondzeichen Stier. Er ist traditionsverbunden, verlässlich und ein Ruhepol im Leben. Gleichwohl mag er keine Überraschungen und plötzliche Änderungen. Damit kann er nur schlecht umgehen, und deshalb meidet er sie tunlichst. Gleichwohl ist dieses erdverhaftete, stabile Mondzeichen durch seine Art auch sehr verlässlich und eine starke Schulter für seine Mitmenschen. Er ist freundlich und großzügig und deshalb bei seinen Freunden sehr beliebt und geschätzt. Denn auch wenn er mit großen Emotionen und Spontanität nicht so gut umgehen kann, so ist er doch extrem tolerant und herzlich zu anderen.

Mondzeichen Zwillinge
Das Mondzeichen Zwillinge ist ein wunderbar fröhliches, unkompliziertes und umtriebiges Sternzeichen. Menschen in diesem Zeichen sind oft entspannt und mit sich selbst im Einklang. Sie lieben die Abwechslung. Lange bei einer Sache zu bleiben, fällt ihnen hingegen schwer. Deshalb wird ihnen manchmal fehlendes Durchhaltevermögen und Oberflächlichkeit nachgesagt. Das liegt aber oft daran, dass Mond-Zwillinge so vielseitig interessiert und schnell zu begeistern sind. Ist der im Mondzeichen Zwillinge Geborene gezwungen, sich mit seinen tiefsten Gefühlen und Emotionen auseinanderzusetzen, kommt er schon mal an seine Grenzen, denn das fällt ihm schwer. Sensibel wie Mond-Zwillinge tief innen drin sind, versuchen sie nämlich, schwierige Dinge vor sich herzuschieben oder zu verdrängen.

Auch lesen: Deszendent: Kennst du seinen Einfluss auf dein Gefühlsleben?

Mondzeichen Krebs
Wer im Mondzeichen Krebs geboren ist, der besitzt dessen Sensibilität und gefühlvolle Seite. Menschen mit diesem Mondzeichen brauchen oft eine Weile, bis sie auftauen. Schenken sie aber jemandem ihr Vertrauen, dann sind sie wunderbar fürsorgliche und freundliche Freunde, die man jedem nur wünschen kann. Erst dann können sie sich öffnen, denn ihre Verletzlichkeit ist sehr groß. Kein Wunder, dass im Mondzeichen Krebs Geborene absolute Familienmenschen sind. Hier können sie sich zeigen, wie sie sind. Zu ihren Schwächen gehört eine gewisse Launenhaftigkeit und sie treffen nur ungern Entscheidungen und brauchen lange, bis sie Pro und Contra einer Sache abgewogen haben.

Mondzeichen Löwe
Das Mondzeichen Löwe ist wie auch das Sonnenzeichen ein charismatischer und aufregender Charaktertyp. Er ist extrovertiert und steht gerne im Mittelpunkt, Dazu ist er ein absolut loyaler, herzlicher und großzügiger Partner in allen Lebenslagen, sei es in einer Beziehung oder als Freund oder Kollege. Auf ihn ist immer Verlass und sein Herz ist groß. Er spricht offen aus, was er fühlt und denkt, mit ihm gibt es keine Spielchen. Gleichwohl ist der Löwe auch immer gerne an der Spitze und übernimmt äußerst gern die Führung. Er ist meinungsfreudig und weiß klar, was er will und was nicht. So kann man ihm oftmals eine gewisse Eitelkeit nicht absprechen und wenn man ihm die große Bühne streitig macht, auf der er sich gerne zeigt, ist er schnell eingeschnappt.

Auch lesen: Geburtshoroskop berechnen: wie geht das eigentlich?

Mondzeichen Jungfrau
Wer dieses Mondzeichen sein Eigen nennen kann, ist meist eine intelligente und extrem strukturierte Persönlichkeit. Dank jeder Menge Ehrgeiz und klugem Köpfchen sind diese Zeichen auch meist sehr erfolgreich in allem, was sie anpacken. Kein Wunder, dass man sie gerne um Hilfe fragt – was Menschen mit dem Mondzeichen Jungfrau auch gerne erfüllen. Sie sind absolut hilfsbereit und immer korrekt und respektvoll. Mit ihren Gefühlen halten sie jedoch lieber hinter dem Berg. So ganz öffnen sie sich erst, wenn sie sich auch absolut sicher fühlen. Denn sonst macht ihnen alles Emotionale ein wenig Angst, eben weil es nicht berechen- und planbar ist. Das lässt sie oft ein wenig distanziert wirken, manchmal fast ein wenig arrogant, was jedoch eher daran liegt, dass ihr Umfeld sie schwerer einschätzen kann als andere Zeichen.

Mondzeichen Waage
Menschen mit diesem Mondzeichen müssen sich immer im Gleichgewicht fühlen. Sie haben eine Heidenangst davor, anderen zu nahe zu treten oder sie gar zu verletzen. Sie wollen eben immer alles richtig machen und brauchen die Harmonie mit ihrer Umgebung, wie die Luft zum Atmen. Wie bei einer Waage selbst soll immer alles in Balance sein, harmonisch und ausgeglichen. Das klingt fast so, als wäre das Mondzeichen Waage stets überlegt und gelassen. Das ist aber leider ein Irrtum, denn das Streben nach Harmonie sorgt dafür, dass das Mondzeichen Waage oftmals sehr große Gemütsschwankungen durchmacht. Von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Zudem wird ihre harmonische Art oft als Unsicherheit gewertet und nicht selten ausgenutzt. Ansonsten sind in diesem Zeichen Geborene absolute Genießer. Sie lieben es, sich mit lieben Menschen zu umgeben und die Freuden des Lebens zu genießen.

Mondzeichen Skorpion
Der Skorpion ist auch als Mondzeichen etwas ganz Besonderes. Dieses Zeichen liebt es, eigene Wege zu gehen. Mond-Skorpione haben eine ganz besondere Aura, einfach, weil sie oft unkonventionell und anders sind. Zudem sind sie sehr emotional. Nach außen mögen sie manchmal hart wirken, aber innen drin sieht es ganz anders aus. Kein Wunder, dass der Skorpion auch oft bei neuen Bekanntschaften falsch eingeschätzt wird. In Beziehungen sind diese Mondzeichen offen und ehrlich, manchmal sogar sehr direkt. Sie selbst sind dennoch sehr sensibel und nehmen sich Kritik sehr zu Herzen. Im Mondzeichen Skorpion Geborene sind stets interessiert, wollen Dinge verstehen, begeistern sich für besondere Dinge, die andere oft gar nicht sehen. Sie sind zudem tiefgründig und besitzen manchmal einen Hang zum Esoterischen oder Okkulten.

Mehr dazu: Charakter der Sternzeichen: Stärken, Schwächen & Talente

Auch lesen: Sternzeichen & Horoskope: Alles über euer Tierkreiszeichen

Mondzeichen Schütze
Im Mondzeichen Schütze geboren zu sein, bedeutet, dass man einen tiefen Optimismus in sich hegt und zugleich eine absolute Wissbegierde und Freude an der Welt und neuen Dingen. Kein Wunder also, dass dieses Mondzeichen beliebt ist und stets ein gern gesehener Gast. In diesem Zeichen Geborene wollen allen Dingen auf den Grund gehen, und können deshalb viele spannende Dinge erzählen und ihr Umfeld zum Staunen bringen. Und in dieser Rolle gefallen sie sich auch sehr gut. In Beziehungen neigen sie dazu, ihre Freiheit einzufordern, denn die brauchen sie unbedingt. Auch einen gewissen Hang zur Untreue sagt man diesem Mondzeichen nach. Wer dem Mond-Schützen jedoch eine lange Leine lässt, der erhält einen spannenden, mitreißenden Menschen an seiner Seite.

Mondzeichen Steinbock
Der Mond-Steinbock ist meist charismatisch und geht seinen eigenen Weg, egal, was die anderen sagen. Er kennt seine Ziele, und ist stark und selbstbewusst genug, diese auch mit Ausdauer zu erreichen. Sich anderen zu öffnen und über seine Gefühle zu reden, gehört da eher zu seinen Schwächen. Er hat Angst, verletzt und enttäuscht zu werden. Das sorgt dafür, dass man ihn immer als sehr kontrolliert und kühl wahrnimmt, oft sogar als verschlossen. Zudem gelten Mond-Steinböcke als bodenständig, strukturiert und berechenbar. Letzteres bedeutet auch, dass auf einen Steinbock immer Verlass ist. Was ihm oft fehlt: Der Sinn für Genuss und Leichtigkeit. Beides sollte er sich häufiger gönnen.

Mondzeichen Wassermann
Im Mondzeichen Wassermann geboren zu sein, bedeutet vor allem eins: Es sind meist besonders charismatische, weitsichtige und freiheitsliebende Menschen. Visionäre und Vorreiter. Diejenigen, die neue Wege beschreiten, machen dies auch allein. Die, die mal aus der Reihe tanzen, die ganz andere Ideen haben und dabei sehr kreativ und unabhängig agieren.
Einzige Schwäche: Seine Gefühle behält der Mond-Wassermann oftmals für sich, weil er sie nicht richtig einschätzen kann. Er fühlt sich oft falsch behandelt und missverstanden. Und schweigt dann. Taut der im Mondzeichen Wassermann Geborene jedoch einmal bei jemandem auf, dann ist er ein wunderbarer Lieblingsmensch. Denn dieses Zeichen ist auch sehr empathisch, engagiert für andere und extrem sozial eingestellt. Aber trotz aller Beliebtheit und Sympathie von anderen: So wirklich nah kommen ihm nur wenige.

Mondzeichen Fische
Der im Mondzeichen Fische Geborene ist meist ein sehr sensibler, einfühlsamer und gefühlsbetonter Mensch. Oftmals gehen seine Gefühle mit ihm durch und es platzt förmlich aus ihm heraus. Seine Hilfsbereitschaft anderen gegenüber verleitet ihn manchmal dazu, sich selbst dabei zu vergessen.
Im Mondzeichen Fische Geborene sind ab und zu leider auch ZU gutmütig und hilfsbereit. In der Liebe ist ihnen deshalb viel Vertrauen und Verständnis wichtig. Schenkt man ihnen beides, sind sie absolut hinreißende und Liebe schenkende Partner. Eine Schwäche des Mondzeichen Fische: Es neigt dazu, sich in Träumereien zu verlieren und manchmal fehlt ihm deshalb die Bodenhaftung. Aber diese Schwäche macht einen Mondzeichen-Fisch auch arg liebenswert.